Arsen und Käsekuchen: Tee? Kaffee? Mord! 7

Buchseite und Rezensionen zu 'Arsen und Käsekuchen: Tee? Kaffee? Mord! 7' von Ellen Barksdale
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Davon stand nichts im Testament... Cottages, englische Rosen und sanft geschwungene Hügel - das ist Earlsraven. Mittendrin: das "Black Feather". Dieses gemütliche Café erbt die junge Nathalie Ames völlig unerwartet von ihrer Tante - und deren geheimes Doppelleben gleich mit! Die hat nämlich Kriminalfälle gelöst, zusammen mit ihrer Köchin Louise, einer ehemaligen Agentin der britischen Krone. Und während Nathalie noch dabei ist, mit den skurrilen Dorfbewohnern warmzuwerden, stellt sie fest: Der Spürsinn liegt in der Familie.

Folge 7: Arsen und Käsekuchen
In Nathalies Cafe findet der alljährliche Käsekuchen-Wettbewerb von Earlsraven statt. Doch statt eines Preises für den leckersten Kuchen gibt es einen Toten! Stuart Ridlington, Chefjuror und Inhaber der erfolgreichen Bäckereikette "Baker's Belly", fällt während der Verkostung tot um. War es Mord? Und hat Rita Buffridge, seit zehn Jahren in Folge die Gewinnerin des Wettbewerbs, womöglich etwas mit seinem Tod zu tun? Nathalie und Louise helfen dem Constable bei den Ermittlungen und müssen feststellen, dass auch ein Backwettbewerb sehr weit von Friede, Freude, Eierkuchen entfernt sein kann.

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: Lübbe Audio
EAN:

Rezensionen zu "Arsen und Käsekuchen: Tee? Kaffee? Mord! 7"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 08. Jun 2019 

    Giftmord!

    In Nathalies Cafe findet der alljährliche Käsekuchen-Wettbewerb von Earlsraven statt. Doch statt eines Preises für den leckersten Kuchen gibt es einen Toten! Stuart Ridlington, Chefjuror und Inhaber der erfolgreichen Bäckereikette "Baker’s Belly", fällt während der Verkostung tot um. War es Mord? Und hat Rita Buffridge, seit zehn Jahren in Folge die Gewinnerin des Wettbewerbs, womöglich etwas mit seinem Tod zu tun? Nathalie und Louise helfen dem Constable bei den Ermittlungen und müssen feststellen, dass auch ein Backwettbewerb sehr weit von Friede, Freude, Eierkuchen entfernt sein kann.

    Dies ist bereits der siebte Band der bisher 8bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (4 Stunden und 1 Minute) erhältlich. Gelesen wird das Buch von Vera Teltz, die den Vortrag erneut ruhig und unaufgeregt gestaltet, dabei aber durchaus zu fesseln weiß.

    Nathalie wird von der Mitteilung überrascht, dass der diesjährige Käsekuchen-Wettbewerb im Black Feather stattfinden soll, dem Café, das sie von ihrer verstorbenen Tante geerbt hat. Eigentlich klingt diese Veranstaltung recht langweilig, denn die Siegerin des Wettstreits steht im Grunde schon fest - seit Jahren ergattert stets Rita Buffridge den Sieg. Natürlich gibt es viele Neider, doch Stuart Ridlington, der Chefjuror, scheint an Rita als Siegerin Jahr für Jahr festhalten zu wollen.

    Zum Entsetzen vieler Teilnehmer und der Angestellten des Black Feather fällt Ridlington während der Verkostung der Kuchenproben tot um - ermordet, vergiftet, aus dem Weg geräumt. Doch von wem? Und weshalb? Wieder ermitteln Nathalie und ihre Köchin und ehemalige Geheimagentin Louise gemeinsam mit dem Constable - und bringen wahre Abgründe zutage...

    Was mir an dieser Reihe besonders gefällt, ist der Umstand, dass zum einen immer wieder auf Ereignisse aus vorherigen Folgen Bezug genommen wird, dass sich zum anderen aber auch die Charaktere und das Umfeld im Laufe der Zeit glaubhaft wandeln. So steht Nathalie kurz davor, neben ihrem Café / Pub / Hotel auch noch einen Lebensmittelladen zu eröffnen, der von ihr bekannten Künstlern gestaltet und geleitet werden soll und der ortsansässigen Landwirten eine zusätzliche Möglichkeit bieten wird, ihre Produkte regional an den Mann zu bringen.

    Dass dieser Ladenkauf auch noch ein wichtiger Schachzug ist im Hinblick auf den nur zum Teil gelösten Fall aus der letzten Folge: Chapeau. Dieser Fall wird sicher in den kommenden Folgen immer wieder mit zum Tragen kommen... Insofern gibt es hier neben dem aktuellen Giftmordfall auch noch einen weiteren, der sich über mehrere Bände erstreckt und dessen Ende noch lange nicht absehbar ist.

    Auch wenn Nathalie mir nach den wenigen Fällen schon ein wenig zu versiert erscheint, was ihr Ermittlungsgeschick anbelangt, kann ich nicht abstreiten, dass ihr zumindest immer etwas Originelles einfällt. Zudem scheint sich auch in ihrem privaten Bereich eine Veränderung anzubahnen - einen ersten (und auch einen zweiten) Kuss gab es immerhin bereits.

    All dies lässt erahnen: meine letzte Folge war das ganz gewiss nicht. Einen weiteren Band gibt es immerhin bereits als Hörbuch, und das wird gleich als nächstes in Angriff genommen. Ich freue mich darauf!

    © Parden

    *********************************************************

    Bisher in der 'Tee? Kaffee? Mord!'-Reihe gehört sind:

    Der doppelte Monet
    Die letzten Worte des Ian O'Shelley
    Die blauen Pudel des Sir Theodore
    Der Besuch des lächelnden Belgiers
    Der Club der Giftmischer
    Tod eines Schneemanns
    Arsen und Käsekuchen