DUNKELKAMMER: Ein Bronski Krimi

Buchseite und Rezensionen zu 'DUNKELKAMMER: Ein Bronski Krimi' von Bernhard Aichner
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "DUNKELKAMMER: Ein Bronski Krimi"

Format:Broschiert
Seiten:352
Verlag:
EAN:9783442757848

Diskussionen zu "DUNKELKAMMER: Ein Bronski Krimi"

Rezensionen zu "DUNKELKAMMER: Ein Bronski Krimi"

  1. Absolute Sogwirkung

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 12. Apr 2021 

    Das Cover:
    zeigt uns eine Analoge Kamera, gezielte Perspektiven. So vermittelt es das Thema der Schwarz/Weiß Fotographie.
    Die Betrachter erfassen die Liebe des Hauptprotagonisten David Bronski, zur analogen Fotographie ohne Umschweife.

    Inhalt:
    der Pressefotograph David Bronski, wird durch Kurt- einen ehemaligen Kollegen, auf eine mumifizierte Leiche aufmerksam gemacht. Um sich den Auftrag zu sichern, fährt Bronski nach Innsbruck, in die Wohnung des Opfers. Bei der Leiche findet David eine Fotographie, welche düstere Erinnerungen, seines persönlichen, familiären Schicksals, auslöst.
    Gemeinsam mit seiner Kollegin Svenja & seiner Schwester Anna, wird er bei den Ermittlungen aktiv. Es beginnt eine spannende Jagd nach dem Täter, den Tatmotiven sowie die Suche nach Antworten, auf das "Warum geschehen diese Dinge?"
    Fazit:
    Wir erleben einen absolut überzeugenden Schreib-& Erzählstil. In kurzen sehr genau skizzierten Kapiteln, wechseln die Erzählperspektiven fast "schwerelos". Der Leser erlebt den unausweichlichen Sog, mit dem Lesen fortzufahren.
    Ein rasanter Kriminalroman, der Erste der neuen David Bronski Reihe. Die ausgelegten Erzählstränge werden kunstvoll zusammengeführt.
    Einziger Kritikpunkt: es wird nicht ganz klar, warum die Leiche über zwei Jahrzehnte nicht entdeckt wurde.