City of Heavenly Fire

Buchseite und Rezensionen zu 'City of Heavenly Fire' von Cassandra Clare
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "City of Heavenly Fire"

Shadowhunters and demons square off for the final showdown in the spellbinding, seductive conclusion to the #1 New York Times bestselling Mortal Instruments series.

Darkness has descended on the Shadowhunter world. Chaos and destruction overwhelm the Nephilim as Clary, Jace, Simon, and their friends band together to fight the greatest evil they have ever faced: Clary’s own brother. Sebastian Morgenstern is on the move, systematically turning Shadowhunter against Shadowhunter. Bearing the Infernal Cup, he transforms Shadowhunters into creatures of nightmare, tearing apart families and lovers as the ranks of his Endarkened army swell. Nothing in this world can defeat Sebastian—but if they journey to the realm of demons, they just might have a chance…

Lives will be lost, love sacrificed, and the whole world will change. Who will survive the explosive sixth and final installment of the Mortal Instruments series?

Format:Kindle Edition
Seiten:753
EAN:

Rezensionen zu "City of Heavenly Fire"

  1. Nur mal eben die Welt retten

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 20. Jul 2014 

    Wieder einmal sind Clary und Jace entkommen, allerdings ist ihre Welt nicht mehr die Gleiche. Sebastian Morgenstern bedeutet noch immer eine übergroße Gefahr für die Shadowhunter und die, die ihnen nahe stehen. Immer häufiger schickt Sebastian seine Vasallen, um die Festungen der Shadowhunter anzugreifen und die Shadowhunter in etwas zu verwandeln, das schlimmer ist als der Tod. Damit bedroht er alles, was die Shadowhunter ausmacht und auch den Schutz, den sie der Welt bieten. Zunächst bleibt nichts als die Flucht nach Idris.

    In diesem letzten Band der „Mortal Instruments“ Reihe bietet die Autorin noch einmal einiges an Spannung auf. Die Aera der Shadowhunter scheint zu Ende zu gehen und von etwas Schlimmeren abgelöst zu werden. Bang fragt man sich, ob und wie dieses schlimme Schicksal abgewendet werden kann. So sind Clary und Jace zunächst gezwungen, sich den Gegebenheiten zu beugen. Ein Ausweg scheint nicht in Sicht. Wie bei einem Puzzle müssen kleine Hinweise zusammengesetzt werden, um Möglichkeiten aufzuzeigen. Packend liest sich die Auflösung der Geschichte um Clary, Jace und Sebastian, mit dem die Shadowhunter enger verbunden sind als ihnen lieb sein kann. Ineinander verwobene Handlungsstränge, die auch auf die weiteren Bücher der Autorin verweisen, fesseln, lassen es aber auch sinnvoll erscheinen, die Romane komplett gelesen zu haben. Nicht immer eine leichte Aufgabe, denn eine neue Welt, von der zu erzählen sein wird, ist bereits am Entstehen.