Der stille Amerikaner

Buchseite und Rezensionen zu 'Der stille Amerikaner' von Graham Greene
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der stille Amerikaner"

Roman. Buch zum Film
Broschiertes Buch
»Mit den Menschen, wie sie nun mal waren, mochten sie kämpfen, mochten sie lieben, mochten sie morden: Ich wollte nichts damit zu tun haben.« Der englische Journalist Thomas Fowler sieht den Kolonialkrieg der Franzosen in Vietnam mit kühler Distanz. Er interessiert sich mehr für seine vietnamesische Geliebte Phuong und die asiatische Lebensart als für Politik.

Der Amerikaner Aldon Pyle dagegen arbeitet angeblich für eine Wirtschaftshilfe-Organisation und will, scheinbar naiv, sendungsbewußt und demokratiegläubig, etwas Gutes tun: »...einem Land, einem Kontinent, einer Welt«.
Erstaunlicherweise benutzt er Plastikbomben dazu.

Vor dem Hintergrund des französischen Indochina-Krieges spielt sich eine dramatische Dreiecksgeschichte ab: Die junge Vietnamesin Phuong verlässt Thomas Fowler, den englischen Journalisten, um sich dem Amerikaner Pyle zuzuwenden. Niemand ahnt, dass sein humanes Engagement einer mörderischen Mission dient.

Format:Taschenbuch
Seiten:240
Verlag: Dtv
EAN:9783423131292