Cornelia Funke (* 10. Dezember 1958 in Dorsten, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, deren phantastische Romane international erfolgreich sind und mit einer Gesamtauflage von 20 Millionen Büchern in 37 Sprachen übersetzt wurden.

Der internationale Durchbruch kam im Jahr 2002, als ihr in Deutschland bereits im Jahr 2000 im Dressler Verlag erschienenes Buch Herr der Diebe bei Scholastic in den USA erschien und dort über viele Monate auf den US-Bestseller-Listen stand. Die Entdeckung dieses Buches für den englischen Sprachraum führt Funke auf „Clara“ zurück, ein zweisprachig aufgewachsenes Mädchen, das sich bei dem Verleger von Harry Potter, Barry Cunningham, darüber beschwerte, dass sie ihr Lieblingsbuch nicht mit ihren Schulfreundinnen in England teilen könne. Der Cousin von Funke schrieb daraufhin eine Rohübersetzung ins Englische, auf deren Grundlage der Vertrag mit dem englischen Verleger zustande kam. Inzwischen wurde dieses Buch in 23 Sprachen übersetzt. Ihr Roman Tintenherz erschien im September 2003 bereits gleichzeitig in Deutschland, Großbritannien, den USA, Kanada und Australien. 2004 kam auch die englischsprachige Übersetzung des Buches Drachenreiter heraus.

