Der Sommersohn

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Sommersohn' von Craig Lancaster
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Sommersohn"

Er schuldete einer Menge Leute etwas, aber ich war der einzige der noch übrig war, um die Schulden einzutreiben. Ich sagte mir, dass ich mich nicht um ihn schere. Nur darum, was er mir schuldet, was auch immer das genau war. Das habe ich wirklich versucht zu glauben.

Als Mitch Quillens Leben aus den Fugen gerät, fürchtet er, dass es keinen Ausweg gibt. Seine Ehe sowie seine Karriere scheitern und die Beziehung zu seinem Vater ist seit Jahrzenten ein Desaster. Als sein entfremdeter Vater Jim ihn plötzlich anruft, fordert Mitchs Frau ihn auf zu reagieren. Bereit für eine Veränderung macht sich Mitch auf den Weg nach Montana zu einer Kraftprobe, die den Verlauf seines Lebens verändern wird.

Die Geschichte entfaltet sich inmitten der Kulisse zerklüfteter Berge und Täler: eine gewalttätige Episode dreißigjähriger Missverständnisse und falschen Schuldzuweisungen.

In Craig Lancasters kraftvollem neuen Roman "Der Sommersohn", werden Leser in eine Familie eingeladen, in der Konflikte und Geheimnisse vorherrschen, jedoch Hoffnung, Heilung und Erlösung möglich sind.

Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:

Diskussionen zu "Der Sommersohn"