Bücher von André Kubiczek

Ein Sommer, vier Jungs und tausend Mark: Kubiczeks Hymne auf die Zeit, die wir niemals vergessen werden

1985, Potsdam, große Ferien. Doch der sechzehnjährige René bleibt dieses Jahr zu Hause. Die Mutter ist tot, der Vater in der Schweiz;...

Aktuellste Rezensionen zu André Kubiczek

Vollständige Rezension zu 'Skizze eines Sommers' von André Kubiczek lesen
Rezension zu Skizze eines Sommers André Kubiczek
4
von: wal.li - 22.04.2017

Im Jahr 1985 bekommt Renés Vater die Gelegenheit zu einer Konferenz in die Schweiz zu reisen. Sieben Wochen soll er weg sein, fast die ganzen Ferien. Zum erstem Mal ist René alleine, seine Mutter...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Skizze eines Sommers' von André Kubiczek lesen
Rezension zu Skizze eines Sommers André Kubiczek
5
von: Xirxe - 21.04.2017

Was für ein schön zu lesendes Buch! Locker-leicht-melancholisch vermittelt es ein Lebensgefühl, wie man es nur in einem Sommer mit 16 haben kann - ok, vielleicht auch noch mit 17 oder 18 ;-)...
Mehr lesen