Die letzte Pille bringt den Tod (Ein Allgäu-Krimi, Band 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die letzte Pille bringt den Tod (Ein Allgäu-Krimi, Band 1)' von Romina Angeli
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die letzte Pille bringt den Tod (Ein Allgäu-Krimi, Band 1)"

Format:Taschenbuch
Seiten:256
Verlag: HarperCollins
EAN:9783749901401

Diskussionen zu "Die letzte Pille bringt den Tod (Ein Allgäu-Krimi, Band 1)"

Rezensionen zu "Die letzte Pille bringt den Tod (Ein Allgäu-Krimi, Band 1)"

  1. Walli die Miss Marple aus dem Allgäu

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 12. Mai 2021 

    Im beschaulichen Burglbach im Allgäu wird der Apotheker Ludwig Fischlinger tot aufgefunden . Seine 27 Jahre jüngere Frau Ivana ist seither verschwunden . Walburga ( 62 ) , genannt Walli , stellt heimlich Nachforschungen an denn ihr Sohn Wolfi ist Oberwachtmeister in Kempten . Und der ist davon gar nicht begeistert .

    Die Protagonisten sind äußerst sympathisch und gerade Walli muss man einfach lieben . Neben ihr erblassen sogar James Bond und Mac Gyver . Dabei ist der Schreibstil bildhaft , sehr locker und leicht zu lesen . Der Spannungsbogen ist genau richtig und der Humor kommt auf jeden Fall nicht zu kurz dabei .

    Fazit : Der Regionalkrimi wird in Ich - Form aus Sicht der Walli geschrieben . Der Dialekt kommt öfters zum Vorschein gerade dann wenn die Einheimischen unter sich sind oder geflucht wird . Auch ein kleiner Roadtrip in den Schwarzwald in ein schamanisches Heilzentrum ist mit dabei . Und den fand ich zu köstlich ich habe mich wunderbar amüsiert . Dabei las ich mich von einer Situationskomik zur nächsten . Die ganze Geschichte ist zum schmunzeln , lachen , ist urkomisch und irgendwie abgefahren . Ich habe mich zwischendurch immer mal wieder gefragt wie Wolfi diesen Fall wohl lösen wird in dem ganzen zum Teil doch großen Chaos . Laut seiner Mutter ist er nämlich ein unfähiger Sherlock Holmes . Aber Walli und ihre Freundin haben alles im Griff . Ich bin begeistert von diesem Krimi von seinen Charakteren und von der Kulisse . Gelesen habe ich es fast auf einen Rutsch da ich es kaum aus der Hand legen konnte . Dieser Regionalkrimi zählt auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ich habe jetzt einen neuen Lieblingsoberwachtmeister .