Die Seele des Bösen - Flucht in die Freiheit (Sadie Scott 12)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Seele des Bösen - Flucht in die Freiheit (Sadie Scott 12)' von Dania Dicken
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Mitten in den Weihnachtsurlaub von FBI-Agentin Sadie platzt die Bitte eines Kollegen: In seiner Obhut befindet sich die vierzehnjährige Liberty, die aus einer polygamen Mormonensekte geflohen ist. Das FBI erhofft sich, das Mädchen als Belastungszeugin gegen die Sekte einsetzen und aufgrund ihrer Aussagen ermitteln zu können, doch Liberty hat Angst und weigert sich, mit ihnen zu sprechen.

Behutsam nähert Sadie sich dem verschreckten Mädchen, das bislang keinerlei Kontakt zur Außenwelt hatte und sich allmählich zurechtfinden muss. Nach und nach erfährt Sadie von schrecklichen Praktiken, die sie sich kaum vorzustellen wagte. Darüber verliert sie fast aus den Augen, welche Probleme ihren Mann Matt quälen …

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:331
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Die Seele des Bösen - Flucht in die Freiheit (Sadie Scott 12)"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 03. Jul 2018 

    Freiheit, erst wenn man sie verloren hat weiß man, was einem feh

    "Wenn ein Mensch uns zugleich Mitleid und Ehrfurcht einflößt, dann ist seine Macht über uns unbegrenzt." (Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)
    Es ist gerade kurz nach Weihnachten, Sadie und Matt haben Urlaub und hinter sich liegen schöne Tage die sie bei ihrer Familie zu Hause verbracht haben. Matt der immer noch verschlossen wirkt, bereitet Sadie allerdings immer mehr Sorgen. Doch da platzt mitten hinein am Wochenende der Anruf eines Kollegen, der Sadies Hilfe als Traumaexpertin benötigt. Den vor kurzem wurde die 14-jährige Liberty Nichols (Libby) von Beamten der Highway Patrol aufgegriffen. Dieser ist die Flucht aus den Fängen der fundamentalistischen Kirche FLDS gelungen. Ihre Mutter war bei ihrer Flucht behilflich, da man sie mit dem Onkel zwangsverheiraten wollte. Sie würde dann später nachkommen, wenn Libby in Sicherheit wäre. Nun hat Agent Clarkson jedoch ein Problem, er möchte das Mädchen, als Zeugin gewinnen, um gegen diese Sekte vorzugehen, doch Liberty will absolut nicht mit ihm reden. Für Sadie ist sofort klar das Libby verunsichert ist und Angst hat, den für sie ist, alles neu was sie hier erlebt. Doch da wäre das nächste Problem, wo sollen sie Libby unterbringen? Da Sadie ihr Vertrauen gewonnen hat, bitte Libby sie, ob sie mit ihr nach Hause darf. Allerdings merkt sie dadurch auch nicht das Matts Zustand sich immer mehr zuspitzt.

    Meine Meinung:
    Ich liebe diese Reihe, die hier inzwischen mit den 12 Band ein weiteres Highlight aufwartet. Hatte ich schon im letzten Band gesagt das der Autorin ein meisterhaftes Werk gelungen war, muss ich sagen, dass es hier noch besser wird. Der Schreibstil ist nach wie vor sehr gut und ich bin jedes Mal aufs neue begeistert, was sie sich wieder einfallen hat lassen. Dieses Mal ging es um die polygame, fundamentalistische Sekte FLDS, die noch immer in den USA verbreitet ist. Das Schlimme bei dieser Art Sekte ist die Manipulation der Menschen, die hier u.a. durch Missbrauch, Zwängen, Vielehe und Freiheitsberaubung sehr gut dargestellt wird. Jedoch nicht nur der Fall den die Autorin hier wieder meisterhaft recherchiert hat, hat mich begeistert. Auch vom Zustand Sadies Ehemanns Matt erfahren wir in diesem Band mehr. Die Szenen und die Darstellung haben mich außerordentlich bewegt und ich habe mich gefragt, woher die Autorin das immer wieder aus dem Ärmel schüttelt. Wie drastisch sie die Gefühlswelt des angeschlagenen Matts hier darstellt, ist wirklich grandios. War ich schon beim letzten Teil tief bewegt über diese vielen Emotionen, so kann ich es hier kaum in Worte fassen, was ich gefühlt habe. Bei Danias Büchern habe ich eigentlich immer den Eindruck mitten im Geschehen zu sein, dadurch leide ich auch jedes Mal extrem mit den Protagonisten mit. Dazu kam hier noch die liebenswürdige Libby dazu, die man eigentlich sofort ins Herz schließen muss. Man kann sich gut in ihre Ängste hineinversetzen, wenn man bedenkt, dass sie in einer Sekte aufgewachsen ist und nun die Außenwelt für sie zum absoluten Neuland wird. Wieder mal eine Folge die mich im beruflich als auch privat Bereich von Sadie Scott absolut überzeugen konnte. Ich kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen, wer sie noch nicht kennt, der sollte das dringend ändern. Ich gebe hier verdiente 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.