1913: Der Sommer des Jahrhunderts

Buchseite und Rezensionen zu '1913: Der Sommer des Jahrhunderts' von Florian Illies
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "1913: Der Sommer des Jahrhunderts"

Die Geschichte eines ungeheuren Jahres – der internationale Bestseller jetzt als hochwertiges Taschenbuch!



»Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen – Illies' Geschichten sind einfach großartig.«

Ferdinand von Schirach



Florian Illies entfaltet virtuos ein historisches Panorama. 1913: Es ist das eine Jahr, in dem unsere Gegenwart begann. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Zwischen Paris und Moskau, zwischen London, Berlin und Venedig begegnen wir zahllosen Künstlern, deren Schaffen unsere Welt auf Dauer prägte. Man kokst, trinkt, ätzt, hasst, schreibt, malt, zieht sich gegenseitig an und stößt sich ab, liebt und verflucht sich.

Es ist ein Jahr, in dem alles möglich scheint. Und doch wohnt dem gleißenden Anfang das Ahnen des Verfalles inne. Literatur, Kunst und Musik wussten schon 1913, dass die Menschheit ihre Unschuld verloren hatte. Florian Illies lässt dieses eine Jahr, einen Moment höchster Blüte und zugleich ein Hochamt des Unterganges, in einem grandiosen Panorama lebendig werden.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:320
Verlag: S. FISCHER
EAN:9783100368010

Lesern von "1913: Der Sommer des Jahrhunderts" gefiel auch