Colson Whitehead (* 1969 in New York City) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er wurde für seinen Roman The Underground Railroad 2016 mit dem National Book Award und 2017 mit dem Pulitzer Prize for Fiction sowie der Andrew Carnegie Medal for Excellence in Fiction ausgezeichnet.

Quelle Text/Bilder: wikipedia.de

Bücher von Colson Whitehead chronologisch

Rezensionen zu Colson Whitehead

Vollständige Rezension zu 'Zone One: Roman (Fischer Taschenbücher, 3450)' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Zone One: Roman (Fischer Taschenbücher, 3450) Colson Whitehead
3
von: GAIA - 02.01.2022
Ja, das geht durchaus. Und das bei Colson Whitehead auch gar nicht mal schlecht. Aber leider eben auch nicht so richtig gut, wie von ihm gewohnt. Dieser 2011 erstveröffentlichte Roman begleitet den Zivilisten "Mark Spitz" über drei Tage hinweg auf seinem vom Militär organisierten Feldzug einer sogenannten Sweeper-Gruppe, die versucht die restlichen Zombies, welche nach einer klassischen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Harlem Shuffle: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Harlem Shuffle: Roman Colson Whitehead
3
von: Kristall86 - 30.10.2021
Klappentext: „Eigentlich würde Ray Carney am liebsten ohne Betrügereien auskommen, doch die Einkünfte aus seinem Laden reichen nicht aus für den Standard, den die Schwiegereltern erwarten. Cousin Freddy bringt gelegentlich eine Goldkette vorbei, die Ray bei einem Juwelier versetzt. Doch was tun mit dem Raubgut aus dem Coup im legendären „Hotel Theresa“ im Herzen Harlems, nachdem Freddy sich...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Harlem Shuffle: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Harlem Shuffle: Roman Colson Whitehead
3
von: wal.li - 09.10.2021
Der ganze Stolz von Ray Carney ist sein Möbelladen in Harlem. Was für ein Gefühl als er den Mietvertrag unterschrieb. Doch im Jahr 1958 lebt es sich mehr schlecht als recht davon. Rays Frau Elizabeth arbeitet in einem Reisebüro, das Reisen abgestimmt auf die afro-amerikanische Kundschaft zusammenstellt. Ray ist immer auf der Suche nach neuer Ware und neuer Kundschaft. Er ist immer am Puls der...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Harlem Shuffle: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Harlem Shuffle: Roman Colson Whitehead
5
von: Wandablue - 30.08.2021
Kurzmeinung: Feine Charaktere. Feine Sozialstudie. Feines Thema. Das Leben in New York ist nicht für alle gleich. Die Reichen wohnen in gediegenen Wohnvierteln und werden von der meist weißen Polizei beschützt. Hier gilt „Die Polizei, dein Freund und Helfer“. Aber die Polizei ist nicht so wie sie erscheint, hilfreich und gut, sondern in der Wolle gefärbt und korrupt bis ins Mark. Das wissen die...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Harlem Shuffle: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Harlem Shuffle: Roman Colson Whitehead
4
von: Xirxe - 29.08.2021
Harlem in den Sechzigern: Ray Carney kommt aus üblen und ärmsten Verhältnissen, die Mutter früh verstorben, sein Vater ein Harlemweit bekannter Kleinkrimineller. Doch Ray nimmt sich fest vor, seinem Vater nicht nachzueifern. Er absolviert ein Wirtschaftsstudium und nach diversen Jobs eröffnet er seinen eigenen Möbelladen, heiratet Elizabeth aus gutem Hause und beide erwarten bald ihr zweites Kind...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Harlem Shuffle: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Harlem Shuffle: Roman Colson Whitehead
4
von: book-love - 27.08.2021
Das Cover, eine belebte/typisch amerikanische Straßenkreuzung, ist ganz im Stil der 60-er Jahre - es führt auch schon etwas an das Thema heran, überall Müll und nur Bewohner mit dunklerer Hautfarbe im Bildausschnitt. Gleich zu Beginn des Buches wird die Problematik deutlich gemacht: hier herrscht Rassentrennung vor. Es gibt Geschäfte für "Weiße" und es gibt Geschäfte für "Schwarze". Ein absolut...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Harlem Shuffle: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Harlem Shuffle: Roman Colson Whitehead
3
von: Yolande - 25.08.2021
Inhalt (Klappentext): Eigentlich würde Ray Carney am liebsten ohne Betrügereien auskommen, doch die Einkünfte aus seinem Laden reichen nicht aus für den Standard, den die Schwiegereltern erwarten. Cousin Freddy bringt gelegentlich eine Goldkette vorbei, die Ray bei einem Juwelier versetzt. Doch was tun mit dem Raubgut aus dem Coup im legendären „Hotel Theresa“ im Herzen Harlems, nachdem Freddy...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Harlem Shuffle: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Harlem Shuffle: Roman Colson Whitehead
3
von: sursulapitschi - 14.08.2021
