Das aufrechte Herz der Lady

Buchseite und Rezensionen zu 'Das aufrechte Herz der Lady' von Dorothea Stiller
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das aufrechte Herz der Lady"

Surrey, England, 1811. Bisher konnte die junge Clara Dallaway ein sorgenfreies Leben führen, doch nach einem schweren Schicksalsschlag sieht sie sich von einer Zukunft in Mittellosigkeit bedroht. Nur wenn sie und ihre Schwester Evelyn eine möglichst gute Partie finden, können sie diesem Schicksal noch entgehen. Eine Verwandte stellt ihnen die Brüder Sir Nicholas und Captain Laurence Harding als aussichtsreiche Kandidaten vor, doch die beiden Schwestern geraten dabei mitten in ein Spiel aus Intrigen. Um selbst für ihren Lebensunterhalt sorgen zu können, nimmt Clara eine Stelle als Gouvernante im Hause des Earl of Wiltmore an. Sie ahnt nicht, dass dadurch ihr Leben nur noch komplizierter wird. Besonders, als sie im Garten wortwörtlich über einen attraktiven Fremden stolpert … Dies ist eine überarbeitete Neuauflage des Romans Lehrstunden des Herzens.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:254
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Das aufrechte Herz der Lady"

Rezensionen zu "Das aufrechte Herz der Lady"

  1. Ein schöner historischer Liebesroman

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 21. Apr 2021 

    Surrey im Jahr 1811 : Clara lernt den jungen Witwer Sir Nicholas kennen der ihr aus Mitgefühl einen Heiratsantrag macht . Aber Clara lehnt ab , weil sein Herz einer anderen gehört . Er liebt Claras Schwester . Aber diese möchte nichts mit ihm zu tun haben . Clara reist bald darauf nach Lynham Hill um eine Stelle als Gouvernante anzutreten . Dort lernt sie den ältesten Sohn Lord Alexander kennen ...

    Ich bin sehr gut ins Buch hinein gekommen da der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen ist . Die Protagonisten passen sehr gut in den Roman . Die Spannung steigert sich langsam nach dem ersten Drittel dieser Geschichte .

    Fazit : Besonders schön fand ich dass die Kleider aus jener Zeit sehr gut beschrieben sind . Diese historische Roman ist gespickt mit Eifersucht , Liebe , romantischen Momenten und Intrigen . Liebesirrungen und Wirrungen sind an der Tagesordnung . Die Geschichte ist mir zu Beginn etwas unterkühlt vorgekommen was sich dann während des lesens gelegt hat . Als dann die Spannung sich langsam aufbaute , wurde sie lockerer was mir dann besser gefiel . Clara möchte ihre Unabhängigkeit bewahren was in dieser Zeit für eine junge Frau kaum möglich ist . Auch möchte sie nicht nur wegen des Geldes und ihrer Versorgung verheiratet werden . Das Thema Standesunterschiede und Traditionen hat die Autorin sehr gut mit Alexander umgesetzt der sich damit auseinandersetzt und so manche Diskussion anzettelt . Dieser Roman hat mich gut unterhalten . Die Unterhaltungen die dieCharaktere führten waren verliefen sehr formell . Und das spiegelt sich wiederum in diesem historischen Roman wieder . Es ist zugleich ein schöner Liebesroman der mich den Alltag vergessen ließ .