Altstetten (Enitta Carigiet)

Buchseite und Rezensionen zu 'Altstetten (Enitta Carigiet)' von Mike Mateescu
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Altstetten (Enitta Carigiet)"

Mike Mateescu wirft einen düsteren Blick in die Seele der Zwinglistadt – temporeich, einfühlsam, unkonventionell.

Privatdetektivin Enitta Carigiet steht am Höhepunkt ihrer Karriere: Ein Film über ihren beruflichen Erfolg soll in wenigen Tagen seine Schweizpremiere feiern. Doch dann werden mehrere der Hauptdarsteller ermordet. Schnell stellt sich heraus, dass der Täter Enitta und ihre Schwester Janita im Visier hat. Die beiden begeben sich auf eine atemlose Flucht quer durch Zürich – gejagt von einem unsichtbaren Mörder.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:240
Verlag: Emons Verlag
EAN:

Diskussionen zu "Altstetten (Enitta Carigiet)"

Rezensionen zu "Altstetten (Enitta Carigiet)"

  1. Sehr temporeich

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 12. Jan 2020 

    In wenigen Tagen soll der Film über die Privatdetektivin Enitta Carigiet seine Schweizer Premiere feiern. Doch dann werden mehrere Hauptdarsteller ermordet. Es stellt sich heraus, dass es der Täter auf Enitta und ihre Schwester Janita abgesehen hat. Eine Flucht vor einem unsichtbaren Mörder beginnt.

    Dies war mein erster Krimi dieses Autors und ich war sehr gespannt darauf, weil ich die Beschreibung sowie das Cover ansprechend fand.
    Das Buch ließ sich flüssig lesen und es entstand schnell ein angenehmer Lesefluss, so dass ich das Buch nur schwer beiseite legen konnte. Sehr intensiv und detailliert wurde Zürich beschrieben, ich hatte die Stadt richtig gut vor Augen.
    Die Charaktere wurden gut beschrieben und besaßen individuelle Eigenschaften, so dass ich sie mir gut vorstellen konnte.
    Der Einstieg ins Buch ist mir gut gelungen, obwohl es zu Beginn recht viele Personen waren, die ich gedanklich erstmal ordnen musste. Sehr gut gefiel mir das Tempo, das von Beginn an aufgebaut wurde. Ich hatte teilweise das Gefühl, als wenn mich das hohe Tempo nur so durch die Seiten trieb. Dadurch entstand eine super Spannung, die sich bei mir das ganze Buch über hielt. Ich konnte prima miträtseln und mit Enitta und Janita mitfiebern. Wer ist der Mörder und schaffen die beiden es, ihm zu entkommen?
    Das Ende hielt dann eine weitere Überraschung parat, denn mit dem Täter habe ich absolut nicht gerechnet.

    Ein spannender Krimi, der ein hohes Tempo hat. Ich würde sehr gut unterhalten und vergebe 5 von 5 Sternen.