Colson Whitehead kann meisterhaft erzählen. Er kann sich in eine Zeit einfühlen und darin schwelgen, unfassbar detailreich Zeitkolorit und Atmosphäre erschaffen. Leider macht Atmosphäre allein noch kein gutes Buch. Hier sind wir in Harlem in den 60er Jahren, wo eigene Regeln herrschen und sich Kleinkriminelle oder auch Größere tummeln und wo man sich behaupten muss. Carney hat ein Geschäft für...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Underground Railroad: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Underground Railroad: Roman Colson Whitehead
5
von: RuLeka - 31.01.2020
Colson Whitehead, 1969 in New York geboren, erhielt für diesen Roman den National -Book Award und den Pulitzer-Preis. Es stand 32 Wochen lang auf der Bestsellerliste der New York Times und ist nun auch bei uns ein großer Erfolg. Der Autor erzählt hier die schreckliche Geschichte der Sklaverei. Im Mittelpunkt des Romans steht die junge Frau Cora, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf einer...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'The Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu The Nickel Boys Colson Whitehead
4
von: parden - 01.01.2020
Florida, Anfang der sechziger Jahre. Der sechzehnjährige Elwood lebt mit seiner Großmutter im schwarzen Ghetto von Tallahassee und ist ein Bewunderer Martin Luther Kings. Als er einen Platz am College bekommt, scheint sein Traum von gesellschaftlicher Veränderung in Erfüllung zu gehen. Doch durch einen Zufall gerät er in ein gestohlenes Auto und wird ohne gerechtes Verfahren in die...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
5
von: kingofmusic - 14.11.2019
Was für ein (bisheriges) Lesejahr 2019… Auch wenn wir noch gut 6 Wochen in diesem Jahr vor uns haben, in denen noch das ein oder andere Buch gelesen werden will und wird *g*, gibt es langsam aber sicher eine Tendenz der „Top Books 2019“. In der Kategorie „Gegenwartsliteratur“ dürfte – nein, wird! – in jedem Fall „Die Nickel Boys“ von Colson Whitehead auf einem der Treppchen stehen. In einer...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Underground Railroad: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Underground Railroad: Roman Colson Whitehead
5
von: renee - 22.10.2019
Dieses Buch ist ein dunkler und düsterer Roman über die Sklavin Cora aus den Südstaaten der USA. Es wird über ihre Flucht aus dem grausamen Schicksal der Sklaverei berichtet, dass aber in einer dunklen, fast hoffnungslosen Art, was ich dem Thema gegenüber schon sehr entsprechend fand. Aber der Autor hält sich bei seinem Roman nicht immer an den historischen Tatbestand, er flicht in seine...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
5
von: KrimiElse - 23.09.2019
Eine wahre Geschichte um junge Schwarze, die zu Zeiten der Rassentrennung zu Tode gefolgert oder einfach erschossen wurden ist die Basis des neuen Romans von Colson Whitehead „Die Nickel Boys“. Eindringlich, mit wuchtigen Sätzen schildert der Autor darin die Geschichte des jungen Elwood, der in den 1960er Jahren nach einer Polizeikontrolle in das Nickel, eine in Florida gelegene...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
4
von: milkysilvermoon - 23.08.2019
Tallahassee (Südflorida) Anfang der 1960er-Jahre: Der 16-jährige Elwood Curtis lebt bei seiner Großmutter in einem schwarzen Ghetto, nachdem seine Eltern abgehauen sind. Der farbige Jugendliche ist ein glühender Fan von Martin Luther King und träumt davon, aufs College zu gehen. Er legt viel Fleiß an den Tag, um dieses Ziel zu erreichen. Tatsächlich erhält er die Möglichkeit, seinen Traum zu...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
5
von: nicigirl85 - 14.07.2019
Ich hatte sehr viele positive Stimmen zu dem Buch vernommen und wollte mir eine eigene Meinung bilden. Ich habe das Lesen dieses Buch nicht bereut, denn trotz der geringen Seitenzahl erzählt es von so viel mehr. In der Geschichte geht es um Elwood, der als Farbiger bald das College besuchen darf. Leider wird er durch Zufall wegen Autodiebstahls beschuldigt und landet im Nickel, einer...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
5
von: Sassenach123 - 23.06.2019
Beeindruckend Colson Whitehead ist mir bereits durch seinen erfolgreichen Roman Underground Railroad bekannt. Beide befassen sich mit dem Thema Rassismus in den Vereinigten Staaten, allerdings zu unterschiedlichen Zeiten. Hier beginnt die Geschichte in den Sechzigern in Florida: Elwood Curtis versucht sein Leben vorbildlich zu gestalten. Er möchte sogar das College besuchen, landet aber durch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
4
von: ulrikerabe - 17.06.2019
Elwood Curtis wächst bei seiner Großmutter auf, nachdem seine Eltern sich eines Tages nach Kalifornien davonmachten. Elwood ist klug und fleißig, besonnen und ehrgeizig. Neben der Schule jobbt er in einem Tabakladen. Sein Geschichtslehrer verhilft ihm zu vorgezogenen Collegeseminaren. Elwood lebt in Tallahassee, Florida. Es ist 1962 als er 16 Jahre alt ist. Elwood ist schwarz. Colson Whitehead...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
4
von: wal.li - 11.06.2019
