John Edward Williams (* 29. August 1922 in Clarksville, Texas; † 3. März 1994 in Fayetteville, Arkansas) war ein US-amerikanischer Autor und Herausgeber. Er war Hochschullehrer an der University of Denver, wo er von 1955 bis 1985 Englisch unterrichtete. Williams wuchs im Nordosten von Texas auf. Seine Großeltern waren arme Kleinbauern, seinen biologischen Vater kannte er nicht, sein Stiefvater war Angestellter in einem Postamt. Er besuchte für ein Jahr das örtliche Junior College und arbeitete danach für Zeitungen und als Sprecher in Radiosendungen. 1942 meldete er sich als Freiwilliger zu den United States Army Air Forces und verbrachte zweieinhalb Jahre in China, Indien und Burma. Er war als Bordfunker auf einer C45 eingesetzt und überlebte einen Abschuss. Er litt danach an Alpträumen und hatte Malariaschübe. Während des Kriegseinsatzes in Birma verfasste er sein erstes Buch.

Sein dritter Roman mit dem Titel Stoner hat Leben und Karriere eines Professors für Englische Literatur an der University of Missouri zum Thema und erschien 1965. Sein letzter Roman Augustus ist ein historischer Roman über Kaiser Augustus und seine Zeit. Das Buch wurde 1973 zusammen mit dem Roman Chimera von John Barth mit dem National Book Award für Belletristik ausgezeichnet; das erste Mal, dass dieser Preis an zwei Autoren gleichzeitig vergeben wurde. Ein fünfter Roman blieb unvollendet.

Er war der Gründer der renommierten Literaturzeitschrift Denver Quarterly[2] die er von 1965 bis 1970 herausgab.

Quelle Text/Bilder: wikipedia.de

Bücher von John Williams

›Stoner‹ ist einer der großen vergessenen Romane der amerikanischen Literatur. John Williams erzählt das Leben eines Mannes, der, als Sohn armer Farmer geboren, schließlich seine Leidenschaft für Literatur entdeckt und Professor wird – es ist die...

WATERSTONES BOOK OF THE YEAR 2013

'It's the most marvellous discovery for everyone who loves literature' Ian McEwan, BBC Radio 4

Colum McCann once called Stoner one of the great...

A brilliant and beautifully written novel in the tradition of Robert Graves' I, Claudius, Augustus is a sweeping narrative that brings vividly to life a compelling cast of historical figures through their letters, dispatches, and...

Kansas, 1870: Der Student Will Andrews kehrt Harvard den Rücken, um im Wilden Westen sein Glück zu finden. Er landet in Butcher's Crossing, einem Ort mitten im Nirgendwo. Dort wimmelt es von rastlosen Männern, Huren und zwielichtigen Gestalten....

2016 [BücherwieNeu 810 Englische Literatur Amerikas ]

(John Williams') first undertaking is carried out with a success that compels admiration. Mr. Williams has an uncommonly fine ear and uncommonly sensitive perceptions. -- St. Louis Post-Dispatch

Das Leben des jungen Arthur Maxley scheint beherrscht von Müßiggang und einem nie verwundenen Trauma aus der Kindheit. Einen Abend, eine Nacht lang, folgen wir Arthur. Zunächst zu einem Dinner mit seinem Vater, den er viele Jahre nicht gesehen...

Si bé l’escriptor nord-americà John Williams va rebre el National Book Award, la seva obra ha estat injustament oblidada fins a la recent publicació de Stoner i August. Amb Butcher’s Crossing culminem la recuperació de les seves obres. Ambientada...

Aktuellste Rezensionen zu John Williams

Vollständige Rezension zu 'Stoner: A Novel (Vintage Classics)' von John Williams lesen
Rezension zu Stoner: A Novel (Vintage Classics) John Williams
4
von: wal.li - 08.12.2017

Vielleicht hat er sich nicht einmal so geplant, aber er lässt seinen Sohn studieren und gibt ihm damit die Chance über seinen Tellerrand hinweg zu schauen, der Vater von William Stoner. Ein...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Nichts als die Nacht: Novelle' von John Williams lesen
Rezension zu Nichts als die Nacht: Novelle John Williams
5
von: Atalante - 11.10.2017

„Und er dachte an die Dinge, an die er nicht denken sollte, erinnerte sich an Sachen, an die er sich nicht erinnern sollte. Manchmal, wenn er sich so allein dort sitzen und sich erinnern sah, kam...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Nichts als die Nacht: Novelle' von John Williams lesen
Rezension zu Nichts als die Nacht: Novelle John Williams
3
von: Literaturhexle - 09.10.2017

Dieses Buch ist ein Frühwerk des 1994 verstorbenen Autors John Williams. Es beschreibt 12 Stunden im Leben des jungen Arthur Maxley. Wie die anderen Werke besticht auch dieses durch seinen dichten...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Philip Kerr ( * 1956 in Edinburgh/Schottland) ist ein britischer Krimi-, Thriller- und Fantasy-Autor. Für seinen Roman Das Wittgensteinprogramm und seinen High-Tech-Thriller Game Over erhielt er...

Die falsche Neun: Thri... von Philip Kerr - Buchinformationen und Rezensionen
Winterpferde von Philip Kerr - Buchinformationen und Rezensionen

Stephen Edwin King (* 21. September 1947 in Portland, Maine) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er schrieb auch unter Pseudonymen, 1972 als John Swithen und zwischen 1977 und 1985 als...

Todesmarsch von Stephen King - Buchinformationen und Rezensionen
Carrie: Roman von Stephen King - Buchinformationen und Rezensionen
Wind: Roman (Der dunkl... von Stephen King - Buchinformationen und Rezensionen
Im hohen Gras (Kindle... von Stephen King - Buchinformationen und Rezensionen