Alfons, die Weihnachtsgans

Buchseite und Rezensionen zu 'Alfons, die Weihnachtsgans' von Kari Köster-Lösche
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Alfons, die Weihnachtsgans"

Format:Taschenbuch
Seiten:124
EAN:9783746629926

Rezensionen zu "Alfons, die Weihnachtsgans"

  1. Weihnachten auf der Hallig...

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 19. Aug 2018 

    Einen Tag vor Weihnachten kann kein Schiff die Nordseehallig Langeness ansteuern. Nur Torre und sein Großvater, der Postschiffer, wagen mit einer Lore die Fahrt über einen Damm. So kurz vor dem Fest haben sie auch einen Weihnachtsschmaus dabei - eine lebendige Weihnachtsgans. Als die Hallig schon am Horizont auftaucht, kommt es zur Katastrophe. Torre und sein Großvater stranden in eisiger Dunkelheit. Sie haben nichts bei sich, das sie retten könnte, kein Funkgerät, kein Handy, keine Leuchtpistole - nur eine aufgeregte Gans …

    Ein Weihnachtsbuch bei 28° C im Schatten? Nicht ganz das passende Wetter, aber nett zu lesen war die Erzählung trotzdem. Ein wenig Spannung, raue aber herzliche Charaktere, das Leben auf einer Hallig bei Wind und Wetter, Natur, Meer und alte Bräuche zu Weihnachten - hier erwartet den Leser eine bunte, kurzweilige Mischung.

    Der 12jährige Torre ist dabei der Hauptcharakter, kein Kind mehr aber auch kein Jugendlicher - und in jedem Fall jung genug, um den Puken, den wohlgesonnenen Hausgeistern, an Weihnachten ein Schälchen Brei in den Stall zu bringen. Dass Torre sich auf den Halligen und im Watt ausgkennt, kommt ihm, seinem Großvater und einem eher unfreundlichen Gast sehr entgegen, als die Lore, mit der sie zur Nordseehallig Langeness unterwegs sind, verunfallt.

    Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass die Spannung hier einen größeren Raum einnehmen würde - das Potential dazu hatte die Geschichte jedenfalls. Doch war es Kari Köster-Lösche wohl wichtig, viele verschiedene Themen in das Buch zu packen, die für das Leben auf einer Hallig von Bedeutung sind, und so verwässerte die Spannung leider etwas. Einen guten Einblick in das Leben auf einer Hallig bietet die Erzählung jedenfalls, und ein wenig Weihnachtsstimmung darf natürlich auch nicht fehlen.

    Alles in allem eine nette, unkomplizierte Unterhaltung, und mit seinen gerade einmal 126 Seiten ist das Buch auch schnell gelesen.

    © Parden