„Jojo“ Moyes (* 4. August 1969 in London) ist eine britische Journalistin, Schriftstellerin und Drehbuchautorin.

Da ihre Eltern große Fans der Beatles waren, erhielt Jojo Moyes ihren Vornamen nach dem in dem vier Monate vor ihrer Geburt veröffentlichten Song Get Back besungenen Mann.

Moyes arbeitete nach ihrem Schulabschluss in mehreren Berufen, bevor sie am Bedford College und am Royal Holloway, beides Colleges der Universität London, Soziologie studierte. Mit einem vom The Independent finanzierten Stipendium studierte sie Journalismus an der City University London. 1994 schrieb sie aus Hongkong für die Sunday Morning Post. Rund zehn Jahre arbeitete sie beim Independent in unterschiedlichen Funktionen.

Mit dem Roman Sheltering Rain, welcher noch im selben Jahr unter dem deutschen Titel Die Frauen von Kilcarrion beim Rowohlt Verlag erschien, debütierte Moyes 2002 als Schriftstellerin.

Ihren größten Erfolg hatte Moyes mit ihrem 2012 erschienenen Roman Ein ganzes halbes Jahr. Die Liebesgeschichte mit einer jungen Frau als Protagonistin, die Pflegerin eines reichen Tetraplegikers wird, wurde ein weltweiter Erfolg und in über 34 Sprachen übersetzt. In Deutschland erschien das Buch im März 2013 mit einer Startauflage von 120.000 Exemplaren im Rowohlt Verlag und wurde mit über 1,2 Millionen verkauften Exemplaren der erfolgreichste Roman 2013.

