Ernest Vane

Buchseite und Rezensionen zu 'Ernest Vane' von Alexander Baillie Cochrane
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ernest Vane"

- Eine schicksalhafte Liebe im viktorianischen England -

Wie schön ist doch die erste große Liebe!
Die junge Ida genießt sie in vollen Zügen, und es dauert gar nicht lange, da malt sich das glückliche Paar schon die gemeinsame Zukunft in den schönsten Farben aus.

Ja, Ida hat einen guten Geschmack bei ihrer Wahl bewiesen, denn Ernest ist ein gefühlvoller, aufrichtiger Mann mit großem Herzen und edlem Charakter.

Selbst ihr Vater, ein reicher Kaufmann, der seine Tochter über alles liebt, hegt große Sympathien für den jungen Mann und steht dem Wunsch der beiden, sich zu vermählen, wohlwollend gegenüber.

Doch wer kennt sie nicht, die Launen des Schicksals, die die Pläne und Wünsche der Menschen so oft ignorieren und den Dingen einen ganz anderen Verlauf geben, als geplant ...

Tauchen Sie ein in das England der viktorianischen Epoche und lassen Sie sich von der bewegenden Geschichte um Ida und Ernest bezaubern.


Alexander Baillie Cochrane, 1. Baron Lamington, der die 1849 veröffentlichte englische Originalausgabe des vorliegenden Buches geschrieben hat, war eine bekannte Persönlichkeit im London dieser Zeit. Lange Jahre saß er als Abgeordneter im britischen Unterhaus, bevor er, nach Erlangung seiner Baronetkrone, ins Oberhaus wechselte.

Format:Kindle Edition
Seiten:0
EAN: