Ein Gentleman verschwindet

Buchseite und Rezensionen zu 'Ein Gentleman verschwindet' von Matthew Costello
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Bernard Mandeville liebt Züge. Jeden Sonntag kauft der elegante ältere Herr ein Ticket für die Great Cotswolds-Dampfeisenbahn. Und jedes Mal nimmt er im Erste-Klasse-Abteil Platz und genießt die Fahrt in dem prächtigen Museumszug. Doch an diesem einen Sonntag geschieht etwas Merkwürdiges: Bernard verschwindet spurlos und die Zeugen sind sich sicher, dass der alte Herr den Zug nie verlassen hat! Die Familie engagiert Sarah und Jack, um nach dem vermissten Bernard zu suchen. Wurde er entführt? Die beiden Ermittler sind entschlossen, das Rätsel um den verschwunden Gentleman zu lösen, doch ihre Zugfahrt in der historischen Bahn birgt eine Menge Überraschungen...

Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
Verlag: Lübbe Audio
EAN:

Rezensionen zu "Ein Gentleman verschwindet"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 26. Jan 2019 

    Zug verpasst?

    Bernard Mandeville liebt Züge. Jeden Sonntag kauft der elegante ältere Herr ein Ticket für die Great Cotswold's Dampfeisenbahn. Und jedes Mal nimmt er im Erste-Klasse-Abteil Platz und genießt die Fahrt in dem prächtigen Museumszug. Doch an diesem einen Sonntag geschieht etwas Merkwürdiges: Bernard verschwindet spurlos und die Zeugen sind sich sicher, dass der alte Herr den Zug nie verlassen hat! Die Familie engagiert Sarah und Jack, um nach dem vermissten Bernard zu suchen. Wurde er entführt? Die beiden Ermittler sind entschlossen, das Rätsel um den verschwunden Gentleman zu lösen, doch ihre Zugfahrt in der historischen Bahn birgt eine Menge Überraschungen.

    Dies ist bereits der dreißigste Band der mittlerweile 32bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (3 Stunden und 33 Minuten) erhältlich. Gelesen wird das Hörbuch wie immer von Sabina Godec, die den Vortrag wieder einmal ruhig und unaufgeregt gestaltet, die aber durch ihre charismatische Stimme zu fesseln weiß.

    Die Krimis dieser Reihe haben einfach einen nicht abzusprechenden Wohlfühlcharakter, der mich fast jede Folge genießen lässt. Ein wenig Spannung ist auch diesmal wieder dabei, auch wenn ich rasch ahnte, in welche Richtung sich der Fall entwickeln würde. Die Mischung aus Ermittlungen und dem inzwischen sehr freundlichen Umgang von Sarah und Jack ist hier sehr gelungen.

    Diesmal fahren die Hobby-Ermittler nicht nur mit einer echten nostalgischen Dampflokomotive, sondern sie machen sich verbotenerweise auch zu Fuß auf den Weg durch einen langen Eisenbahntunnel - wobei sie hoffentlich den richtigen Fahrplan im Kopf haben! Sarah entwickelt sich immer mehr zu einer fast schon professionellen Miss Marple, was auch der ehemalige Detective der New Yorker Mordkommission neidlos anerkennen muss. Manche Zusammenhänge hat die Hobby-Ermitterin dieses Mal rascher durchschaut als Jack.

    Viele Folgen sind jetzt nicht mehr übrig, weshalb ich nun erst einmal eine Pause einlege. Demnächst tauche ich aber sicher wieder ein in die Welt von Cherringham...

    © Parden

    *********************************************************

    Bisher in der Cherringham-Reihe gehört sind:

    Mord an der Themse
    Das Geheimnis von Mogdon Manor
    Mord im Mondschein
    Die Nacht der Langfinger
    Letzter Zug nach London
    Die verfluchte Farm
    Die Leiche im See
    Ein frostiges Verbrechen
    Totentheater
    Tödliche Beichte
    Spuren an Deck
    Verhängnisvolle Sommernacht
    Morden will gelernt sein
    Die Legende von Combe Castle
    Ein fataler Fall
    Das letzte Rätsel
    Gefährlicher Erfolg
    Der verschwundene Tourist
    Spur aus der Vergangenheit
    Ein rätselhafter Einbruch
    Ein schmutziges Geschäft
    Tödliche Melodie
    Eine schlechte Partie
    Ein Trauerfall in der Familie
    Ungebetene Gäste
    Mord in heller Nacht
    Tod zur Geisterstunde
    Ein Menü zum Sterben
    Tod in der Themse
    Ein Gentleman verschwindet