Die Hungerwolke. Ein Kinderfachbuch über Essanfälle

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Hungerwolke. Ein Kinderfachbuch über Essanfälle' von  Milena Tebiri
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Hungerwolke. Ein Kinderfachbuch über Essanfälle"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:71
Verlag: Mabuse
EAN:9783863216245

Rezensionen zu "Die Hungerwolke. Ein Kinderfachbuch über Essanfälle"

  1. Wenn die Seele Hunger hat

    Mona ist sieben Jahre alt und wohnt mit ihrer älteren Schwester Lena bei ihrer geschiedenen Mutter.Mona sieht ihren Vater kaum noch und darüber ist sie traurig.Dazu kommt dass sie mollig ist und nicht so schlank wie Lena.Und darüber machen sich die Kinder aus Mona's Klasse lustig und auch ihre Mutter ist nie mit ihr zufrieden.Wenn man traurig ist sollte man essen raunt plötzlich die Hungerwolke in Mona's Kopf.

    Der Schreibstil ist sehr leicht,kindgerecht und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in die Geschichte hinein und sind sympathisch dargestellt.Der Spannungsbogen verläuft dabei genau richtig.

    Fazit:Das Buch hat die Größe von DIN A4.Meiner Meinung nach hat es den Vorteil dass die Illustrationen sehr großzügig gehalten sind.Sie sind sehr detailliert,bunt,mit Liebe gestaltet und sie erinnern mich an Bleistiftzeichnungen.Die Kapitel sind nicht allzu lang und die Sätze sind ein wenig kürzer gehaltenen manchmal sogar fast abgehackt aber so kommen auch Leseanfänger gut mit.Diese Geschichte machte mich von Anfang an sehr nachdenklich da mir Mona leid tat.Sie gerät schon in jungen Jahren in einen Teufelskreis aus dem man nicht so schnell wieder herauskommt.Anderseits konnte ich auch ihre Mutter verstehen die es als alleinerziehende ja auch nicht leicht hat.Die Geschichte erzählt von Schuldgefühlen,dem unglücklich sein und dem psychischen Druck dem Mona ausgesetzt ist.Es ist ein emotionales Kinderbuch in dem die Gefühle klar ausgedrückt werden ohne drumherum zu "reden".Klar,sehr verständlich und mit Lösungen für die Essanfälle.Aufgefallen ist mir zusätzlich dass kaum bis gar keine Fachbegriffe verwendet werden dafür aber im Fachteil.Diesen Fachteil für Bezugspersonen fand ich höchst interessant zu lesen.Auch hier wird nochmals leicht verständlich die Essstörung erläutert.So habe ich sehr viel über die Binge-Eating-Störung gelesen und gelernt unter anderem welche Therapien es gibt.Dazu gibt es auch einige Internetadressen zu diesem Thema.Meiner Meinung nach ist dieses Kinderfachbuch/Sachbuch sehr aufschlussreich und informativ.Dieses Buch ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet sowie für Bezugspersonen.Ich vergebe sehr gerne fünf Sterne.

    Teilen