Die Borger

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Borger' von Mary Norton
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Borger"

280 Min.
Audio CD
Mut ist keine Frage der Größe.

Unter den Dielen eines alten Landhauses leben die letzten Borger: Pod und Homily Clock und Arrietty, ihre vierzehnjährige Tochter. Die nur zwölf Zentimeter großen Clocks haben sich das Leben recht beschaulich und geordnet eingerichtet. Sie bestreiten ihren Lebensunterhalt durch das seit Generationen gelernte Borgen: Radiergummis, Stecknadeln, Fingerhüte - all die kleinen Dinge sind ihr Beutegut. Doch verbotenerweise freundet Arrietty sich mit einem Menschenjungen an. Als die Haushälterin sie schließlich entdeckt und Fallen aufstellt, müssen die Clocks fliehen ...

Mary Nortons Kinderbuchklassiker ist ein Meisterwerk der atmosphärischen Fabulierkunst und glänzt durch liebevolle und witzige Details. Katharina Thalbach fängt jeden noch so kleinen Schritt der Winzlinge mit ihrer unnachahmlichen Stimme ein.

Autor:
Format:Audio CD
Seiten:0
EAN:9783839847053

Rezensionen zu "Die Borger"

  1. Liebevolle Umsetzung eines Kinderbuchklassikers...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 18. Nov 2018 

    Unter den Dielen eines alten Landhauses leben die letzten Borger: Pod und Homily Clock und Arrietty, ihre vierzehnjährige Tochter. Die nur zwölf Zentimeter großen Clocks haben sich das Leben recht beschaulich und geordnet eingerichtet. Sie bestreiten ihren Lebensunterhalt durch das seit Generationen gelernte Borgen: Radiergummis, Stecknadeln, Fingerhüte – all die kleinen Dinge sind ihr Beutegut. Doch verbotenerweise freundet Arrietty sich mit einem Menschenjungen an. Als die Haushälterin sie schließlich entdeckt und Fallen aufstellt, müssen die Clocks fliehen …

    Mary Nortons Kinderbuchklassiker ist ein Meisterwerk der atmosphärischen Fabulierkunst und glänzt durch liebevolle und witzige Details. Katharina Thalbach fängt jeden noch so kleinen Schritt der Winzlinge mit ihrer unnachahmlichen Stimme ein.

    Borgen ist hier ganz eindeutig ein Euphemismus fürs Klauen, so viel ist einmal klar - das findet auch der neunjährige Junge, mit dem sich die 14jährige Arrietty verbotenerweise anfreundet. Doch ist es auch eine wunderbare Erklärung für all die Dinge, die in einem Haus immer wieder auf so mysteriöse Art verschwinden. Radiergummis, Stecknadeln, Garnröllchen – all die kleinen Dinge sind das Beutegut der kleinen Borger. Nicht verlegt, wie man vielleicht in Ermangelung anderer Erklärungen denken könnte, sondern eben schlicht und einfach - geborgt. Selbst die Namen der Borger sind nicht ihre eigenen, sondern jeweils angelehnt an den Ort, an dem sie gerade wohnen. Da eine große alte Standuhr den Eingang zu dem unter dem Fußboden verborgenen Heim von Arrietty und ihren Eltern verbirgt, nennt sich diese Familie eben Clock.

    4 Stunden und 28 Minuten dauert die ungekürzte Lesung des Kinderbuchklassikers, den sicher viele auch schon als Verfilmung kennen. Mit Katharina Thalbach ist die Rolle der Sprecherin eindrucksvoll besetzt. Gemeinsam mit der Musik, die zu Beginn sowie zwischen einzelnen Abschnitten eingespielt wird, versetzte mich die ruhige aber markante Stimme sofort in die Welt der kleinen Boger und verschaffte mir ein angenehmes Kopfkino.

    Kein Buch der großen Abenteuer, aber spannend genug, um Kindern ab 8 Jahren gerecht zu werden. Und jung gebliebenen Erwachsenen ebenso. Liebevoll, ironisch, voller Atmosphäre - schlicht: empfehlenswert!

    © Parden