Ein dunkler Funke (Dalans Prophezeiung, Buch 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Ein dunkler Funke (Dalans Prophezeiung, Buch 1)' von Sarah Marie Keller
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ein dunkler Funke (Dalans Prophezeiung, Buch 1)"

Fünfhundert Jahre sind vergangen, seit der grausamste Krieg aller Zeiten die Welt in Chaos und Zerstörung gestürzt hat – ein Krieg, ausgefochten mit schrecklichen, magischen Waffen.

Der Weltenbrand.

Nur dem Erlöser Dalan war es zu verdanken, dass die Völker der Menschen, Elfen und Orks der völligen Vernichtung entgingen.

Doch heute ist Dalan nur eine Erinnerung – genau wie seine Letzte Prophezeiung, die besagt, dass einst ein zweiter Weltenbrand wie ein schwarzes Feuer über die freien Königreiche hinwegfegen wird.

Und diese Zeit ist entsetzlich nahe.

Drei junge Freunde ahnen noch nicht, dass sie eine wichtige Rolle in dem kommenden, dunklen Zeitalter spielen werden:

Garian ist ein Menschenjunge, der davon träumt, ein Paladin der königlichen Sturmklingen zu werden. Er ist bereit, alles für dieses Ziel zu geben, aber er weiß noch nicht, welche Opfer er dafür bringen muss.

Taya, seine Adoptivschwester aus dem Volk der Elfen, träumt dagegen von Abenteuern in fernen Ländern – doch in ihr erwacht eine dunkle Kraft, die sie zutiefst fürchtet. Und das zu Recht.

Und dann ist da noch ihr gemeinsamer Freund Uruk, ein junger Ork – kein wilder Krieger, wie viele andere seines Volkes, sondern ein angehender Gelehrter, ein Bücherwurm. Uruk glaubt fest an den Erlöser Dalan. Und schneller als ihnen lieb ist, müssen er und seine Freunde lernen, dass sich Dalans Letzte Prophezeiung sehr bald bewahrheiten wird.

Als die drei während eines Abenteuers in den Wäldern dem jungen Magier Noa begegnen, gibt es kein Zurück mehr für sie – oder ihr Königreich.

Ein dunkler Funke wurde entzündet. Und ein neuer Weltenbrand entfacht...

„Ein dunkler Funke“ ist ein All Ages-Fantasyroman in drei Teilen; eine epische Geschichte um Freundschaft, Verrat, Krieg – und Hoffnung.

Die Autorin

Sarah Marie Keller ist achtzehn Jahre alt. Seit sie denken kann, liebt sie Geschichten um Magie und fantastische Welten. Zu ihren großen Vorbildern gehören J.R.R. Tolkien, Wolfgang Hohlbein und Christopher Paolini.
„Ein dunkler Funke“ ist ihr erster Roman.

Format:Kindle Edition
Seiten:257
Verlag:
EAN: