Der verliebte Studente: Amouröse Abenteuer im barocken Deutschland des beginnenden 18. Jahrhunderts

Buchseite und Rezensionen zu 'Der verliebte Studente: Amouröse Abenteuer im barocken Deutschland des beginnenden 18. Jahrhunderts' von Celander
NAN
(0 Bewertungen)

Original + Neufassung mit aktueller Interpunktion

Der Student Infortunio, der aufgrund einer Verwechslung zum Amanten der verheirateten Cleophis wird, lernt bei dieser deren schöne Base Bellandra kennen und verliebt sich unsterblich in sie.

Die Umstände meinen es jedoch zunächst nicht gut mit dem jungen Glück, und so bleibt Infortunio nichts anderes übrig, als seinen Liebesschmerz durch galante Abenteuer mit anderen Damen zu lindern.

Doch auch die Liebeshändel seiner Mitmenschen sind ein steter Quell des Interesses für ihn, besonders wenn sie nicht einer gewissen Pikanterie entbehren.


Unter dem Pseudonym Celander haben nach Auffassung der Literaturwissenschaft mindestens zwei verschiedene Autoren geschrieben. Der eine ist Johann Georg Gressel (1675 - 1771), Feldarzt von August dem Starken und Karl XII. von Schweden, der andere ist Christoph Woltereck (1686 - 1735), der laut Max Bauers "Sittengeschichte des deutschen Studententums" ein ehemaliger Theologe gewesen sein soll.

Quality Books hat dieses literatur- und kulturhistorisch interessante Werk aus dem Jahr 1709 mit aktueller Interpunktion versehen, wodurch der alte Text erheblich angenehmer zu lesen ist.
Daneben ist in dieser Ausgabe auch die Originalfassung enthalten, die die zur Entstehungszeit des Romans typischen Schrägstriche zur Satzgliederung aufweist.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:0
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum