Der Strandhexenmord: Ostseekrimi (Ein Fall für Molly Bleck 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Strandhexenmord: Ostseekrimi (Ein Fall für Molly Bleck 2)' von Ulrike Busch
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Strandhexenmord: Ostseekrimi (Ein Fall für Molly Bleck 2)"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:266
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Der Strandhexenmord: Ostseekrimi (Ein Fall für Molly Bleck 2)"

Rezensionen zu "Der Strandhexenmord: Ostseekrimi (Ein Fall für Molly Bleck 2)"

  1. Spannende Ermittlungen mit Molly Bleck

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 13. Sep 2020 

    Eigentlich fällt der Fall der verschwundenen Jule gar nicht so richtig in das Aufgabengebiet von Kriminalhauptkommissarin Molly Bleck und ihrem Partner Malte Graf. Sie gehören zur Soko Mysterious. Und doch wird der Fall für beide interessant, weil ein Tag nach dem Verschwinden im Strandkorb eine Strandhexe gefunden wurde. Keiner kann sich den Grund erklären und doch muss es etwas mit dem Verschwinden von Jule zu tun haben. Die Aufklärung ist für alle Beteiligten mühselig, da die Eltern geschieden sind und sich gegenseitig beschuldigen, dass Kind entführt zu haben. Eine richtig gute Spur ist nicht in Sicht. Und dann verschwindet ein weiteres Kind, nur unweit von der Stelle an der auch Jule verschwunden ist. Das gibt dem Fall eine enorme Dynamik, zumal es auch hier nicht lange dauert, bis die nächste Strandhexe auftaucht.

    Molly Bleck und ihren Partner Malte Graf kenne ich bereits aus dem Buch "Der Herzmuschelmörder". Bereits hier konnte ich sie und auch ihr persönliches Umfeld näher kennenlernen. Wie bei allen anderen Krimis von Ulrike Busch gefällt mir an diesem Buch besonders, dass die Ermittler alle ein Privatleben haben. Und gerade bei Molly Bleck gibt es eine besondere Verbindung zwischen Job und Privatleben. Sie ist Ermittlerin in der oben genannte Sonderkommission, aber das Rätsel um das spurlose Verschwindens ihres eigenen Ehemanns Ole hat sie selbst nie aufklären können. Dieser ist bereits seit zehn Jahren verschwunden. Und doch gibt es immer wieder Spuren, die vermuten lassen das Ole eventuell doch noch leben könnte.

    Ob es den beiden Ermittlern gelingt den Fall der Strandhexen zu lösen, das sollte schon jeder selbst lesen. Spannend ist auch zu erfahren, ob Molly es gelingen kann, das Rätsel um ihren Mann Ole zu lösen oder ob es nur wieder neue wenige Spuren gibt.

    Auch dieser neuen Krimi hat mich geradezu gepackt. Während des Lesens bzw. in den lesefreien Zeiten grübelt man über die Entwicklungen im Buch, um es dann nach einer kurzen Zeit sofort wieder weiterzulesen, weil es man über die weiteren Entwicklungen so gespannt ist. Gerade bei diesem Krimi baut sich eine nachhaltige Spannung auf, eine Lesepause ist kaum möglich. Die Thematik dieser Standhexenfälle sind schon hochaktuell und geben einem beim Lesen sehr zu denken.

    Von mir gibt es eine unbedingte Leseempfehlung und natürlich verdiente fünf Lesesterne.