Dornenpakt: Thriller (Die Dornen-Reihe, Band 5)

Buchseite und Rezensionen zu 'Dornenpakt: Thriller (Die Dornen-Reihe, Band 5)' von Karen Rose
2
2 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Dornenpakt: Thriller (Die Dornen-Reihe, Band 5)"

Diskussionen zu "Dornenpakt: Thriller (Die Dornen-Reihe, Band 5)"

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:768
Verlag: Knaur HC
EAN:9783426227336

Rezensionen zu "Dornenpakt: Thriller (Die Dornen-Reihe, Band 5)"

  1. Fade Story

    Kurzfassung

    Der 14-jährige Michael beschützt seinen kleineren Bruder Joshua vor ihrem Stiefvater und beschließt, mit ihm wegzulaufen. Doch plötzlich taucht ein Fremder auf und Michael wird Zeuge, wie sein Stiefvater ermordet wird. Völlig verängstigt versucht Michael für Joshua so etwas wie Normalität aufrechtzuerhalten, nichts ahnend, dass der Mörder seines Stiefvaters bereits auf der Suche nach ihm ist, seitdem bekannt wurde, dass es einen Zeugen für den Mord gibt.

    Handlung

    Bei einem Fußballspiel wird Joshuas Fußballtrainer Diesel auf Michael aufmerksam und spürt sofort, dass dieser Junge Hilfe braucht. Er bringt ihn zu Dani, einer Ärztin, in die er selbst schon lange erfolglos verliebt ist. Dass seine Wahl ausgerechnet auf Dani fällt, ist nicht weiter verwunderlich, denn 1. möchte er ihr oft so nah wie möglich sein und 2. benötigt er ihre Hilfe bei der Kommunikation mit dem Teenager, denn dieser ist taub, ebenso wie Danis Bruder Greg. Als das ganze Grauen hinter Joshuas und Michaels Geschichte klar wird, beschließen Dani und Diesel für die beiden Brüder da zu sein und diese, wenn nötig, bis aufs Blut zu verteidigen und zu beschützen, nicht ahnend, dass ihr Vorsatz schon kurz darauf von der harten Realität eingeholt wird. Der Killer ist ihnen auf den Fersen und gedenkt nicht eher zu ruhen bis der Augenzeuge und alle Mitwisser beseitigt sind.

    Charaktere

    Karen Rose schafft es in meinen Augen sehr leicht, Charakteren Leben einzuhauchen. Meist sind es Menschen mit Ecken und Kanten, deren Eigenheiten einem als Leser manchmal den letzten Nerv rauben und deren Handlungen und Gedankengänge nicht immer vollkommen nachvollziehbar sind. Doch das macht sie für mich gerade um so menschlicher.

    Diesel Kennedy und Dani Novak sind die Hauptprotagonisten in „Dornenpakt“, und mir beide sehr sympathisch. Wie man es von Karen Rose gewohnt ist, tauchen auch hier Protagonisten aus ihren anderen Romanen auf, so dass ich mich als Leserin umgeben von guten Freunden auf den Weg durch diese Ermittlung begeben kann. Gerade aufgrund der vielen Verstrickungen der Protagonisten untereinander kann ich nur empfehlen, die Bücher von Karen Rose in der richtigen Reihenfolge zu lesen!

    Schreibstil

    Der Schreibstil von Karen Rose ist leicht zu lesen und hat keinerlei literarischen Tiefgang, doch das erwarte ich von einem (Lady)Thriller auch gar nicht. Ich möchte unterhalten werden, möchte das Prickeln der Spannung erleben und dies gelingt der Autorin meistens mühelos.

    Fazit

    In ihrem fünften Roman der Dornen-Reihe "Dornenpakt" bleibt Karen Rose ihrem gewohnten Schema treu: zwei Menschen, jeweils beeinträchtigt durch mindestens einen schweren Schicksalsschlag, treffen aufeinander und begreifen innerhalb der Ermittlungen zu einer Verbrechensserie, dass sie ihr Leben miteinander teilen wollen. Wer diese Vorhersehbarkeit und die stets zugrundeliegenden Liebesgeschichten innerhalb eines Thrillers mag, der ist mit einem Ladythriller von Karen Rose im Allgemeinen gut bedient.

    "Dornenpakt“ ist mein nunmehr 22. Roman von Karen Rose und ich empfinde ihn als ziemlich fad. Obwohl mir die handelnden Personen wirklich gut gefallen, fehlt mir die Raffinesse in der Geschichte. Es kommt zu keinen spannenden Wendungen, die Handlung plätschert vor sich dahin, und der Schluss, also der eigentliche Showdown, ist mehr als seicht. So seicht, dass ich mich mehrmals fragte, ob es das nun wirklich schon gewesen sei.