Eine kleine Farbreise durch das Leben: Die Welt ist bunt!

Buchseite und Rezensionen zu 'Eine kleine Farbreise durch das Leben: Die Welt ist bunt!' von Gudrun Anders
1
1 von 5 (1 Bewertungen)

Sie schillert in allen Farben des Regenbogens. Ob Himmel, Meer oder das Pflanzenreich: Farbe ist allgegenwärtig.

Farben spiegeln unsere Emotionen, geben Stimmungen und Gemütsverfassungen wider und werden zur Farbtherapie eingesetzt.

Dieses Buch nimmt Sie mit auf eine kleine Farbreise durch das Leben und möchte Sie für die unterschiedlichen Stimmungen, die Farben uns bringen können, sensibilisieren.

Lassen Sie sich auf diese Reise durch die Farblandschaft ein und erfahren Sie so mehr über sich und ihre wahre Natur.

Mit einer Einführung in die Aura-Soma-Farbtherapie nach Vicky Wall.

Format:Kindle Edition
Seiten:128
Verlag: Motibooks
EAN:

Rezensionen zu "Eine kleine Farbreise durch das Leben: Die Welt ist bunt!"

  1. bewertet:
    1
    (1 von 5 *)
     - 06. Nov 2017 

    Tupperparty für Esoteriker...

    Die Welt, in der wir leben, ist nicht schwarz/weiß – sie ist kunterbunt. Sie schillert in allen Farben des Regenbogens. Ob Himmel, Meer oder das Pflanzenreich: Farbe ist allgegenwärtig. Farben spiegeln unsere Emotionen, geben Stimmungen und Gemütsverfassungen wider und werden zur Farbtherapie eingesetzt. Dieses reichhaltig farbig bebilderte Buch nimmt Sie mit auf eine kleine Farbreise durch das Leben und möchte Sie für die unterschiedlichen Stimmungen, die Farben uns bringen können, sensibilisieren. Lassen Sie sich auf diese farbenprächtige Reise durch die Farblandschaft ein und erfahren Sie so mehr über sich und ihre wahre Natur.

    Eines erst einmal vorweg: jeder soll nach seiner Facon glücklich werden. Ich akzeptiere und toleriere alles, was dem einzelnen hilft zu sich zu finden, zur Ruhe zu kommen, bewusster zu leben. Aber der Weg anderer muss nicht zwangsläufig acuh mein Weg sein. Das habe ich bei dieser Lektüre wieder einmal feststellen müssen...

    Zuerst die gute Nachricht: Das Glück begegnet uns in ganz vielen Farben. Jetzt die schlechte Nachricht: Die meisten Menschen sind farbenblind. (Rainer Haak)

    Dass Farben einen Einfluss auf unsere Befindlichkeit haben, ist mir nicht neu. Von diesem Buch erhoffte ich mir einen tieferen Einblick in die Theorie der Farbenlehre und der Farbentherapie - beispielsweise um demnächst zu entscheiden, welche Farbe die Tapeten im Schlaf- oder Wohnzimmer erhalten sollen, wenn ich erst eine neue Wohnung habe.

    Nach einer allgemeinen Einführung geht die Autorin dann tatsächlich bald auch auf die einzelnen Farbtöne ein. Dabei lässt sie jedoch wissenschaftliche Erkenntnisse weitestgehend außen vor und präsentiert stattdessen ein wirres Potpourri eigener Assoziationen, Gedanken, Empfindungen zu den einzelnen Farben.

    Die Farben unseres Lebens werden täglich neu gemischt - doch letztlich bist du es, der entscheidet, ob sie hell oder dunkel sind. (Roswitha Bloch)

    Zudem geht das Buch dann zunehmend in den Bereich der Esoterik über, was ich in der Form nicht erwartet hätte. Von feinstofflichen Körpern ist hier die Rede, von der menschlichen Aura, die auf Fotos farblich dargestellt werden kann, von Chakren, Intuition und von Edelsteinen, die als Energie mit Farbe gelten.

    Die zweite Hälfte des Buches beschäftigt sich dann nur noch mit Aura-Soma Produkten. Was das ist? Dr. Google hilft da mal wieder weiter:

    Die edlen (...) Flaschen enthalten Essenzen und Extrakte aus Kräutern und Pflanzen, kombiniert mit der Energie von Kristallen und Mineralien. Den direkten Weg zur Seele finden die Essenzen über die individuelle Farbkombination Ihrer ganz persönlichen Equilibrium-Flasche. Nehmen Sie sich Zeit, denn es ist immer etwas Besonderes, für sich persönlich eine Equilibrium-Flasche auszuwählen. Mal springt einen eine Farbkombination förmlich an und man weiß: Die ist es. Mal braucht es eine meditative Versenkung in die Abbilder der Flaschen, bis das eindeutige JA aus dem Unterbewusstsein kommt. Hat man "seine" Flasche endlich in der Hand, beginnt das tägliche wunderschöne Ritual: die Flasche schütteln, bis sich Wasser und Öl verbinden, einige Tropfen in die Handfläche geben und die Essenz in die Aura fächeln. Es ist eine kleine Auszeit aus der Hektik des Alltags – nur wenige Momente, die aber so intensiv mit Licht angefüllt sind, dass sie weit darüber hinausstrahlen.

    Bin ich die einzige, die bei derlei Text eine Gänsehaut befällt? Jedoch nicht aus Ehrfurcht? Wie gesagt: jeder nach seiner Facon usw. Aber hier ist bei mir echt Schluss. Und als ich am Ende des Buches auch noch den Bestellschein für diese Aura-Soma-Flaschen entdeckte, hörte bei mir der Spaß ganz auf.

    Wenn ich zu einer Tupperparty oder vergleichbarem gehen möchte, dann will ich gezielt dort hingehen und nicht mit verbundenen Augen auf eine Überraschungsparty gelangen, bei der klar ist: das dient nicht meinem Vergnügen, sondern dem Schröpfen meines Geldbeutels. Nee, echt mal: hier bin ich raus.

    Für esoterisch begabte Menschen mag das Buch eine Bereicherung sein - für mich war es eine Mogelpackung...

    © Parden