Die Kinder aus Bullerbü

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Kinder aus Bullerbü' von Astrid Lindgren
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Nirgendwo ist es so schön wie in Bullerbü! Es gibt in dem kleinen Dorf nur drei Höfe, und Lisa, Bosse, Lasse, Inga, Britta, Ole und die kleine Kerstin können dort herrlich spielen. Sie bauen Hütten, gehen auf Schatzsuche oder übernachten in der Scheune. Im Sommer angeln sie und fangen Krebse und im Winter laufen sie Schlittschuh und rodeln um die Wette

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:310
EAN:9783789129452

Rezensionen zu "Die Kinder aus Bullerbü"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 28. Okt 2015 

    Die Kinder von Bullerbü von Astrid Lindgren

    Ein Stück heile Kindheits-Abenteuer erzählt uns Astrid Lindgren in ihrem Buch „Die Kinder von Bullerbü. Die Geschichte spielt zu einer Zeit, als es noch keine Fernseher und Computer gab, dafür viel Zeit und Raum zum unbeschwerten Spiel in der Natur. Die Autorin lässt Lisa von langen Sommertagen, von den Tieren auf den Bauernhöfen, der kleinen Schule in Storbü und unvergesslichen Festen wie Weihnachten und Ostern erzählen. Wir erleben einen Kinderalltag mit, wie es ihn heute nicht mehr gibt und doch von so großem Reiz ist, dass man sich auch heute noch gerne in diese Welt versetzen lässt.
    "Die Kinder aus Bullerbü" gehören zu den elementarsten Kinderbuchschätzen, die man Kindern mitgeben kann! Kinder brauchen Bücher von dieser Qualität, denn Astrid Lindgren ist zeitlos, da sie immer in Ehrfurcht vor der kindlichen Würde aus einem ungeheuer reichen eigenen Erinnerungsschatz schöpfte!

 
?>