Lucinda Riley (* um 1968 in Irland) ist eine irische Schriftstellerin. Riley verbrachte als Kind mehrere Jahre in Bangkok. Sie liebt Reisen und ist den Orten ihrer Kindheit verbunden. Nach einer Tätigkeit als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute auf das Schreiben. Im Alter von 24 Jahren schrieb sie mit Lovers and Players ihren ersten Roman. Dieser wurde von Simon & Schuster 1992 veröffentlicht.

Rezensionen zu Lucinda Riley

Vollständige Rezension zu 'Die verschwundene Schwester' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die verschwundene Schwester Lucinda Riley
2
von: Kristall86 - 27.05.2021
Klappentext: „Sieben Sterne umfasst das Sternbild der Plejaden, und die Schwestern d’Aplièse tragen ihre Namen. Stets war ihre siebte Schwester aber ein Rätsel für sie, denn Merope ist verschwunden, seit sie denken können. Eines Tages überbringt der Anwalt der Familie die verblüffende Nachricht, dass er eine Spur entdeckt hat: Ein Weingut in Neuseeland und die Zeichnung eines sternförmigen Rings...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Orchideenhaus' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Das Orchideenhaus Lucinda Riley
5
von: Martina Mallon - 21.06.2020
Roman wird auf zwei Zeitebenene erzählt, der größtenteils in England und teilweise auch in Thailand spielt. In der Gegenwart wird die Geschichte der Pianistin Julia erzählt, die aber auch gleichzeitig mit dem Schicksal ihres Großvaters konfrontiert wird, der auch sie betrifft. Wie Julia noch später erfahren wird. Die Geschichte nimmt ihren Anfang 1939 und wird von Julias Großmutter Elsie erzählt...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Mitternachtsrose: Roman' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die Mitternachtsrose: Roman Lucinda Riley
4
von: nicigirl85 - 08.06.2019
Seitdem ich "Das Orchideenhaus" von der Autorin gelesen habe, bin ich Fan von ihr. Gespannt begann ich mit dieser überwältigenden Familiengeschichte. In der Geschichte geht es um die Schauspielerin Rebecca und den indischen Geschäftsmann Ari Malik. Während sie einen Film auf dem Anwesen Astbury Hall dreht, sucht der Inder nach der Vergangenheit seiner Großmutter. Was wird Ari herausfinden? Und...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Mondschwester: Roman - Die sieben Schwestern 5' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die Mondschwester: Roman - Die sieben Schwestern 5 Lucinda Riley
5
von: Janine2610 - 15.04.2019
Im fünften Band der Sieben-Schwestern-Reihe dreht sich alles um Tiggy (oder auch: Taygeta), die fünfte Schwester, die von Pa Salt adoptiert wurde. Tiggy gilt unter allen Schwestern als "die Hellsichtige". Sie liebt Tiere, ist Veganerin und sonst auch ein durch und durch liebevoller Mensch. Grund genug, um sich als Leser sofort mit ihr anzufreunden. Nicht nur, weil Tiggy ein großes Herz für Tiere...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Perlenschwester' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die Perlenschwester Lucinda Riley
5
von: Janine2610 - 14.04.2018
Der vierte Band der Sieben Schwestern-Reihe, den ich wieder mit Livia, einer Bloggerkollegin, in einer gemeinsamen Blog-Leserunde gelesen habe, hat bei mir letztlich einen sehr guten Gesamteindruck hinterlassen. Ich bin recht schnell in CeCes Welt gelandet, habe gleich erkannt, dass – auch wenn das aus dem dritten Buch mit Star bereits herauszulesen war – CeCe eine sehr unsichere, aber...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der verbotene Liebesbrief: Roman' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Der verbotene Liebesbrief: Roman Lucinda Riley
5
von: Janine2610 - 12.03.2018
Was für ein hinreißender Roman! - Ich bin immer noch völlig hin und weg davon. Lucinda Riley hat hier mal wieder hervorragend bewiesen, dass sie es einfach kann: Schreiben!! Ich habe bisher alle ihre Bücher gelesen, aber an keinem habe ich so sehr gehangen, keines fand ich bis jetzt spannender. Die Geschichte um ein Komplott rund um das englische Königshaus hat mich von Anfang an in seinen Bann...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der verbotene Liebesbrief: Roman' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Der verbotene Liebesbrief: Roman Lucinda Riley
5
von: MagicaDeHex - 27.12.2017
„Der verbotene Liebesbrief“ von Lucinda Riley ist das erste Buch, das ich von der Autorin lese und ich muss sagen: Ich bin schockverliebt! In feiner, flüssiger Sprache, mit zuweilen wunderschönen Formulierungen, erzählt die Autorin ihre Geschichte. Lucinda Riley nimmt mich sogleich gefangen mit ihrer Story und ihren liebenswerten Charakteren. Mit der Zoé Harrison und auch mit der Joanna Haslam...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Schattenschwester' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die Schattenschwester Lucinda Riley
5
von: Janine2610 - 24.12.2016
In Band drei der »Sieben Schwestern« - Reihe dreht sich alles um die drittälteste Schwester: Star d’Aplièse. Star (auch Asterope genannt) ist wohl die ruhigste und schüchternste der sechs bisher bekannten Schwestern. Sie wirkt wortkarg und deswegen unnahbar, sie stellt ihr Licht unter den Scheffel, wie es so schön heißt, und wandelt eher im Schatten ihrer jüngeren Schwester CeCe, die in dem Buch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das italienische Mädchen' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Das italienische Mädchen Lucinda Riley
