Dunkle Zahlen

Buchseite und Rezensionen zu 'Dunkle Zahlen' von Matthias Senkel
1
1 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Dunkle Zahlen"

Gebundenes Buch
Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2018

Moskau 1985: Die internationale Programmierer-Spartakiade hält die akademischen Eliten des Landes in Atem. Hier messen sich aufstrebende Mathematiker in den Techniken der Zukunft, die nur noch einen Tastendruck entfernt scheint. Doch die kubanische Nationalmannschaft ist kurz vor der Eröffnung des Wettbewerbs spurlos verschwunden - und ihre resolute Übersetzerin Mireya begibt sich auf eine atemlose Suche durch die fremde Hauptstadt, die wie elektrostatisch aufgeladen surrt und flimmert. Architekten und Agenten, dichtende Maschinen und sogar Stalins leibhaftiger Schatten treffen in dieser wilden und manchmal fantastischen Erzählung aufeinander: ein schillerndes Mosaik der Sowjetunion kurz vor der folgenreichen Vernetzung der Welt. Ein Roman so unberechenbar wie die Geschichte selbst.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:488
EAN:9783957575395

Rezensionen zu "Dunkle Zahlen"

  1. Was will mir der Künstler damit sagen?

    bewertet:
    1
    (1 von 5 *)
     - 07. Mai 2021 

    Eine Inhaltsangabe zu diesem Buch ist nicht möglich, da es keine Handlung und keinen festen Handlungszeitraum hat. Es beginnt recht gut und spannend, aber dann zerfleddert sich das Buch selbst.
    Ich weiß nicht, was mir dieses Buch sagen will. Es will keine Handlung aufkommen. Die Charaktere scheinen nicht zusammen zu gehören. Es kommt zu keinem Schluß. Wann ist man in der Realität, wann in der Fiktion? Warum brauche ich mittendrin ein Abkürzungsverzeichnis? Warum enthält es ein Kreuzworträtsel? Was will mir der Programmcode mit lauter Sprüngen und Print-Anweisungen sagen?
    Ich habe dieses Buch zur Hand genommen, weil ich selbst Matthematik studiert habe, in den 80ern das erste mal programmiert habe und in der Programmierung arbeite. Ich habe das Buch nicht verstanden und halte es für vergeudete Lebenszeit. Bloß gut, dass ich es nicht gekauft, sondern nur geliehen habe.
    Ich kann nicht verstehen, wie es auf die Liste für den Preis der Buchmesse Leipzig 2018 kommen konnte.