Quelle Text/Bilder: wikipedia.de

Bücher von Cornelia Funke chronologisch

Rezensionen zu Cornelia Funke

Vollständige Rezension zu 'Drachenreiter 3. Der Fluch der Aurelia' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Drachenreiter 3. Der Fluch der Aurelia Cornelia Funke
5
von: Irisblatt - 27.04.2022
Wer bereits „Drachenreiter“ und „Die Feder eines Greifs“ kennt, kann sich auf ein Wiedersehen mit Ben, den Wiesengrunds, dem Silberdrachen Lung, dem mürrischen Tagtroll und Bäumeversteher Hothbrodd, Koboldmädchen Schwefelfell, Fliegenbein, Lola Grauschwanz und vielen anderen fabelhaften Wesen freuen. Da wichtige Informationen aus vorangegangener Zeit in den Text eingeflochten sind, ist „Der Fluch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Labyrinth des Fauns' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Das Labyrinth des Fauns Cornelia Funke
4
von: wal.li - 21.06.2021
Gemeinsam mit ihrer Mutter zieht Ofelia in die dunkle Mühle. Es ist gegen Ende des zweiten Weltkrieges in Spanien. Nachdem ihr Vater starb hat Ofelias Mutter wieder geheiratet und nun bekommt sie ein Kind von Capitán Vidal, der sich bisher nicht als freundlicher Mensch erwiesen hat. Mit der Gesundheit von Ofelias Mutter steht es zudem nicht zum Besten. Einen gewissen Trost findet Ofelia in einem...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Reckless 4: Auf silberner Fährte' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Reckless 4: Auf silberner Fährte Cornelia Funke
5
von: hulahairbabe - 28.11.2020
In "Reckless 4: Auf silberner Fährte" nimmt Cornelia Funke ihre Leser wieder mal mit auf eine spannende Reise in die Spiegelwelt. Das vierte Abenteuer hinter den Spiegeln führt Jacob und Fuchs nach Japan. Jacob sucht gemeinsam mit seinem Bruder Will nach einem Spiegel, von dem Sechzehn, das Mädchen aus Glas und Silber, erzählt hat. Will sinnt nach Rache, Jacob sucht nach Sicherheit für sich und...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Tintenherz' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Tintenherz Cornelia Funke
4
von: parden - 22.11.2020
Die zwölfjährige Meggie wohnt mit ihrem Vater Mo etwas abgeschieden in einem alten Haus. Dort leben sie ihre große Liebe zu den Büchern, und Meggies Vater hat seine Liebe sogar zum Beruf gemacht: er restauriert alte Bücher und gib ihnen ein neues Kleid. Doch eines Nachts steht ein fremder Mann vor der Tür, und Meggie beschleicht schnell eine ungute Ahnung. Mo scheint diesen Mann zu kennen und...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Zwei wilde kleine Hexen' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Zwei wilde kleine Hexen Cornelia Funke
5
von: Addicted to Books - 31.01.2020
Achtung: Dies ist meine persönliche Meinung. Meine Meinung wurde nicht gefälscht. Alles was ich schreibe kommt von mir. Falls Du das Buch lesen möchtest, bitte ich dich, bei den Buchhandlungen deines Vertrauens oder bei den kleineren zu kaufen. Sie brauchen unsere Unterstützung. Dieses Buch habe ich auf Youtube im Gelesene Bücher Februar vorgestellt. Schaut gerne darin vorbei. Freue mich auf...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Labyrinth des Fauns' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Das Labyrinth des Fauns Cornelia Funke
4
von: KrimiElse - 24.11.2019
Ein bisschen skeptisch war ich, als ich das Buch zu lesen (und aus Zeitgründen parallel das Hörbuch zu hören) begann. Ich kenne den großartigen Film „Pan’sLabyrinth“. Ich mag die Geschichten von Cornelia Funke. Aber passen Guillermo del Torro und Cornelia Funke zusammen? Ja, sie tun es, und zwar hervorragend! Herausgekommen ist ein Buch, das an der Schnittstelle zwischen Realität und Fantasy...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Labyrinth des Fauns' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Das Labyrinth des Fauns Cornelia Funke
5
von: parden - 03.09.2019
Spanien, 1944: Die junge Ofelia reist mit ihrer schwangeren Mutter zu ihrem unbarmherzigen Stiefvater Capitán Vidal in eine verlassene Mühle, die seinen Truppen als Stützpunkt zur Bekämpfung der verbliebenen Rebellen dient. Auf der Flucht vor dieser grausamen Realität findet Ofelia ein verwittertes Labyrinth, das ihr ein Tor in eine fantastische Welt öffnet. Dort trifft sie auf einen Faun, der in...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Labyrinth des Fauns' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Das Labyrinth des Fauns Cornelia Funke
5
von: nicigirl85 - 19.07.2019
Da "Pans Labyrinth" zu meinen Lieblingsfilmen zählt und ich die Reckless- Reihe der Autorin sehr gern gelesen habe, musste ich dieses Buch unbedingt lesen und ich wurde sehr belohnt. In der Geschichte geht es um Ofelia, die mit ihrer Mutter zu ihrem grausamen Stiefvater in einen finsteren Wald in eine Mühle zieht. Der neue Mann an der Seite ihrer Mutter ist an Grausamkeit kaum zu überbieten. Als...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die wilden Hühner und die Liebe' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Die wilden Hühner und die Liebe Cornelia Funke
3
von: parden - 03.12.2018