Quelle: wikipedia.de

Rezensionen zu Jojo Moyes

Vollständige Rezension zu 'Die Frauen von Kilcarrion' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Die Frauen von Kilcarrion Jojo Moyes
4
von: Streifi - 25.05.2021
Die Frauen von Kilcarrion ist ein älterer Band von Jojo Moyes, der jetzt neu erschienen ist. Es geht um die Frauen der Familie Ballantyne. Joy, die mit ihren Eltern in Hongkong gelebt hat, bis sie Edward kennenlernt und ihn heiratet. Kate, ihre Tochter, die mit 18 schwanger ihre Familie verlassen hat und nun versucht ihrer Tochter Sabine eine gute Mutter zu sein. Als Kate in einer schwierigen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Nachts an der Seine' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Nachts an der Seine Jojo Moyes
5
von: Addicted to Books - 27.11.2019
Das Buchcover ist nett gemacht, hätte mich aber nicht gereizt es zu kaufen, weil es mir persönlich nicht aufgefallen ist. Das Buch ist sehr klein, also nimmt nicht so viel Platz weg. Der Schreibstil ist flüssig geschrieben. Ich muss dazu sagen, das von Jojo Moys viele Romane auf die Welt gekommen sind und dies ihr erster Roman ist, den ich bislang gelesen habe. Die Protagonistin ähnelt mir ein...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Wie ein Leuchten in tiefer Nacht' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Wie ein Leuchten in tiefer Nacht Jojo Moyes
3
von: nicigirl85 - 29.10.2019
Ich glaube es gibt kaum jemanden, der die Autorin nicht kennt und ich habe ihre Bücher rund um Lou verschlungen und geliebt, weshalb ich natürlich ihr neustes Werk lesen wollte. Leider bekam ich nicht das, was der Klappentext versprach. In der Geschichte geht es um die Engländerin Alice, die Hals über Kopf nach Amerika auswandert, um dann eher zufällig in einer mobilen Bibliothek zu arbeiten. Was...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Eine Handvoll Worte' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Eine Handvoll Worte Jojo Moyes
3
von: Querleserin - 25.03.2018
Worum geht es? Am Beginn jedes Kapitels ist ein Abschiedsbrief, -SMS oder E-Mail abgedruckt, die Jojo Moyes auf eine Anzeige in der Zeitung erhalten hat oder sie wurden ihr von Verwandten zur Verfügung gestellt. Manche stammen aus der Literatur und einer davon gehört zur Handlung - es sind jeweils "Eine Handvoll Worte", die ein Liebesbeziehung beenden. Prolog Einen solchen Brief findet Ellie...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Mein Herz in zwei Welten (Lou, Band 3)' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Mein Herz in zwei Welten (Lou, Band 3) Jojo Moyes
4
von: nicigirl85 - 11.03.2018
Ich habe den Roman "Ein ganzes halbes Jahr" geliebt und Louisa mit ihrer eigenwilligen Art gern gehabt, aber eine Fortsetzung konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Nachdem "Ein ganz neues Leben" doch auch recht lesenswert war, sperrte ich mich nun auch nicht dagegen den dritten Band rund um Lou zu lesen. Nachdem Lou langsam aber sicher den Tod von Will...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Im Schatten das Licht' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Im Schatten das Licht Jojo Moyes
2
von: Querleserin - 23.03.2017
Inhalt Die 14-jährige Sarah lebt bei ihrem Großvater Henri in London, der sich gemeinsam mit ihrer Großmutter Florence, die inzwischen ebenso wie ihre Mutter verstorben ist, liebevoll um sie gekümmert haben, da ihre Mutter dazu nicht in der Lage gewesen ist. Das Verhältnis zu ihrem Großvater ist geprägt von ihrer gemeinsamen Liebe zu den Pferden. Henri - einst Mitglied des Cadre Noir, einer...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Im Schatten das Licht' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Im Schatten das Licht Jojo Moyes
5
von: Sassenach123 - 09.02.2017
Der Prolog dieses Romans greift die Vergangenheit auf. Es wird beschrieben wie Sarahs Großvater Henri seine Frau kennen und lieben lernte. Er steckte mitten in der Ausbildung im Cadre Noir. Diese Eliteschule gibt es wirklich und kann auf langjährige Tradition zurückgreifen. Henri beherrscht sein Pferd perfekt, doch ein Kamerad ist ihm nicht wohlgesonnen und provoziert bei einer schwierigen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Ein ganz neues Leben' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Ein ganz neues Leben Jojo Moyes
5
von: Sassenach123 - 02.08.2016
Ein ganz neues Leben von Jojo Moyes Ein ganz neues Leben gehört zu den Büchern, bei denen ich sehr lange unschlüssig war, ob ich es überhaupt lesen möchte. Für mich war es eher undenkbar, dass es eine gute Fortsetzung zu: Ein ganzes halbes Jahr geben kann. Zumal ich diesen Roman für mich immer als abgeschlossen betrachtet habe. Doch nun habe ich entschieden es doch zu lesen. Und ich muss sagen es...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Über uns der Himmel, unter uns das Meer' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Über uns der Himmel, unter uns das Meer Jojo Moyes
3
von: Querleserin - 21.03.2016
Vorne weg Im Jahre 1946 wurden ca. 600 australische Frauen, verheiratet mit englischen Soldaten, auf einem Flugzeugträger quer über den Ozean nach England gebracht. Auch die Großmutter von Jojo Moyes selbst ist auf diesem Weg nach England gelangt und liefert mit ihrer Geschichte die Idee für diesen fiktiven Roman. Inhaltsangabe Der Roman startet im Jahr 2002. Jennifer ist mit ihrer Großmutter in...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Weit weg und ganz nah' von Jojo Moyes lesen
Rezension zu Weit weg und ganz nah Jojo Moyes
4
von: Natalie77 - 05.08.2014
Inhalt: Jess zieht ihre Kinder alleine auf, der Mann hat seine eigenen Probleme und sie entschuldigt ihn. Dann bekommt die gemeinsame Tochter die Chance auf eine Eliteschule zu gehen, die aber viel Geld kostet oder für die sie ein Stipendium braucht. Jess tut alles um ihrer Tochter diesen Traum zu erfüllen und bekommt unerwartete Hilfe... Meine Meinung: Weit weg und ganz nah wurde bereits sehr...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Orhan Pamuk (* 7. Juni 1952 in Istanbul, Türkei) ist ein türkischer Schriftsteller. Er gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller seines Landes und ist Träger des Literatur-Nobelpreises 2006. In...
Max Bentow (geboren 1966 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Schriftsteller. Er ist vor allem bekannt für seine Psychothriller und Krimis um den Kommissar Nils Trojan, die in Berlin spielen...