Die sechs Kraniche

Buchseite und Rezensionen zu 'Die sechs Kraniche' von Elizabeth Lim
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die sechs Kraniche"

Format:Taschenbuch
Seiten:480
Verlag: Carlsen
EAN:9783551584557

Rezensionen zu "Die sechs Kraniche"

  1. Schöne Geschichte

    Klappentext:

    „Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben …“

    Ich gebe es gern zu, ich lese sehr selten Jugend-Bücher dieser Art, aber hier war allein das Cover, der goldene Buchschnitt und der Plot sehr verführerisch. Erinnert die Geschichte die Erwachsenen eher an „Krabat“, „Die sieben Raben“, „Die zwölf Brüder“ oder „Die sechs Schwäne“ so gibt diese Geschichte hier doch ein ähnliches Bild ab. Die Prinzessin soll verbannt werden und ihre Brüder werden in Kraniche verwandelt - ähnelt hier das Bild mit den anderen, benannten Geschichten. Dennoch hat die Geschichte etwas besonderes und einmaliges wie alle anderen auch. Der Leser erfährt gekonnt einen gewissen Zauber und eben jenen japanischen Stil. Autorin Elizabeth Lim schafft gekonnt ausgewogenen Charaktere und feine inhaltliche Sprünge, auch ihre bildhaften Beschreibungen lassen einen schnell in die Geschichte abtauchen. Der Tenor ist ebenfalls schnell gefunden und bietet somit nicht nur Jugendlichen ein angenehmes Lesevergnügen, auch die Erwachsenen merken schnell, dass die alten Geschichten von damals immer noch ein wenig aktuell sein dürfen - egal wo sie spielen. Optisch sowie haptisch ein wirklich schönes Buch mit einer lesenswerten Geschichte! 4 von 5 Sterne.

    Teilen
 
'