Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte' von Yuval Zommer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:32
EAN:9783845836881

Rezensionen zu "Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte"

  1. Fichtengeschichten

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Nov 2020 

    „Ich bin eine Fichte, und das ist meine Geschichte“

    In einem Wald wächst ein Fichtenbaum heran. Er ist ein bisschen schief gewachsen und nicht der größte und stärkste. Als im vorweihnachtlichen Winter die Menschen in den Wald kommen, um sich ihre Weihnachtsbäume auszusuchen, bleibt die krumme Fichte am Ende des Tages über. Doch die Tiere des Waldes kommen am Weihnachtstag um mit der Fichte ein wunderbares Weihnachtsfest zu feiern. Von nun an hat unser Baum seinen Platz und sein Zuhause im Wald gefunden, wo er sich angenommen fühlt.

    Das Motiv des „Weihnachtsbaumes den niemand wollte“ hat schon Hans Christian Andersen in einem seiner Kunstmärchen verarbeitet. War es bei Andersen noch ein Tannenbaum, ist es in dem zauberhaften Bilderbuch für Kinder ab vier Jahren mit Text und gestalteten Bildern von Yuval Zommer ein schiefes Fichtenbäumchen. Die Geschichte in Reimform eignet dich wunderbar zum Vorlesen und vermittelt auch den Kleinsten die Botschaft, dass niemand von uns perfekt sein muss, um geliebt zu werden. Jeder von uns ist auf seine Weise besonders.

    Das Buch ist eine liebevolle und kindgerechte Aufforderung an uns alle zur Akzeptanz und zum Miteinander. Dies übrigens nicht nur zur Weihnachtszeit.