Die Geschichte des Großvaters

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Geschichte des Großvaters' von Karin Kitsche
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Eine schrecklich lustige Tradition

Wir alle wissen nicht, wie es nach unserem Tod weitergeht, ob unsere Nachkommen uns und unsere Geschichten und Erlebnisse vergessen und unsere Erinnerungen verblassen. Doch vielleicht sitzen die schlitzohrigen Vorfahren über uns in den Weiten des Alls und lauschen schmunzelnd, wie wir noch immer die alten Geschichten erzählen.

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Format:Kindle Edition
Seiten:14
Verlag: booksnacks.de
EAN:

Rezensionen zu "Die Geschichte des Großvaters"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Nov 2017 

    Erinnerungen von Großvater Alfred

    "Erinnerung ist eine Schatzkammer. Sie bewahrt uns die Angedenken der Tugend wie Kostbarkeiten auf." (Julius Rodenberg)
    Wir alle wissen nicht, wie es nach unserem Tod weitergeht, ob unsere Nachkommen uns und unsere Geschichten und Erlebnisse vergessen und unsere Erinnerungen verblassen. Deshalb war es so schön, als eines Tages mein Bruder zu Besuch kam und mit ihm seine Frau und seien beiden Kinder 12 und 9 Jahre alt. Auch ans Essen hatte er gedacht, das war so typisch für ihn. Wir schwelgten in Erinnerungen von damals und freuten uns, dass wir zusammen gekommen sind. Doch dann hatte unser Bruder noch etwas ganz besonderes auf Lager, das wir beim Erzählen wiedererkannten und das er nun an die nächste Generation weitergab. Eine Geschichte voll gruseligem Schauer und einem humorvollen Ende.

    Meine Meinung:
    Mit dieser Kurzgeschichte ist Karin Kitsche wirklich eine nette, erst spannend, gruselig und dann humorvolle Geschichte gelungen. Eine nette Pointe, mit der ich am Ende nicht gerechnet hatte. Es ist doch schön zu sehen wenn Generationen zusammen kommen, um zu feiern und in alten Erinnerungen zu graben. Vor allem, wenn man dann was an die nächste Generation weitergeben kann, die dieses dann ihren Kindern erzählen können. In der Kürze liegt die Würze, das trifft diesmal auf jeden Fall auf die Geschichte zu. Selbst ich musste über den Ausgang dieser lachen. Das Cover mit dem älteren Mann passt sehr gut zu dieser kurzen Story. Deshalb von mir 5 von 5 Sterne.