Das Bodensee-Komplott

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Bodensee-Komplott' von Nicki Fleischer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Bodensee-Komplott"

IT-Profi Martin Lund bekommt an seinem 53. Geburtstag zwei Briefe: Der erste beinhaltet seine Kündigung, der zweite die Info, dass sein Onkel ihm seine Wohnung in Friedrichshafen am Bodensee vermacht hat. Kurzerhand schult Martin autodidaktisch zum Privatdetektiv um und zieht in den südlichsten Süden Deutschlands. Bald schneit mit Elena Korte auch schon die erste Kundin in seine zugegeben sehr provisorische Kanzlei. Sie vermutet, dass ihr Mann sie betrügt und möchte, dass Martin ihn beobachtet. Doch was als harmlose Überwachung eines abtrünnigen Ehemanns beginnt, entwickelt sich bald zu einer waschechten Mordermittlung, als es mehrere Tote gibt. Gemeinsam mit seiner schrulligen Sekretärin Carola geht Martin den Spuren nach und gerät in ein wahres Mord-Komplott ...

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:326
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Das Bodensee-Komplott"

  1. Kämmerle und Lund sind ein unschlagbares Team

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 11. Jan 2021 

    Martin Lund zieht an den Bodensee weil sein Onkel ihm dort ein Apartment vererbt hat . Zu allem Überfluss hat Martin's Firma ihm gekündigt . Also beschließt er , sich in Friedrichshafen niederzulassen und eine Detektei zu eröffnen . Von Helena Kortes seiner ersten Klienten bekommt Martin den Auftrag ihren Mann zu observieren der sie angeblich betrügt . Es stellt sich aber bald heraus dass er es mit Erpressung und Mord zu tun hat . Auch Helena Kortes verschweigt so einiges .

    Die Protagonisten passen sehr gut in das Buch hinein , sind sympatisch und ansprechend , besonders Carola Kämmerle , die etwas spezielle Sekretärin von Martin hat mir von Anfang an sehr gut gefallen . Die einzelnen Kapitel sind kurz gehalten . Das erhöht die Spannung so dass der Krimi ist kurzweilig zu lesen ist . Der Schreibstil ist flüssig und sehr leicht , ich bin zügig durch das Buch gekommen .

    Fazit : Die Dialoge zwischen Martin und Frau Kämmerle sind zum Teil witzig und humorvoll . Carola Kämmerle geht Martin nicht nur einmal auf die Nerven . Der Leser*in wird Zeuge wie die Detektei ihre Anfänge nimmt und aus einem eher chaotischen Zustand , es geht so ziemlich alles schief , sich langsam und allmählich mausert . Zu Anfang der Story noch etwas schwerfällig beginnt die Spannung sich dann temporeich zu steigern und nimmt rasch an Fahrt auf .
    Die Handlung führt uns an den Bodensee und man bekommt einiges zu sehen bzw . zu lesen , da passt das Cover wunderbar dazu . Bei diesem Buch wird kein Dialekt gesprochen was überhaupt nicht auffällt . Es passt sogar dazu . Dieser Regionalkrimi ist zum schmunzeln komisch aber auch gleichzeitig spannend zu lesen . Es ist eine gelungene Mischung so dass dieses Buch kurzweilig zu lesen ist . Diesen leichten und unterhaltsamen Regionalkrimi kann ich auf jeden Fall empfehlen .