Bücher von Stephan Roiss

Ein kleiner Junge malt Monster in seine Schulhefte und spricht von sich selbst als Wir. Seine Mutter schluckt in der geschlossenen Anstalt Neuroleptika mit ungesüßtem Früchtetee hinunter. Der bibeltreue Vater kocht nur Frankfurter und die...

Aktuellste Rezensionen zu Stephan Roiss

Vollständige Rezension zu 'Triceratops: Roman' von Stephan Roiss lesen
Rezension zu Triceratops: Roman Stephan Roiss
5
von: Wandablue - 31.10.2020

Kurzmeinung: Kurz aber knackig.

Triceratops ist ein kurzer Roman. In literarisch verdichteter Form stellt der Autor eine Tragödie dar. In oft knappen Hauptsätzen schildert er das...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Triceratops: Roman' von Stephan Roiss lesen
Rezension zu Triceratops: Roman Stephan Roiss
5
von: Mikka Liest - 14.09.2020

Der erste Eindruck ist, dass hier offensichtlich ein Rollentausch vorliegt: Die Mutter heult und jammert, um Aufmerksamkeit zu bekommen, der Sohn muss immer für emotionale Unterstützung verfügbar...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Triceratops: Roman' von Stephan Roiss lesen
Rezension zu Triceratops: Roman Stephan Roiss
4
von: wal.li - 13.09.2020

Die Verhältnisse im Elternhaus des Jungen sind schwierig. Der Vater hat für alles einen Bibelspruch zur Hand. Die Mutter ist häufiger wegen psychischer Probleme in der Klinik. Dann muss der Junge...
Mehr lesen