Alle Menschen sind Philosophen

Buchseite und Rezensionen zu 'Alle Menschen sind Philosophen' von Karl R. Popper
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Klappentext:

Karl R. Popper (1902 - 1994) war einer der einflußreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Er hat die Wissenschaftstheorie, die Diskussion um das Leib-Seele-Problem und das politische Denken maßgeblich beeinflußt. Dieser Band führt mit zentralen Texten Poppers in dessen Denken ein. Er macht deutlich, wie klar der Philosoph schwierige Fragen analysieren und wie verständlich und einfach er schreiben konnte.>>Poppers intellektuelle Unabhängigkeit - die in unseren Tagen allein schon ans Wunderbare grenzt - ist zweifellos das Ergebnis von Poppers Idee der Kritik, der Suche nämlich nach Fehlern, aus denen wir am meisten lernen können.<

Künstlerinformation:

Klaus Stadler



Format:Taschenbuch
Seiten:288
EAN:9783492241892

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

Rezensionen zu "Alle Menschen sind Philosophen"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 11. Apr 2014 

    Seiner Zeit voraus?

    Nicht unbedingt, auch wenn manche der Bücher von Sir Charles Popper, verstorben 1994, zur Zeit ihres Erscheinens futuristisch anmutenden. Glücklicherweise konnte und hat er viele Menschen in ihrem Denken beeinflusst, nicht zuletzt durch seine Voträge auf dem Forum Alpbach.