Dark: Thriller

Buchseite und Rezensionen zu 'Dark: Thriller' von Candice Fox
4.6
4.6 von 5 (5 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Dark: Thriller"

Los Angeles. Dayly, die Tochter der unverbesserlichen Diebin Sneak Lawlor, ist verschwunden. Sneak bittet ihre ehemalige Zellengenossin, die wegen Mordes verurteilte und gerade entlassene Ärztin Blair Harbour um Hilfe. In ihrer Not wenden sich die beiden Frauen auch an die Polizistin Jessica Sanchez, die gerade ein 7-Millionen Haus geerbt hat und von ihren Kollegen deswegen gehasst wird. Und weil die Spur der wie vom Erdboden verschluckten Dayly ins kriminelle Milieu führt, stößt auch noch die ultraharte Gangsterin Ada Maverick zu der Truppe. Denn es geht um Geld, um sehr viel Geld. In der Todeszelle sitzt derweil der Bankräuber und Mörder Fishback und zieht die Fäden ...

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:395
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Dark: Thriller"

  1. Absolut packend

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 14. Dez 2020 

    Dayly, die Tochter der Diebin Sneak Lawlor, ist verschwunden. Gemeinsam mit der verurteilten Mörderin Blair Harbour, der Polizistin Jessica Sanchez und der Gangsterin Ada Maverick versucht sie, ihre Tochter aufzuspüren. Die Spuren führen ins kriminelle Millieu.

    Da ich bereits mehrere Bücher dieser Autorin kannte und mir diese sehr gut gefallen haben, war ich auf diesen neuesten Thriller sehr gespannt.
    Der Schreibstil ließ sich hervorragend lesen, er war locker leicht und gut verständlich. Ich konnte sehr gut in die Geschichte hineinführen und mochte das Buch nicht mehr beiseite legen. Ich wurde regelrecht mitgerissen und war wie gefangen.
    Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie wurden prima beschrieben, wirkten sehr passend in ihren Rollen und ich konnte sie mir bildhaft vorstellen. 
    Die Story hat mir sehr gut gefallen, prima durchdacht und interessant umgesetzt. Ich habe die spannende Zeit mit den Protagonistinnen genossen. Jede von ihnen hatte ihr eigenes Päckchen zu tragen, was die Story realistisch machte und ihr Tiefe verlieh.
    Die Spannung wurde sehr gut aufgebaut und hielt sich bei mir durchgängig auf einem hohen Level.

    Ein spannender Thriller, der mich komplett gepackt hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

  1. Candice Fox - eine einzigartige Autorin

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 06. Dez 2020 

    Ein Buch von Candice Fox würde ich inzwischen kaufen, ohne Cover oder Leseprobe je gesehen oder gelesen zu haben.
    Bisher hat mich noch kein Thrillerautor so überzeugt. Das liegt nicht nur an den ungewöhnlichen Charakteren und Geschichten sondern vor allem an der einzigartigen Erzählweise. So ungewöhnlich und wenig glaubwürdig die Stories an sich sind, in der Realität würde man zum Beispiel niemanden wie Hades aus ihrer Hades Trilogie finden, ihr Art zu Schreiben macht es glaubwürdiger.
    Ich habe eigentlich auf eine Fortsetzung der Crimson - Lake - Reihe gehofft, um so erstaunlicher, dass Candice Fox auch hier wieder Romanfiguren erschaffen hat, die weder ein Abklatsch anderer sind noch ein Neuaufguss ihrer eigenen Schöpfungen.
    Das Buch war nur Stunden nach Erhalt ausgelesen und es wurde an weitere Mitleser, die quasi lesesüchtig nach ihren Thrillern geworden sind, weitergegeben. Die erste Rückmeldung ist bereits da, begeistert wie immer und süchtig nach dem nächsten Thriller von Candice Fox.

  1. Hass und Neid unter korrupten Kollegen

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 05. Dez 2020 

    Die Motivation der Polizei, die die australische Autorin Candice Fox hier in „Dark“ zeichnet, ist beängstigend. Geldgier scheint hier – wie leider überall auf der Welt – die Haupttriebfeder der meisten Protagonisten zu sein. Mit zwei Ausnahmen: Das ist einmal die Ich-Erzählerin Blair, die verurteilte Mörderin. Und andererseits Jessica, die – vorerst noch – hochmotivierte Polizistin im Detective-Rang.

    Wechselweise wird in den Kapiteln Jessicas Sicht wiedergegeben, bei ihr in der dritten Person, und Blairs Sicht.

    Was geschieht also hier? Dayly, die junge Tochter von „Sneak“ ist verschwunden. Spurlos zunächst. Und Sneak saß mit Blair zusammen im Knast. Sneak hat schon immer alles geklaut, was irgendwie brauchbar war, um u. a. ihre Drogensucht zu finanzieren. Blair hingegen war im früheren Leben Kinderärztin und später Chirurgin. Ein ungleiches Paar. Aber eins eint sie: Beide haben Kinder. Dayly ist Sneaks Tochter, die hier von allen gesucht wird und Jamie ist der kleine Sohn von Blair, den sie im Knast geboren hat. Er wurde ihr sofort weggenommen, aber zum Glück wurde er Blairs Freundin zugesprochen, einer Freundin aus Blairs früherem Leben.

    Später im Buch beteiligt sich noch Ada an der Suche. Und Jessica sowieso.

    Auf den ersten Blick scheinen die Fäden, die hier gesponnen werden, sehr verworren zu sein, aber das täuscht. Die Personen sind gut gezeichnet. Auch die mehr als zahlreichen Nebenfiguren passen sich gut ein ins Geschehen.

