Buschfunk in der Hasenhütte: Mucker & Rosine

Buchseite und Rezensionen zu 'Buschfunk in der Hasenhütte: Mucker & Rosine' von Kristina Andres
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Buschfunk in der Hasenhütte: Mucker & Rosine"

Buschfunk in der Hasenhütte!

Während Mucker, der Hase mit dem Hang zu Wunderworten, und seine Freundin Rosine Feldmaus darauf warten, dass bei Frau Eule ein weiteres Drachenkind schlüpft, und sich über fehlgeleitete Postwurfsendungen freuen, entdeckt Mucker sein erfinderisches Talent und entwickelt den "Buschfunk", mit dem sie quer durch den Wald miteinander kommunizieren können... Nur in der Zauberbärenhöhle kehrt eine verdächtige Stille ein.

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: Hoercompany
EAN:

Rezensionen zu "Buschfunk in der Hasenhütte: Mucker & Rosine"

  1. Morsezeichen...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 31. Mär 2019 

    Mucker Hases Trommelei treibt Rosine Feldmaus noch auf den höchsten Baum! Doch sein frisch erfundener Buschfunk erweist sich als ungemein hilfreich, als ihr Freund der Zauberbär plötzlich wie vom Erdboden verschluckt scheint und der olle Fuchs sich so komisch verhält. Angeblich lernt der Fiesling neuerdings Lesen und Schreiben! Ob das mit rechten Dingen zugehen kann? Eine neue Geschichte über die gewitzten Freunde, die mit viel Lebenskunst den Waldalltag meistern.

    Dies ist - wie ich zu spät bemerkt habe - bereits der dritte Band um Mucker und Rosine. Serien lese ich lieber in der Reihenfolge des Erscheinens, aber nun ja... Immerhin handelt es sich hierbei 'nur' um ein Kinderbuch (Altersempfehlung des Verlages: 6-8 Jahre), so dass ich mir manche Zusammenhänge im Verlauf des Lesens zusammenreimen konnte. Empfehlen würde ich allerdings auch hier das Einhalten der Reihenfolge...

    Mucker ist ein Hase, der gerne Dinge erfindet und es liebt, ausgefallene Wörter in einem Notizbuch festzuhalten. Er lebt gemeinsam mit seiner Freundin Rosine, einer kleinen Feldmaus, in einer Hütte, wo sie beide versuchen, die heißesten Tage des Sommers unbeschadet zu überleben. Unter der unerträglichen Hitze leiden nicht nur sie beide, sondern auch die anderen Waldbewohner.

    Muckers Tante Heidi, obwohl gerade nicht anwesend, sorgt für einigen Wirbel. Die Häsin hat nämlich einen ganzen Sack voll Geschenke geschickt, für Mucker und Rosine ebenso wie für deren Freunde. Nicht alles erweist sich als praktisch, aber ein vermeintlich harmloses Geschenk stellt sich letztlich als das schlimmste von allen heraus, da es dem Falschen in die Hände fällt.

    Nur gut, dass Mucker aus lauter Langeweile den Buschfunk erfindet und diesen auch seinen Freunden beibringt. So können sie sich bei dringenden Neuigkeiten oder in einem Notfall über Trommelzeichen verständigen, ohne dass Nichteingeweihte ahnen, worum es bei dem ganzen Krach eigentlich geht. Aber reicht das letztlich aus, um Schlimmeres zu verhindern?

    Eher skurrile als nette Charaktere zeichnet die Autorin Kristina Andres hier. Viel Wert wird auf die Ausschmückung besonderer Szenen gelegt, wobei die Schilderungen oft detailliert und bildhaft geraten. Dabei gerät das eigentliche Abenteuer gerne aus dem Fokus, gewinnt am Ende aber an Brisanz. Für abenteuerlustige Kinder in der Erzählung daher vielleicht ein wenig zu verzettelt, für Kinder, die ein Faible für das Fantastische und Verrückte haben, dagegen genau das Richtige.

    Die fantasiereiche Geschichte wird liebenswürdig gelesen durch Martin Baltscheit, der die ungekürzte Hörbuchfassung (2 Stunden und 23 Minuten) sehr lebendig liest.

    Ein nettes Kinderbuch, das sicher viele Kinder anspricht. In jedem Fall etwas Besonderes...

    © Parden

    *******************************

    Hier mal die Bände um Mucker & Rosine in der richtigen Reihenfolge:

    Mucker & Rosine
    Mucker & Rosine: Die Rache des ollen Fuchses
    Mucker & Rosine: Buschfunk in der Hasenhütte

    Teilen