Bücher von Hildegard E. Keller

Im Sommer 1975 reist Hannah Arendt ein letztes Mal von New York in die Schweiz, in das Tessiner Dorf Tegna. Von dort fliegen ihre Gedanken zurück nach Berlin und Paris, New York, Israel und Rom. Und sie erinnert sich an den Eichmann-Prozess im...

Aktuellste Rezensionen zu Hildegard E. Keller

Vollständige Rezension zu 'Was wir scheinen: Roman' von Hildegard E. Keller lesen
Rezension zu Was wir scheinen: Roman Hildegard E. Keller
5
von: annamichalea - 16.04.2021

Hannah Arendt, wer bitte? Noch vor einigen Jahren hätte ich das gesagt. Und mich nicht dafür geschämt, dass ich trotz guter Bildung diese Person nicht kannte. Durch Zufall las ich das Buch :...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Was wir scheinen: Roman' von Hildegard E. Keller lesen
Rezension zu Was wir scheinen: Roman Hildegard E. Keller
4
von: buchregal - 14.04.2021

Im Sommer 1975 reist Hannah Arendt ein letztes Mal von New York in die Schweiz. In dem kleinen Tessiner Dort Tegna erinnert sie sich an die Vergangenheit und reist gedanklich an unterschiedliche...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Was wir scheinen: Roman' von Hildegard E. Keller lesen
Rezension zu Was wir scheinen: Roman Hildegard E. Keller
5
von: RuLeka - 08.03.2021

Hildegard Keller schätze ich als kompetente und sympathische Gesprächspartnerin aus dem Schweizerischen Literaturclub. Sie ist Professorin für Literatur an der Universität Zürich, lehrte zehn...
Mehr lesen