Die Kunst, aufzuräumen

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Kunst, aufzuräumen' von  Urs Wehrli
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Kunst, aufzuräumen"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:48
Verlag: Kein & Aber
EAN:9783036956824

Rezensionen zu "Die Kunst, aufzuräumen"

  1. Schweizer Humor...

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 22. Nov 2021 

    Nach den beiden Bestsellern "Kunst aufräumen" und "Noch mehr Kunst aufräumen" weitet Ursus Wehrli seine geniale Idee aus und räumt nun mit allem auf: Vom Weihnachtsbaum übers U-Bahn-Netz bis zum Parkplatz, nichts ist vor seiner ordnenden Hand sicher.

    Was für ein witziges Buch! Hier sprechen die Bilder für sich - und nur die Bilder. Auf jeweils einer Doppelseite entdeckt man links das gewohnte Bild einer Alltagsszene - und rechts das, was Ursus Wehrli daraus gemacht hat. Das ist Ordnung auf die Spitze getrieben und, ja, eben sehr unterhaltsam!

    Die Buchstaben einer Buchstabensuppe dem Alphabet nach und in geraden Reihen zu sortieren mag ja noch angehen. Und der nach Autofarben geordnete Parkplatz ist nahezu eine Wohltat für die Augen - fast wie bei einem Setzkasten. Aber andere Einfälle sind schon sehr kurios und haben mich hellauf lachen lassen. Ähnlich wie bei dem Titelbild mit der Pommesschale seziert Ursus Wehrli auch andere Dinge - und in mehr Einzelteile als man denken würde.

    Mehr möchte ich hier nicht verraten, um die Überraschung des Selbstentdeckens nicht zu verderben. Leider scheint es das Buch derzeit nur noch im Kleinformat zu geben, schöner ist da doch wohl die größere Ausgabe, die ich besitze. Aber das Entdecken lohnt sich auf jeden Fall.

    Ein witzige, originelles Buch voller absurder, skurriler und verblüffender Szenen, die mich für einige Minuten gut unterhalten haben. Definitiv eine schöne Geschenkidee!

    © Parden

    Teilen