Ben Aaronovitch (* 1964 in London) ist ein britischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Ben Aaronovitch ist Sohn des britischen Ökonomen Sam Aaronovitch, seine Brüder sind der Schauspieler Owen Aaronovitch und der Journalist David Aaronovitch. 1988 und 1989 schrieb er zwei Geschichten der britischen Fernsehserie Doctor Who, die in jeweils vier Episoden ausgestrahlt wurden. Daraus und im weiteren Umfeld der Doctor-Who-Welt entstanden auch fünf Romane Aaronovitchs.

Quelle: wikipedia.de

Rezensionen zu Ben Aaronovitch

Vollständige Rezension zu 'Ein weißer Schwan in Tabernacle Street' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Ein weißer Schwan in Tabernacle Street Ben Aaronovitch
4
von: wal.li - 25.09.2022
Peter Grant, Londoner Polizist und Zauberlehrling, wurde suspendiert und rausgeschmissen. Das hat er sich auch nicht träumen lassen. Doch er hat schon eine neue Anstellung bei dem Tech-Unternehmen von Terrence Skinner, ein Milliardär aus Australien, der nach Amerika nun seine Zelte in London aufgeschlagen hat. Der Sicherheitschef dort sucht nach einem Eindringling, der möglicherweise die Firma...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der Galgen von Tyburn: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Der Galgen von Tyburn: Roman Ben Aaronovitch
4
von: wal.li - 26.12.2019
PC Peter Grant wird zu einem Todesfall in einem Nobelwohnhaus gerufen. Dort hat wohl eine Gruppe Jugendlicher eine Party gefeiert, die eine junge Frau nicht überlebt hat. Offensichtlich hat sie Drogen genommen. Doch die Obduktion ergibt noch etwas anderes. Grant und sein Chef für besondere Fälle Nigthingale wollen nun herausfinden, was es genau mit dem Tod der jungen Frau auf sich hat. Fast zur...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der Galgen von Tyburn: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Der Galgen von Tyburn: Roman Ben Aaronovitch
5
von: Frank1 - 24.05.2017
Klappentext: Wie man einem gesichtslosen Magier zu Leibe rückt, was die Bewohner von Londons teuerster Immobilie so treiben und wie ungünstig es sein kann, wenn man Lady Tyburn einen Gefallen schuldet – diese und noch mehr erfreuliche Erkenntnisse warten bei seinem neuen Fall auf Police Constable Peter Grant. Einen Einblick ins Leben der Reichen und Schönen von London gibt es gratis dazu. Und die...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Ein Wispern unter Baker Street: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Ein Wispern unter Baker Street: Roman Ben Aaronovitch
5
von: Mikka Liest - 28.10.2016
Auch im dritten Band der Reihe um den jungen Constable / Magierlehrling Peter Grant verbindet Ben Aaronovitch zahllose bunte, manchmal schräge Ideen zu einer originellen Mischung aus Fantasy, Krimi und Humor. Dabei zieht er durchaus auch mal die Klischees der Genres durch den Kakao - das aber mit liebevollem Augenzwinkern und ohne der Geschichte dadurch Abbruch zu tun. Dieser Band verläuft meinem...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Fingerhut-Sommer: Roman (dtv Unterhaltung)' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Fingerhut-Sommer: Roman (dtv Unterhaltung) Ben Aaronovitch
5
von: Frank1 - 22.09.2016
Klappentext: Obwohl sich Police Constable Peter Grant schon unwohl fühlt, wenn er Londons Skyline auch nur ein paar Kilometer weit hinter sich lässt, wird er jetzt in die tiefste Provinz geschickt: in einen kleinen Ort in Herefordshire – wo sich Fuchs, Hase und der Dorfpolizist Gute Nacht sagen. Aber es werden zwei Kinder vermisst, und ihr Verschwinden erfolgte womöglich unter magischen Umständen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der böse Ort: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Der böse Ort: Roman Ben Aaronovitch
5
von: Frank1 - 12.09.2016
Klappentext: Magische Architektur in Südlondon Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus....
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Schwarzer Mond über Soho: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Schwarzer Mond über Soho: Roman Ben Aaronovitch
5
von: Mikka Liest - 09.05.2016
Ich liebe, liebe, LIEBE dieses Buch! Kann ich die Rezension einfach hier beenden? Nein? Ok, dann mache ich es mir halt doch nicht ganz so einfach: Die Peter-Grant-Bücher sind eine unglaublich originelle Mischung: ein bisschen Krimi, ein bisschen Magie, ganz viel Humor - und das so gekonnt miteinander verbunden, dass sich diese Zutaten gegenseitig nur umso vorteilhafter zur Geltung bringen. Ich...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Flüsse von London: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Die Flüsse von London: Roman Ben Aaronovitch
