Der Buchjäger: Biblio-Mysteries 9 (KNAUR eRIGINALS)

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Buchjäger: Biblio-Mysteries 9 (KNAUR eRIGINALS)' von Loren D. Estleman
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Avery Sharecross war mal Polizist. Doch seit längerem jagt er keine Verbrecher mehr, sondern seltene Bücher. In Good Advice, einem Kaff in New Mexico, hat er eine Buchhandlung, in der er seiner Passion nachgehen kann. Als ein Sammler von Raritäten aus der Gegend ermordet aufgefunden wird und in dessen Bibliothek ein Buch spanischer Herkunft mit dunkler Vergangenheit fehlt, bittet der örtliche Sheriff Avery um Hilfe.

In den Storys der Reihe "Bibliomysteries" geht es immer um Kriminalfälle, die im Zusammenhang mit Büchern stehen: mit alten Büchern, seltenen Manuskripten, unschätzbaren Stücken. Und natürlich geht es auch um diejenigen, die sie unbedingt haben wollen: Buchhändler, exzentrische Sammler, Bibliothekare, Buchliebhaber - oder einfach: Leser.

Format:Kindle Edition
Seiten:30
Verlag: Knaur eBook
EAN:

Rezensionen zu "Der Buchjäger: Biblio-Mysteries 9 (KNAUR eRIGINALS)"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 09. Dez 2015 

    Von Jägern und Sammlern...

    In einem kleinen Ort in New Mexico ticken die Uhren noch anders. Ereignislos und geruhsam verlaufen die Tage dort in der Regel, und das Aufregendste sind beinahe schon die Treffen der Lesekreise in der düsteren Buchhandlung von Avery Sharecross.

    "Schon als das Gebäude noch leer gestandne hatte, war es dunkel gewesen und mit Moos überwuchert, anheimelnd wie eine Höhle. Doch Sharecross war es gelungen, es noch dunkler zu machen, indem er meterhohe Bücherregale aufstellte, nur ganz schmale Gänge dazwischen frei ließ und die Regale dicht mit Büchern bestückte, die zum Teil ebenso antik waren wie die Missionsstation selbst."

    Doch Avery Sharecross war nicht immer der passionierte Buchhändler, als den ihn jeder in dem stillen Örtchen kennt. Eines Tges taucht Sheriff Dockerty in der Buchhandlung auf, um Sharecross um seine Unterstützung in einem Mordfall zu bitten. Denn Avery war lange Jahre ein sehr erfolgreicher Polizist. Und der Mord betrifft einen von Sharecross' Freunden, ebenso Sammler von Raritäten auf dem Büchermarkt wie dieser selbst, und eine deutliche Lücke in den Regalen voller literarischer Schätze lässt den Verdacht schnell zur Gewissheit werden: ein kostbares Buch wurde entwendet...

    "Ich bin zwar Polizist, aber nicht bei der Kripo", sagte der Chief. "Das ist Ihr Spezialgebiet." --- "Ich bin schon länger Buchhändler, als ich je Kriminalpolizist war. Damals war DNA noch die Abkürzung für 'Darf nicht in den Arrest'.

    Einen recht spannenden Kurzkrimi präsentiert Loren D. Estleman hier. Die Schlussfolgerungen des schon lange nicht mehr aktiven Polizisten Avery Sharecross sind bewundernswert, und seine bescheidene und unaufdringliche Art hat mir gefallen. Manche Sprünge in der Handlung waren mir ein wenig zu harsch, da hätte ich mir doch ein paar Seiten mehr gewünscht. Insgesamt aber war die Geschichte dicht und durchdacht, und die Beschreibung der Buchhandlung des ehemaligen Polizisten war sehr bildhaft - da hätte ich Spaß, einmal stöbern zu gehen...

    Dies war Band 9 der Biblio-Mysteries Reihe (13 Folgen gibt es insgesamt), in der es immer um Kriminalfälle geht, die im Zusammenhang mit Büchern stehen: mit alten Büchern, seltenen Manuskripten, unschätzbaren Stücken. Und natürlich geht es auch um diejenigen, die sie unbedingt haben wollen: Buchhändler, exzentrische Sammler, Bibliothekare, Buchliebhaber - oder einfach: Leser.

    Ich freue mich immer noch auf mehr!

    © Parden