Liebe ist schön, aber gar nicht so einfach! Das müssen auch die fünf wilden Hühner einsehen. Sprotte ist zwar weiterhin glücklich in den Pygmäen Fred verliebt, aber ihre Mutter kann sich nicht entscheiden, ob sie wieder heiraten soll oder nicht. Und das geht Sprotte ganz schön auf die Nerven. Die schöne Melanie ist immer noch in Willi verknallt, Trude entdeckt ihre Vorliebe für schwarze Locken...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'The Petrified Flesh' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu The Petrified Flesh Cornelia Funke
3
von: wal.li - 27.05.2017
Jacob hat seinem kleinen Bruder Will immer versprochen, dass er zurück kommen wird. Zwar hat es manchmal gedauert, aber er hat sein Versprechen gehalten. Doch schon lange ist ihr Vater verschwunden und nun die Mutter gestorben. Will ist alleine, Halt gibt ihm seine Freundin Clara. Und diesmal wartet Will nicht auf Jacobs Rückkehr, diesmal folgt er ihm in die Welt hinter den Spiegeln. Dort...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Drachenreiter -Die Feder eines Greifs' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Drachenreiter -Die Feder eines Greifs Cornelia Funke
3
von: Xirxe - 04.03.2017
Zugegeben, ich entspreche nicht gerade der Zielgruppe, die dieses Buch im Auge hat. Aber ich lese mit Begeisterung Kinderbücher, auch Fantasy, wobei mir Eragon zum Beispiel richtig gut gefallen hat. Bei Cornelia Funkes neuem Buch fällt mein Urteil nicht so klar aus. Keine Frage, das Ganze ist durchweg spannend und sehr sehr bildhaft geschrieben, sodass ich die ganze Farbenpracht und...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Drachenreiter -Die Feder eines Greifs' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Drachenreiter -Die Feder eines Greifs Cornelia Funke
5
von: Sassenach123 - 02.11.2016
Funke hat wieder eine bezaubernde Welt erschaffen Der 14 jährige Ben, den die meisten sicherlich aus dem ersten Band Drachenreiter kennen, lebt bei den Wiesengrunds in Norwegen. Dort haben sie ein wundervolles und magisches Areal geschaffen für die Fabelwesen. Als Ànemos, ein Pegasus, um Hilfe bittet, macht sich ein Team um Ben auf den Weg nach Indonesien. Dort müssen sie an eine Sonnenfeder...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Drachenreiter -Die Feder eines Greifs' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Drachenreiter -Die Feder eines Greifs Cornelia Funke
5
von: Frank1 - 15.10.2016
Klappentext: Der Drachenreiter kehrt zurück! In der Abgeschiedenheit Norwegens erreicht Ben eine schreckliche Nachricht: Die letzten drei Pegasusfohlen werden vermutlich nie schlüpfen und mit ihnen werden die geflügelten Pferde für alle Zeit aus dieser Welt verschwinden. Um sie zu retten, machen sich Ben und Barnabas mit einem äußerst ungewöhnlichen Expeditionsteam auf den weiten Weg nach...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Drachenreiter -Die Feder eines Greifs' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Drachenreiter -Die Feder eines Greifs Cornelia Funke
5
von: MagicaDeHex - 13.10.2016
Der inzwischen 14-jährige Ben Wiesengrund lebt mit seinen adoptierten Eltern, Barnabas und Vita, sowie seiner adoptierten Schwester Guinever an einem geheimen Ort in Norwegen. Die Familie betreibt dort sozusagen eine Auffangstation für die fabelhaften Geschöpfe dieser Welt. Ihre Aufgabe sehen sie darin, diese Wesen zu erforschen und zu schützen. Einige wenige Eingeweihte unterstützen die...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Drachenreiter' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Drachenreiter Cornelia Funke
4
von: Frank1 - 20.08.2016
Klappentext: Eine abenteuerliche Reise liegt vor Lung, dem silbernen Drachen. Zusammen mit dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben ist er auf der Suche nach einem sicheren Ort für seine Artgenossen, für die es in der Menschenwelt keinen Platz mehr zu geben scheint. So folgt Lung dem Rat des weisen Schieferbart und setzt seine ganze Hoffnung auf den sagenumwobenen "Saum des Himmels...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Tintenwelt 1: Tintenherz' von Cornelia Funke lesen
Rezension zu Tintenwelt 1: Tintenherz Cornelia Funke
4
von: parden - 26.07.2016
Die zwölfjährige Meggie wohnt mit ihrem Vater Mo etwas abgeschieden in einem alten Haus. Dort leben sie ihre große Liebe zu den Büchern, und Meggies Vater hat seine Liebe sogar zum Beruf gemacht: er restauriert alte Bücher und gib ihnen ein neues Kleid. Doch eines Nachts steht ein fremder Mann vor der Tür, und Meggie beschleicht schnell eine ungute Ahnung. Mo scheint diesen Mann zu kennen und...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Andreas Gruber (* 28. August 1968 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller, der vorrangig in den Genres Phantastik, Horror und Thriller schreibt. Andreas Gruber studierte an der...
Édouard Louis, geboren als Eddy Bellegueule (* 30. Oktober 1992 in Hallencourt), ist ein französischer Schriftsteller und Student, der in Frankreich mit seinem Debütroman einen Bestseller landete....