Am Rande der Finsternis

Buchseite und Rezensionen zu 'Am Rande der Finsternis' von Henning Mankell
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Auf einer Landstraße nahe bei Ystad wird in einem Auto ein verlassenes Kleinkind entdeckt. Vom Fahrer und Vater des Kindes, dem Bootsbauer Carl Svendsen, fehlt jegliche Spur. Während sich Kommissar Wallander bei seinen Ermittlungen zunächst auf den Verwandten- und Freundeskreis des Verschwundenen konzentriert, findet Linda Wallander heraus, dass Carl Svendsens 14-jährige Tochter Anja sich vor längerer Zeit erhängt hat. Linda spürt intuitiv einen Zusammenhang zwischen Carl Svendsens Verschwinden und dem damaligen Selbstmord seiner Tochter. Im Kinderzimmer des toten Mädchens, das der trauernde Vater seither nicht angerührt hat, entdeckt Linda auf dem Computer schockierende Fotos.

Format:Audio CD
Seiten:0
EAN:9783867171991

Rezensionen zu "Am Rande der Finsternis"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 05. Feb 2015 

    Atmosphärisch dicht...

    Auf einer Landstraße nahe bei Ystad wird in einem Auto ein verlassenes Kleinkind entdeckt. Vom Fahrer und Vater des Kindes, dem Bootsbauer Carl Svendsen, fehlt jegliche Spur. Während sich Kommissar Wallander bei seinen Ermittlungen zunächst auf den Verwandten- und Freundeskreis des Verschwundenen konzentriert, findet Linda Wallander heraus, dass Carl Svendsens 14-jährige Tochter Anja sich vor längerer Zeit erhängt hat. Linda spürt intuitiv einen Zusammenhang zwischen Carl Svendsens Verschwinden und dem damaligen Selbstmord seiner Tochter. Im Kinderzimmer des toten Mädchens, das der trauernde Vater seither nicht angerührt hat, entdeckt Linda auf dem Computer schockierende Fotos. Und ihr wird schlagartig klar, dass sie einer skrupellosen Bande von Erpressern und Drogendealern auf der Spur sind, die auf dem Schulhof ihre wehrlosen Opfer suchen. Doch wie kann das alles vor den Augen der Lehrer geschehen?

    Eine gute Besetzung der Sprecher (Axel Milberg, Ulrike C. Tscharre, Andreas Fröhlich u.a.m.), ein geschicktes Drehbuch sowie der passende Einsatz von Geräuschen und Musik lassen dieses Hörspiel zu einem interessanten Kopfkino werden. Hier ist es gelungen, einen Thriller Henning Mankells um den bekannten Kommissar Wallander komprimiert und spannend wiederzugeben - auch wenn man wirklich konzentriert zuhören muss, um keine einzige Szene zu überhören, denn sonst fehlt gleich etwas Elementares...

    Ein Hörvergnügen, das Lust auch auf weitere Folgen macht!

    © Parden