Die Borger in den Feldern

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Borger in den Feldern' von Mary Norton
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Borger in den Feldern"

Holterdipolter müssen die kleinen Borger Pod, Homily und ihre Tochter Arrietty ihr beschauliches Heim unter den Dielen eines viktorianischen Landhauses verlassen. Der Kammerjäger ist hinter ihnen her! Während Arrietty das große Abenteuer genießt, suchen ihre Eltern fieberhaft nach einem neuen Zuhause. Auf ihrem gefahrvollen Weg zum Dachsbau in den Feldern, wo entfernte Verwandte von ihnen leben sollen, müssen die Borger sich nicht nur einer angriffslustigen Krähe stellen, sondern auch hungrige Feldmäuse austricksen. Große Gefahren für kleine Borger!

Mary Nortons Kinderbuchklassiker ist ein Meisterwerk der atmosphärischen Fabulierkunst und glänzt durch liebevolle und witzige Details.

Autor:
Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:

Rezensionen zu "Die Borger in den Feldern"

  1. Liebevolle Fortsetzung des Kinderbuchklassikers...

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 09. Feb 2019 

    Nachdem die Borger Pod, Homily und Arrietty von den Menschen entdeckt worden sind, müssen sie fluchtartig ihr Zuhause unter den Dielen eines alten viktorianischen Landhauses verlassen. Eine lange und gefahrenreiche Reise durch die Felder steht ihnen bevor: alles ist neu, voller Geräusche und Überraschungen. Insekten jagen ihnen Angst ein, Tiere verfolgen sie. Die Suche nach einem neuen Heim wird zum Abenteuer …

    Mary Nortons poetischer Klassiker ist ein literarisches Füllhorn der liebevollen Details. Liebevoll gezeichnete Charaktere, aberwitzige Dialoge und Katharina Thalbachs gekonnte Lesung machen aus dem Hörbuch ein Meisterwerk.

    Borger sind kleine, nur 12 Zentimeter große Wesen, die in den Häusern von Menschen leben. Sie bestreiten ihren Lebensunterhalt durch "borgen" - sie "leihen" sich alles, was sie zum Leben brauchen, von den Menschen. Gesehen zu werden, ist das schlimmste, was einem Borger passieren kann. Denn wird er von den Menschen gesehen, so muss er sich ein neues Heim suchen. Das geschah im vorherigen Band, und nun sind Pod, Homily und Arrietty auf der Suche nach einer neuen Bleibe.

    Bei allem Mut und aller Abenteuerlust muss die 14jährige Arrietty rasch erkennen, dass das Leben abseits der Menschen auch viele Gefahren birgt. Wühlmäuse stehlen das mühsam zusammengesuchte Essen, Füchse und Marder hätten gar die Borger selbst gerne auf ihrem Speiseplan. Fantasievoll und bunt schildert Mary Norton die Abenteuer der kleinen Familie in Feld und Wiese. Dabei ist es schön, der Entwicklung der Charaktere zu folgen, deren Eigenheiten angesichts der neuen Herausforderungen aufweichen und neuen Aspekten Platz machen.

    Ich muss gestehen, dass ich nur zufällig auf die kleine Reihe über die Borger aufmerksam wurde, und tatsächlich gehören die Borger wohl am ehesten in Großbritannien zu den Kinderbuchklassikern. 1952 erschien das erste der Bücher, und Mary Norton erhielt für die Reihe zunächst die Carnegie Medal und später auch den Lewis Carroll Shelf Award. Die Borger sind ab 1973 für TV und Kino als Film und Serie verfilmt worden. Insofern kann man wohl durchaus von einem Kinderbuchklassiker sprechen, auch wenn diese Bücher bei uns nicht ganz so bekannt sind.

    5 Stunden und 51 Minuten dauert die ungekürzte Lesung, die mit Katharina Thalbach als Sprecherin herausragend besetzt ist. Gemeinsam mit der Musik, die zu Beginn sowie zwischen einzelnen Abschnitten eingespielt wird, versetzte mich die ruhige aber markante Stimme erneut sofort in die Welt der kleinen Boger und verschaffte mir ein angenehmes Kopfkino.

    Poetisch und atmosphärisch erscheint mir dieses Buch auch heute noch für Kinder ab 8 Jahren empfehlenswert - und für alle interessierten Erwachsenen ebenso...

    © Parden