Elwood scheint vom Leben begünstigt zu sein. Er lebt bei seiner Großmutter, die ihrem Enkel ein besseres Leben wünscht. Sie hält ihn an fürs College zu sparen, obwohl farbige Jugendliche in den 1960ern kaum eine Chance haben, eine höhere Schule zu erreichen. Ruhig, mit großem Gerechtigkeitssinn, beseelt von Dr. Martin Luther King ergreift Elwood die Möglichkeit, an einem Kurs am College...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Nickel Boys' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Die Nickel Boys Colson Whitehead
5
von: renee - 08.06.2019
Bei diesem Roman wird ein historischer realer Ort zum Vorbild genommen, die Dozier School for Boys in Marianna in Florida. Die Ausgrabungen auf dem Gelände dieser Schule und die grauenerregenden Funde sind ebenso real. Die Website der Überlebenden gibt es ebenso, von den Berichten dieser Menschen zehrt die Geschichte des Romans. Mit diesem Wissen gewinnt der Roman noch mehr an Düsternis. Und...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Underground Railroad: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Underground Railroad: Roman Colson Whitehead
5
von: claudi-1963 - 09.10.2017
"Die Menschen tragen Ketten und sind Sklaven; aber sie sind nicht geboren, es zu sein, und haben die Hoffnung nicht verloren, wieder frei zu sein." (Matthias Claudius) Cora arbeitet ebenso wie ihre Großmutter auf der Randall Farm, für sie gab es nie etwas anderes, als Sklavin sich auf Plantagen zu schinden. Eines Nachts flüchtet dann Coras Mutter von der Farm und lässt ihre Tochter alleine bei...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Underground Railroad: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Underground Railroad: Roman Colson Whitehead
4
von: parden - 24.09.2017
Ihr ganzes noch junges Leben hat Cora auf der Plantage der Randalls in Georgia verbracht. Als deren Sklavin. Jeden Tag der Willkür von Schlägen, Auspeitschungen und Vergewaltigungen ausgesetzt. Doch angespornt von Caesar, einem jungen Mann, der seit kurzem auch auf der Baumwollplantage der Randells arbeitet, wagt Cora eines Nachts die Flucht. Erst durch Sumpf und Wälder, verfolgt durch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Underground Railroad: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Underground Railroad: Roman Colson Whitehead
3
von: minni133 - 15.09.2017
Ich hatte das Hörbuch - die Sprechstimme ist sehr angenehm zum zuhören mit einem passenden Sprechtempo. die Geschichte ist optimal als Hörbuch. Der Autor hat Cora mit einer starken Persönlichkeit ausgestattet und es war spannend ihren Erlebnissen zu lauschen. Jedoch ist es dem Erzähler nicht gelungen, die Emotionen (die ja doch in einer Geschichte dieser Form mitschwingen sollten) auch so...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'The Underground Railroad' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu The Underground Railroad Colson Whitehead
4
von: wal.li - 07.09.2017
Schon ihre Mutter Mabel hat die Flucht ergriffen als Cora noch ein Kind war. Sie hat Cora einfach zurückgelassen. Doch Cora hat sich einen Platz unter den anderen Sklaven erkämpft. Und als Ceasar sie zum ersten Mal fragt, ob sie sich mit ihm auf den Weg in die Freiheit machen will, sagt sie: Nein!. Schließlich ist er neu auf der Plantage und was kann er ihr schon versprechen. Doch nur kurze Zeit...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Underground Railroad: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Underground Railroad: Roman Colson Whitehead
5
von: lizlemon - 26.08.2017
Was kann man schon zu einem Buch schreiben, das gerade mit Preisen und Lob überschüttet wird? Dass all die Aufmerksamkeit hundertprozentig gerechtfertigt ist. Es wurde zwar bereits unzählige Male gesagt, doch angesichts der „Black lives matter“-Bewegung, der Neonazi-Märsche, der Diskriminierungen und der Rassenunruhen in den USA ist dieser Roman gerade brandaktuell. Autor Colson Whitehead erzählt...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Underground Railroad: Roman' von Colson Whitehead lesen
Rezension zu Underground Railroad: Roman Colson Whitehead
5
von: Sassenach123 - 25.08.2017
Ergreifende Geschichte Underground Railroad von Colson Whitehead erzählt eine Geschichte die sehr nah an der Realität ist. Der Pulitzer Preis wurde in meinen Augen verdient für diesen Roman vergeben. Cora ist Sklavin auf der Baumwollplantage Randall in Georgia, auch ihre Großmutter und Mutter waren bereits dort Sklaven. Ihre Großmutter ist längst verstorben, von ihrer Mutter Mabel wurde sie...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Lionel Shriver (* 18. Mai 1957 in Gastonia, North Carolina) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin. Bekannt wurde sie vor allem durch ihren achten Roman We need to talk about...
Andreas Steinhöfel (* 14. Januar 1962 in Battenberg) ist ein deutscher Schriftsteller. Er schreibt Kinder- und Jugendbücher, Drehbücher und ist als Übersetzer tätig. Zu seinen bekanntesten Büchern...