    Die Polizei wird überaus kritisch ins Visier genommen, aber auch die Regierung bekommt ihr Fett weg. Und zwar derbe! So werden die Kriege auf der Welt als von der Regierung abgesegnete Morde bezeichnet, im Gegensatz zu den individuellen Morden, um die es hier geht, die von derselben Regierung überaus hart bestraft werden. (Seite 297)

    Fazit: Ein Thriller der etwas anderen Art. Spannend, gut geschrieben, kreativ, oft ungewöhnlich. Man bleibt dran, will wissen, wie’s weitergeht. Dennoch: So ganz überzeugt bin ich nicht und vom Hocker gehauen hat der Thriller mich auch nicht. Vielleicht bin ich zu verwöhnt, weil ich vor kurzem „Ihr Königreich“ gelesen habe? (Ich runde von 3,5 auf 4 Sterne auf.)

  1. sehr spannend - tolle Unterhaltung

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 28. Nov 2020 

    DieTochter der unverbesserlichen Diebin Sneak Lawlor, ist in Los Angeles verschwunden. Gangsterin, Diebin und Mörderin - gemeinsam mit der Ermittlerin gilt es einen Fall zu lösen. Es gilt alles dafür zu tun, damit das kleine Mädchen gerettet wird.
    Interessant Ausgangslagefür das Buch.

    Das Buch hat einen sehr spannenden Aufbau und durch die unterschiedlichen Charaktere wird es sehr interessant - und hebt sich von anderen Büchern des Genres auch so richtig ab. Der Schreibstil zieht einen ab der ersten Seite so richtig in das Buch hinein und lässt sich sehr flüssig lesen.

    Für mich war es Unterhaltung bis zum Schluss - das Spannungsniveau hat das ganze Buch hindurch bestanden - das Ende passt gut, war nicht zu vorhersehbar, aber dennoch authentisch.
    Candice Fox hat auch hier wieder bewiesen, dass ihre Bücher ein Must-Have in meinem Bücherregal sind.
    DieTochter der unverbesserlichen Diebin Sneak Lawlor, ist in Los Angeles verschwunden. Gangsterin, Diebin und Mörderin - gemeinsam mit der Ermittlerin gilt es einen Fall zu lösen. Es gilt alles dafür zu tun, damit das kleine Mädchen gerettet wird.
    Interessant Ausgangslagefür das Buch.

    Das Buch hat einen sehr spannenden Aufbau und durch die unterschiedlichen Charaktere wird es sehr interessant - und hebt sich von anderen Büchern des Genres auch so richtig ab. Der Schreibstil zieht einen ab der ersten Seite so richtig in das Buch hinein und lässt sich sehr flüssig lesen.

    Für mich war es Unterhaltung bis zum Schluss - das Spannungsniveau hat das ganze Buch hindurch bestanden - das Ende passt gut, war nicht zu vorhersehbar, aber dennoch authentisch.
    Candice Fox hat auch hier wieder bewiesen, dass ihre Bücher ein Must-Have in meinem Bücherregal sind.

  1. Ein Streich

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 22. Nov 2020 

    Seit einem Jahr ist Blair Harbour wieder draußen. Sie wurde wegen Mordes verurteilt. Ihr schönes Leben als wohlhabende Ärztin ist vorbei. Ihren Sohn Jamie musste sie zu Pflegeeltern geben. Dabei ist sie doch ein guter Mensch. Deshalb ersetzt Blair das Geld, dass eine junge Frau aus der Kasse klaut. Und auch den Diebstahl ihres klapprigen Autos nimmt sie hin. Umso erstaunter ist Blair als ihre ehemalige Zellengenossin Sneak sie aufsucht. Deren Tochter ist verschwunden und Blair soll bei der Suche helfen. Derweil hat die Polizistin Jessica Sanchez Probleme mit den Kollegen. Die Fähigkeiten der gewieften Beamtin erwecken Neid.

    Diesmal lässt die Autorin die Akteure in Los Angeles aufeinander treffen. Ob sie plant aus diesem Treffen eine Reihe zu machen, kann nicht eindeutig gesagt werden, erscheint aber möglich. Hier jedenfalls begegnen sich sehr unterschiedliche Protagonistinnen in sehr unterschiedlichen Lebenssituationen. Kaum zu glauben, dass sie alle das hehre Ziel verfolgen, die Verschwundene zu finden. Genau genommen wollen sich nichtmal etwas miteinander zu tun haben. Letztlich können sie sich dem nicht entziehen. Sneak hat ihre Tochter erst vor kurzem kennengelernt. Ein tolles Mädchen, dass in letzter Zeit auf Abwege geraten zu sein scheint. Sneaks Persönlichkeit ist nicht unbedingt einfach, aber ihre Tochter will sie unbedingt retten.

    Wenn man die besonderen Thriller von Candice Fox generell mag, wird man auch von ihrem neuen Roman angetan sein. Die Autorin versteht es, schräge Charaktere sympathisch erscheinen zu lassen. Manchmal ist es dabei nicht so einfach, gut und böse zu unterscheiden. Man muss immer damit rechnen, dass etwas Unerwartetes geschieht. Man sollte sich nicht zu sehr darauf verlassen, dass das Gute immer da liegt, wo es die übliche Annahme vermuten würde. Bei diesem Roman handelt es sich um einen spannenden Thriller, der durchaus einige brutale Szenen aufweist. Dies passt zur Handlung. Wichtiger und packender ist das Streben der Frauen nach der Wahrheit und letztlich doch nach dem Guten.