Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen (* 2. August 1950 in Kopenhagen) ist ein dänischer Autor von Kriminalromanen. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt mit einer Gesamtauflage von über 10 Millionen Exemplaren.

Jussi Adler-Olsen, Sohn eines Psychiaters, studierte zunächst Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Filmwissenschaft und war in verschiedenen Berufen tätig, unter anderem als Geschäftsführer in Verlagen, als Redakteur und Komponist. Den Durchbruch in seinem Heimatland Dänemark erzielte er 2007 mit dem Roman Kvinden i buret (deutscher Titel: Erbarmen), dem ersten Fall für Carl Mørck vom Sonderdezernat Q.

Quelle: wikipedia.de

Bücher von Jussi Adler-Olsen chronologisch

17.11.2021 - NATRIUM CHLORID
13.11.2020 - Opfer 2117
11.10.2018 - Schändung
07.07.2017 - Verheißung
10.03.2017 - Selfies
22.01.2016 - Erwartung
22.09.2015 - TAKEOVER
01.09.2014 - Verachtung
01.02.2014 - Erlösung
01.02.2011 - Erbarmen

Rezensionen zu Jussi Adler-Olsen

Vollständige Rezension zu 'NATRIUM CHLORID' von Jussi Adler-Olsen lesen
Rezension zu NATRIUM CHLORID Jussi Adler-Olsen
4
von: Yolande - 08.01.2022
Nachdem ich von dem letzten Band dieser Reihe ziemlich enttäuscht war, bin ich mit einiger Skepsis an die Lektüre gegangen. Doch schon nach den ersten gelesenen Seiten wurde mir klar, dass ich meinen „alten“ Carl Mørck wiederhatte. Es ist die Zeit vor Weihnachten und wie in der restlichen Welt lastet die Corona-Pandemie auf Dänemark. Das Sonderdezernat Q ermittelt in einem alten Fall, der ihrem...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'NATRIUM CHLORID' von Jussi Adler-Olsen lesen
Rezension zu NATRIUM CHLORID Jussi Adler-Olsen
5
von: Matzbach - 30.12.2021
Carl Morcks Vorgesetzter bittet ihn, einen alten Fall, in den er involviert war, neu aufzurollen. Bei einer Explosion in einer Autowerkstatt hat eine junge Mutter, die ihr Auto abholen wollte, ihr Kind verloren und leidet zeitlebens daran, bis sie schließlich Selbstmord begeht. Morck und das Dezernat Q1 beginnen mit ihren Ermittlungen und finden zunächst wenige Anhaltspunkte. Da auch die Polizei...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Selfies' von Jussi Adler-Olsen lesen
Rezension zu Selfies Jussi Adler-Olsen
4
von: Janine2610 - 06.08.2017
»Selfies«, der 7. Fall für Carl Mørck und sein Team vom Sonderdezernat Q (Assad, Rose und Gordon), hat mich, um ehrlich zu sein, nicht komplett von den Socken gehauen. Der Autor hat in der Vergangenheit schon mehrfach gezeigt, dass er ein Händchen bei der Kreierung absonderlicher Charaktere und kranker Persönlichkeiten hat. Auch in vorliegendem Buch hat er diesbezüglich wieder ganze Arbeit...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Erbarmen' von Jussi Adler-Olsen lesen
Rezension zu Erbarmen Jussi Adler-Olsen
5
von: Xirxe - 06.05.2017
Das Buch beginnt - nach dem obligatorischen Prolog, der einen einstimmt auf das was kommt - eher verhalten. In zwei zeitlich versetzten Erzählsträngen werden auf den ersten 70 Seiten die Hauptpersonen beschrieben. Carl - ein sich selbst zermürbender Vizepolizeikommissar, seitdem während einer Mordermittlung ein Kollege starb und ein anderer schwer verletzt wurde, er selbst hingegen nur eine...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'TAKEOVER' von Jussi Adler-Olsen lesen
Rezension zu TAKEOVER Jussi Adler-Olsen
2
von: leseratte69 - 09.11.2015
Gastrezension von Karl Klappentext Ein Mann, der professionell Unternehmen vernichtet. Eine Frau, die sich von ihrer Vergangenheit befreit. Eine Liebe in den Zeiten des Terrors. Der niederländische Geschäftsmann Peter de Boer leitet ein Unternehmen, das darauf spezialisiert ist, große Firmen zu zerschlagen. Er wirbt die Halbindonesierin Nicky Landsaat als Trainee an und macht die junge Frau rasch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Erwartung' von Jussi Adler-Olsen lesen
Rezension zu Erwartung Jussi Adler-Olsen
4
von: wal.li - 10.05.2014
Die Gruppe nennt sich der Clan, sie haben es sich im beschaulichen Dänemark bequem gemacht. Die Erwachsenen um den „Guru“ Zola schicken die Kinder zum Betteln oder Stehlen in die Stadt. Und am Abend werden die Kinder, das Geld und die Beute eingesammelt. So lange er sich erinnern kann lebt Marco bei der Gruppe, doch ihm gefällt es nicht. Er will lernen, ein normales Leben, eine richtige Familie....
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Arno Strobel (* 18. August 1962 in Saarlouis) ist ein deutscher Schriftsteller. Er studierte Versorgungstechnik und wechselte in den Bereich Informationstechnologie. Nach einigen Jahren...
David Gunnar Fransiscus Lagercrantz (* 4. September 1962 in Solna) ist ein schwedischer Schriftsteller und Journalist. Internationale Bekanntheit erlangte er mit Ich bin Zlatan: Meine Geschichte,...