Kathedrale

Buchseite und Rezensionen zu 'Kathedrale' von Raymond Carver

Inhaltsangabe zu "Kathedrale"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:270
Verlag: Berlin Verlag
EAN:9783827003300
read more
 

Schockraum

Buchseite und Rezensionen zu 'Schockraum' von Tobias Schlegl

Inhaltsangabe zu "Schockraum"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:288
Verlag: Piper
EAN:9783492070195
read more
 

Satans Spielfeld

Buchseite und Rezensionen zu 'Satans Spielfeld' von Ute Cohen

Inhaltsangabe zu "Satans Spielfeld"

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:216
EAN:9783991200079
read more
 

Die Chroniken des Aufziehvogels: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Chroniken des Aufziehvogels: Roman' von Haruki Murakami

Inhaltsangabe zu "Die Chroniken des Aufziehvogels: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:1008
EAN:9783832181420
read more
 

Bruchhauser Blut

Buchseite und Rezensionen zu 'Bruchhauser Blut' von Mareike Albracht
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Bruchhauser Blut"

Format:Taschenbuch
Seiten:302
EAN:9783757886684
read more

Rezensionen zu "Bruchhauser Blut"

  1. Tödlicher Stammbaum

    "Ich weiß nicht, was du gewonnen hast, aber ich hoffe, es hat sich gelohnt für das, was du verloren hast." (Pinterest)
    Nach den Vorkommnissen ihres letzten Falls wird Anne Kirsch aus dem Morddezernat Dortmund nach Bontkirchen ins Sauerland versetzt. Was für Annes Partner Heiko eine Freude ist, wirkt für Anne eher als Strafe. Das lässt sie Heiko mit ihrer schlechten Laune oft genug spüren, den außer kleineren Verbrechen ist hier kaum etwas zu erwarten. Dazu muss sie nun obendrein mit Anton Hellmann zusammenarbeiten, der sowieso schon ein Stein im Brett bei ihrem Ex-Chef Thorsten hat. Kein Wunder, das Anne gefrustet ist, als aus dem hiesigen Museum zwölf alte Nägel gestohlen werden. Dass ein historischer Nagel allerdings bei einem brutalen Mord eine Rolle spielt, ahnt sie da noch nicht. Wer hatte einen Grund, das Opfer zu töten und welche Rolle spielt der Nagel in seiner Brust? Dieser Mord entpuppt sich als Auftakt zu einer weiteren Mordserie, die bis in die Vergangenheit Bontkirchens reicht. Von Anne Kirsch und Anton Hellmann wird dabei alles abverlangt werden.

    Meine Meinung:
    Ich habe mich extremst gefreut über den vierten Regionalkrimi von Kommissarin Anne Kirsch. Bisher konnten mich alle Krimis dieser Autorin überzeugen. Nicht nur ihr unterhaltsamer Schreibstil gefällt mir, sondern die ganz spezielle Anne Kirsch als Kommissarin. Schon der Prolog dieses Regionalkrimis aus dem Sauerland beginnt durchaus spannend. In einfachen Worten mir war schnell klar, dieser Mord wird etwas mit der Vergangenheit zu tun haben. Doch ich konnte obendrein viele weitere spannende Momente erleben. Was natürlich vor allem mit den Ermittlungen und dem Mut von Anne und Hellmann zu tun hat. Den der kleine Dorfpolizist wächst hier im Laufe des Geschehens über sich hinaus und wird nicht nur zum guten Teampartner, sondern außerdem zum grandiosen Mordermittler. Bemerkenswert insbesondere ist sein Ehrgeiz so wie sein zunehmender Fleiß. Darüber hinaus fand ich das Setting mit dem Naturmonument Bruchhauser Steinen genauso wie Bontkirchen gut gewählt. Hier merkt man natürlich sofort, dass die Autorin ihre Heimat beschreibt und sich bestens auskennt. Gut ausgedacht ist, das sich diese Mordserie als Familienfehde entwickelt. Doch diesmal konnte mich vor allem Hellmann überzeugen. Der sonst eher ruhige und bequeme Polizist wird zum fleißigen Ermittler und Teampartner, der am Ende wirklich profiliert und sogar noch Leben rettet. Annes Charakter hat sich nur unmerklich verändert. Sie ist und bleibt eine toughe Frau, die nach vorne prescht zur Not auch alleine ohne Rücksicht auf ihre eigene Gesundheit. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass dazugelernt hat und sie diesmal des Öfteren im Team mit Hellmann agiert. Von Thorsten und Olivia bin ich menschlich sehr enttäuscht. Nicht nur das sie Anne spüren lassen, das sie nicht mehr mit ihr zusammenarbeiten, scheinen sie ihr obendrein die Freundschaft gänzlich zu verwehren. So finde ich, geht man nicht mit Kollegen um. Mich konnte dieser Sauerlandkrimi nicht nur an Spannung überzeugen, sondern insbesondere wegen des sagenhaften Plots und den gut durchdachten Charakteren. Bitte weiter so von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