5
von: Mikka Liest - 29.04.2016
"Die Flüsse von London" ist in meinen Augen ein wunderbares Buch - spannend, einfallsreich und vor allem urkomisch. Für Fantasyfreunde, die auch britischem Humor zu schätzen wissen, definitiv ein Muss! Der Autor wartet mit einer Vielzahl von übernatürlichen Wesen auf, von Flussgöttern über Vampire bis hin zu Wiedergängern und Geistern. Die magische Welt verbirgt sich sozusagen hinter der Kulisse...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Flüsse von London: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Die Flüsse von London: Roman Ben Aaronovitch
5
von: Frank1 - 06.04.2016
Klappentext: Peter Grant ist frischgebackener Police Constable, als man ihm einen unerwarteten Karrierevorschlag macht: Er soll Zauberlehrling werden, der erste in England seit fünfzig Jahren. Jetzt muss er sich mit einem Nest von Vampiren in Purley herumschlagen, einen Waffenstillstand zwischen Themsegott und Themsegöttin aushandeln, Leichen in Covent Garden ausgraben … Alles ziemlich...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Fingerhut-Sommer: Roman (dtv Unterhaltung)' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Fingerhut-Sommer: Roman (dtv Unterhaltung) Ben Aaronovitch
4
von: wal.li - 01.12.2015
Auf dem Land außerhalb Londons sind zwei Kinder verschwunden, möglicherweise sogar entführt. Peter Grant wird von Nightingale entsandt, um festzustellen, ob das Geschehen etwas mit Magie zu tun haben könnte. Zwar kann Peter keine genaueren Hinweise finden, doch da die Polizei jede Hilfe bei der Suche nach den beiden Mädchen gebrauchen kann und wegen der Ereignisse, die ihm Leslie entrissen haben...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Flüsse von London: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Die Flüsse von London: Roman Ben Aaronovitch
4
von: Renie - 29.10.2015
Covent Garden ist eines meiner Lieblingsviertel in London. Eine wuselige Mischung aus Kultur und Shopping. Die kleinen, originellen Läden sowie die unzähligen Straßenkünstler tragen zu einer besonderen Atmosphäre bei. Vor einigen Wochen saß ich noch hier im "Punch & Judy" bei einem Pint of Bitter und genoss den Trubel in den alten Markthallen. Und hier, in Covent Garden, beginnt auch das Buch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Ein Wispern unter Baker Street: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Ein Wispern unter Baker Street: Roman Ben Aaronovitch
5
von: MagicaDeHex - 12.05.2015
Seit dem ersten Band der Peter Grant Reihe bin ich ein großer Fan der Bücher. Der Autor Ben Aaronovitch hat mit seinem Protagonisten Peter eine Figur erschaffen, die beeindruckender nicht sein könnte. Im ersten Teil bemerkt der junge Polizist, dass er über ungeahnte übersinnliche Fähigkeiten verfügt. Er kann mit Geistern in Kontakt treten. Daraufhin wird er Thomas Nightingale, Detective Chief...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Broken Homes' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Broken Homes Ben Aaronovitch
4
von: wal.li - 03.10.2014
Nach einem Autounfall findet die Polizei Blut im Auto eines der Unfallbeteiligten. Da nicht nur das, sondern der ganze Unfallhergang seltsam ist, wird DC Peter Grant hinzu gerufen. Doch kaum beginnt er zu ermitteln, gibt es schon den nächsten eigenartigen Todesfall eines Stadtplaners. Damit nicht genug, ein 26jähriger stirbt an einem Herzinfarkt. Irgendwie scheint zwischen den Vorfällen einen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Flüsse von London: Roman' von Ben Aaronovitch lesen
Rezension zu Die Flüsse von London: Roman Ben Aaronovitch
5
von: Seraphina - 13.04.2014
Peter Grant ist frischgebackener Police Constable in London. Eines Nachts wird er nach Covent Garden zum Tatort eines grausigen Mordes beordert. Dort begegnet er einem Geist, der behauptet, Zeuge des Mordes gewesen zu sein. Peters Hang zum Magischen und seine Begegnung mit dem Übernatürlichen ruft den letzten Zauberer Englands auf den Plan: seinen Vorgesetzten, Polizeiinspektor Thomas Nightingale...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Maarten ’t Hart (* 25. November 1944 in Maassluis) ist ein niederländischer Schriftsteller. Maarten ’t Hart wurde als ältester Sohn des Totengräbers Paulus ’t Hart und dessen Ehefrau Magdalena van...
Ihr Begriff „Die Banalität des Bösen“ wurde zum geflügelten Wort. Die jüdische Philosophin und Journalistin Hannah Arendt prägte ihn, als sie 1961 für die Zeitschrift „The New Yorker“ am Prozess...