Jens Henrik Jensen (* 1963 in Søvind, Dänemark) ist ein dänischer Schriftsteller. Er arbeitete 25 Jahre lang als Journalist, u.a. als Nachrichten- und Chefredakteur.
Seit 2015 widmet er sich ganz dem Schreiben. Die drei Bände der OXEN-Trilogie, die in Dänemark von 2012 bis 2016 erschienen, stehen an der Spitze der Bestsellerlisten.

Foto: @ Copyright Bogenberger Autorenfotos / dtv Verlag

Quelle Text/Bilder: wikipedia.de

Bücher von Jens Henrik Jensen chronologisch

Rezensionen zu Jens Henrik Jensen

Vollständige Rezension zu 'Oxen. Noctis: Thriller' von Jens Henrik Jensen lesen
Rezension zu Oxen. Noctis: Thriller Jens Henrik Jensen
4
von: Gerlisch - 18.04.2022
Als sieben Kriegsveteranen mit psychischen Problemen durch die Hand eines Heckenschützen sterben, wird Nils Oxen vom Ex-Chef des dänischen Geheimdienstes um Hilfe gebeten. Auf der Suche nach Spuren begibt sich Oxen in tödliche Gefahr. Durch einen sehr anschaulichen Schreibstil ist man als Leser sofort mitten im Geschehen. Unterschiedliche Handlungsstränge verknüpfen sich mehr und mehr zu einer im...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Oxen. Noctis: Thriller' von Jens Henrik Jensen lesen
Rezension zu Oxen. Noctis: Thriller Jens Henrik Jensen
5
von: mellidiezahnfee - 14.04.2022
Auch diesen Band empfand ich beim Lesen oftmals als düster. Trostlos, hoffnungslos und verzweifelt. Das sind so die Worte , die mir spontan einfallen, wenn ich über die Hauptcharaktere nachdenke. Geplagt fiele mir auch ein. Wobei der Autor es geschickt versteht, alle Personen trotzdem nahbar und irgendwie auch sympathisch wirken zu lassen. Der Schreibstil ist wie gewohnt spannend, holt den...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Oxen. Noctis: Thriller' von Jens Henrik Jensen lesen
Rezension zu Oxen. Noctis: Thriller Jens Henrik Jensen
5
von: annamichalea - 14.04.2022
Ich habe diesen fünften Band der Oxen Serie lange erwartet. Und wurde nicht enttäuscht. Manchmal lässt in Serien die Spannung nach, wenn man immer neue Abenteuer erfinden muss, geht man oft auch einen einfachen Weg und wiederholt sich. Oder der Leser kennt die sich wiederholenden Eigenschaften und Handlungweisen der Hauptpersonen und langweilt sich. Nicht bei Oxen. Schon auf den ersten Seiten...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'SØG. Schwarzer Himmel' von Jens Henrik Jensen lesen
Rezension zu SØG. Schwarzer Himmel Jens Henrik Jensen
5
von: mellidiezahnfee - 28.12.2021
Im Vergleich zum ersten Teil" Dunkel liegt die See" hat mir" Schwarzer Himmel" besser gefallen. In diesem Buch ist die Protagonistin nicht ganz so getrieben. Auch hier geht es quer durch Europa. Von Dänemark nach Istanbul, von Berlin nach Hannover, doch die Hoffnungslosigkeit ist eine andere. Nina hat sich ihren privaten Problemen gestellt, sie nehmen nicht mehr soviel Raum ein, das hat der...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Oxen. Das erste Opfer' von Jens Henrik Jensen lesen
Rezension zu Oxen. Das erste Opfer Jens Henrik Jensen
4
von: parden - 05.02.2019
Niels Oxen, ein schwer traumatisierter Elitesoldat, zieht sich in die Einsamkeit der dänischen Wälder zurück, um seinen inneren Dämonen zu entkommen. Doch bei einem nächtlichen Besuch des Schlosses Nørlund wird er zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall: Hans-Otto Corfitzen, Exbotschafter und Gründer eines Thinktanks, wurde auf dem Schloss zu Tode gefoltert. Oxen gerät in die Fänge des...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Oxen. Das erste Opfer' von Jens Henrik Jensen lesen
Rezension zu Oxen. Das erste Opfer Jens Henrik Jensen
5
von: Amena25 - 02.12.2017
Der ehemalige Elitesoldat Niels Oxen lebt am Rande der dänischen Gesellschaft, versteckt in einer Kellerwohnung und ernährt sich von dem, was die Wohlstandsgesellschaft wegwirft. Seine Einsätze auf dem Balkan und in Afghanistan haben ihm hohe Auszeichnungen für sein heldenhaftes Verhalten und seinen Einsatz für Kameraden eingebracht – aber auch schwere Traumata. Der ,,tapferste Kriegsheld der...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Oxen. Das erste Opfer' von Jens Henrik Jensen lesen
Rezension zu Oxen. Das erste Opfer Jens Henrik Jensen
4
von: Renie - 26.10.2017
Der Ochse (= ein kastriertes Rind) wird in der Regel als Zug- und Arbeitstier eingesetzt. Daher dichtet man diesem Tier auch ein gewisses Maß an Gutmütigkeit und stoischer Ruhe an. Weitere Attribute eines Ochsen sind Einfältigkeit, Schwerfälligkeit und Starrsinn. Der Protagonist in Jens Henrik Jensens gleichnamiger Thriller-Trilogie heißt zwar "Oxen" (= Ochsen). Doch die einzige Eigenschaft, die...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Elizabeth Strout (* 6. Januar 1956 in Portland, Maine) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die für ihren Roman Olive Kitteridge den Pulitzer-Preis für Romane erhielt. Sie veröffentlichte 1998...
Ihr Begriff „Die Banalität des Bösen“ wurde zum geflügelten Wort. Die jüdische Philosophin und Journalistin Hannah Arendt prägte ihn, als sie 1961 für die Zeitschrift „The New Yorker“ am Prozess...