    Teilen
 

Das Ungeheuer: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Ungeheuer: Roman' von Terézia Mora
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Ungeheuer: Roman"

Format:Taschenbuch
Seiten:688
Verlag: btb Verlag
EAN:9783442749591
read more

Rezensionen zu "Das Ungeheuer: Roman"

  1. 4
    02. Nov 2014 

    Verbrannte Asche

    Einigen dürfte Darius Kopp schon aus „Der einzige Mann auf dem Kontinent“ bekannt sein. Ein etwas oberflächlicher Typ, zunächst ein Wendegewinnler, doch nun eher ein Looser. Nicht besonders sympathisch, allerdings würde man ihm doch ein anderes Schicksal gönnen, denn seine Frau Flora hat sich vor fast einem Jahr umgebracht und über diesen Schlag kommt er nicht hinweg. Er verkriecht sich in seiner Wohnung und später wird er von einem Freund aufgenommen. Erst als er die Übersetzung von Floras Tagebuch, das sie in ihrer Muttersprache Ungarisch verfasst hat, rafft sich Kopp wieder etwas auf. Er will Floras Heimat besuchen und vielleicht herausfinden weshalb sie sich das Leben nahm.

    Darius’ Leid am Tod seiner Frau lässt sich beim Lesen mitfühlen, keine Hilfe ist in Sicht. Gerade eine Selbsttötung ist für die Hinterbliebenen schwer zu verarbeiten. Oft macht man sich Vorwürfe, warum man nichts gemerkt oder getan hat. Man empfindet aber auch Wut, weil der Verstorbene nicht geredet hat, keine Hilfe suchte und schließlich seine Lieben einfach so im Stich ließ. Beinahe kann einem Darius Kopp sympathisch werden. Man meint ihm den Aufbruch gönnen zu wollen, seine Reise zu Flora und ihren Wurzeln. Ihre Depression, unter der sie wohl schon seit Ewigkeiten litt, ließ letztlich keine Heilung zu, eine chronische Krankheit, die mit dem Tode endete. Das Tagebuch bietet eine Einblick in ihren Kampf um psychische Gesundheit und ihr langsames Scheitern. Zu seiner Enttäuschung kommt Darius kaum darin vor, was also mag er ihr bedeutet haben. Doch auch Darius muss sein Tal durchwandern, manchmal könnte Hoffnung bestehen, dann wieder kommt eine Phase der Ziellosigkeit, des aus dem Auge verlieren des eigentlichen Zweckes.

    Beginnt die Erzählung zunächst wirklich hervorragend, einfühlsam die Trauerarbeit beschreibend, so wandelt sie sich im Verlauf auch nach mehrmaligen Lesens einiger Passagen in etwas Unverständliches, Verschwurbeltes. Sicher ist es wahrscheinlich genau das, was nach einem Suizid bleibt. Dennoch wünschte man als Leser etwas mehr Klarheit, um die Andeutungen eine Richtung zu geben. So ist dieser Roman zwar ergreifender als sein Vorgänger, lässt aber doch das letzte Quentchen vermissen. Die Art, die Seiten des Buches in einen oberen Darius-Teil und einen unteren Floras-Tagebuch-Teil aufzuteilen, gibt dem Buch etwas eigentümlich besonderes, was das Lesen zwar etwas verlangsamt, dafür aber die Aufmerksamkeit erhöht - ein echter Pluspunkt.

    Teilen
 

Godwin

Buchseite und Rezensionen zu 'Godwin' von Joseph O'Neill

Inhaltsangabe zu "Godwin"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:416
EAN:9783498050481
read more
 

Die Hochstapler: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Hochstapler: Roman' von Tom Rachman

Inhaltsangabe zu "Die Hochstapler: Roman"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:416
EAN:9783423283977
read more
 

Die englische Scheidung

Buchseite und Rezensionen zu 'Die englische Scheidung' von Margaret Kennedy

Inhaltsangabe zu "Die englische Scheidung"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:352
Verlag: Schöffling
EAN:9783895618697
read more
 

Trügerische Anziehung: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Trügerische Anziehung: Roman' von Eshkol Nevo

Inhaltsangabe zu "Trügerische Anziehung: Roman"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
EAN:9783423284011
read more
 

Seiten