Anna Karenina

Buchseite und Rezensionen zu 'Anna Karenina' von Leo Tolstoi
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

»Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.« Anna Karenina führt ein sorgloses Leben in St. Petersburg. Sie scheint alles zu haben, doch glücklich ist sie nicht. Als der charmante und gutaussehende Graf Wronskij in ihr Leben tritt, verfällt sie ihm in leidenschaftlicher Liebe. Sie bekennt sich zu ihm – und setzt damit alles auf's Spiel …

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:1204
Verlag: Insel Verlag
EAN:9783458362265

Rezensionen zu "Anna Karenina"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 04. Mär 2016 

    ANNA KARENINA

    Wer grosse Weltliteratur liebt und Freude an geschliffener Sprache hat, der wird diesen Klassiker von Leo Tolstoi gerne lesen. Tolstoi kommt in diesem Buch gaenzlich ohne Profanitaeten und graphische Darstellungen intimer Liebesszenen aus. Mehr aus Andeutungen erfaehrt der Leser, wie es um die Liebesbeziehungen der Heldin zu ihrem leidenschaftslosen Ehemann und dem Frauenhelden Wronski bestellt ist. Auf einer Art Nebenschauplatz entwickelt sich gleichzeitig ein Liebesdrama zwischen Kitty, einer verschmaehten gluehenden Verehrerin Wronskis mit einem Landedelmann, der wiederum wegen Wronski von Kitty zurueckgewiesen wird. Tolstoi verbindet die Schicksale seiner Protagonisten mit grosser erzaehlerischer Einfuehlsamkeit und Beboachtungsgabe. Darueberhinaus zeichnet er mit diesem Buch ein eindringliches Sittengemaelde der russischen Gesellschaft zur Zarenzeit. Wunderbar die Szenen, in denen er die einfachen Bauern waehrend der Heuernte beschreibt. Der Leser spuert foermlich die sommerliche Hitze auf den russischen Weiten lasten. Anna Karenina ist definitiv kein Buch zum schnellen Schmoekern. Es will in Ruhe und mit Genuss gelesen werden.