5
von: Janine2610 - 24.12.2016
Liebe ist wohl eines der schönsten menschlichen Gefühle überhaupt und führt in den meisten Fällen zu positiven Handlungen und wundervollen Momenten. - Eine Liebe dieser Art ist selbstlos und alles annehmend und ruft im Normalfall auch jede Menge Verständnis und Akzeptanz hervor. Auf der anderen Seite gibt es allerdings noch die egoistische, ausschließlich auf sich selbst bedachte Liebe, die auf...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Helenas Geheimnis' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Helenas Geheimnis Lucinda Riley
3
von: leseratte69 - 07.10.2016
Klappentext Wieviel Wahrheit kann die Liebe ertragen, ohne zu zerbrechen? Viele Jahre sind vergangen, seit Helena Beaumont als junge Frau einen wunderbaren Sommer auf Zypern verbracht und dort ihre erste große Liebe erlebt hat. Nun kehrt sie zum ersten Mal zurück in das schöne alte Haus, um dort mit ihrer Familie die Ferien zu verbringen. Unbeschwerte Tage sollen es werden, verträumte Stunden am...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Mädchen auf den Klippen' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Das Mädchen auf den Klippen Lucinda Riley
5
von: Janine2610 - 07.07.2016
»Das Mädchen auf den Klippen« ist ein Roman, in dem die irische Protagonistin Grania Ryan dem einen oder anderen familiären Geheimnis auf die Schliche kommt, das von ihrer Mutter jahrelang unter Verschluss gehalten wurde. Eigentlich strotzt die Geschichte nur so vor Ungereimtheiten und auftauchenden Fragen. Angefangen hat die Problematik schon bei Granias Urgroßmutter Mary und erstreckte sich bis...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die sieben Schwestern: Roman' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die sieben Schwestern: Roman Lucinda Riley
2
von: leseratte69 - 26.01.2016
Klappentext Der erste Roman einer faszinierenden Reihe um die „Sieben Schwestern“. Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der Engelsbaum: Roman' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Der Engelsbaum: Roman Lucinda Riley
3
von: Mikka Liest - 06.12.2015
Zwei Dinge vorneweg: Erstens, ich habe die ersten Kapitel des Buches auf deutsch gelesen, bin danach aber auf das ungekürzte englische Hörbuch umgestiegen. Dennoch denke ich, dass ich anhand der auf deutsch gelesen Kapitel sagen kann, dass die Übersetzung sehr gut gelungen ist und sich sehr ansprechend liest. Zweitens, ich war der Meinung, bei "Der Engelsbaum" handle es sich um ein aktuelles...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Orchideenhaus' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Das Orchideenhaus Lucinda Riley
5
von: claudi-1963 - 01.12.2015
Inhalt lt. Amazon: Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Orchideenhaus' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Das Orchideenhaus Lucinda Riley
5
von: Sonwikblick - 19.10.2015
Es ist schon eine Weile her, dass ich das Buch gelesen habe, kann es aber auch aus der Erinnerung eindeutig empfehlen. Verstrickte, verschlungene und (natürlich) mit Geheinissen gespickte Familiengeschichte, deren gutes Ende man nicht versäu,en möchte.
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Mitternachtsrose: Roman' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die Mitternachtsrose: Roman Lucinda Riley
5
von: leseratte69 - 28.09.2015
Klappentext Innerlich aufgelöst kommt die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Mitternachtsrose: Roman' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Die Mitternachtsrose: Roman Lucinda Riley
4
von: wal.li - 03.08.2015
Rebecca Bradley bekommt einen Vertrag für einen Dreh in einem alten Herrenhaus in England. Gespannt macht sie sich auf den Weg, um die neue Aufgabe zu bewältigen. Ihr Schauspielerkollege und Freund Jack hat ihr gerade einen Heiratsantrag gemacht, doch Rebeccas Herz ist nicht so recht bei der Sache und sie kann nicht aus vollem Herzen zustimmen. Deshalb ist sie mehr als froh, ins ferne Europa zu...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Orchideenhaus' von Lucinda Riley lesen
Rezension zu Das Orchideenhaus Lucinda Riley
4
von: Mikka Liest - 14.02.2015
"Das Orchideenhaus" war mein erstes Buch von Lucinda Riley, aber sicher nicht mein letztes! Ich liebe epische Familiengeschichten, in denen alte Geheimnisse aufgedeckt werden, und die Autorin haucht diesem häufig verwendeten Grundthema mit großartigen Charakteren und originellen Wendungen echtes Leben ein. Das Buch lebt vor allem von seinen authentischen, glaubwürdigen Protagonistinnen. Das Buch...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

.Amélie Nothomb alias Fabienne Claire Nothomb (* 9. Juli 1966 in Etterbeek, Brüssel) ist eine belgische Schriftstellerin französischer Sprache. Nothomb stammt aus einer großbürgerlichen, in den...
Ihr Begriff „Die Banalität des Bösen“ wurde zum geflügelten Wort. Die jüdische Philosophin und Journalistin Hannah Arendt prägte ihn, als sie 1961 für die Zeitschrift „The New Yorker“ am Prozess...
'