Margaret Eleanor Atwood, CC, O.Ont, FRSC (* 18. November 1939 in Ottawa, Kanada) ist eine kanadische Schriftstellerin und Dichterin. Sie schreibt Romane, Essays, Kurzgeschichten und Lyrik.

Margaret Atwood verbrachte ihre frühe Kindheit in Ottawa, Quebec und Ontario. 1946 nahm ihr Vater, ein Entomologe, eine Stelle an der University of Toronto an, wo sie bis zu ihrem Collegeabschluss am Victoria College lebte. Nach einem Studium der englischen Sprache und Literatur an der University of Toronto und dem Radcliffe College der Harvard University, das sie 1962 mit dem Mastergrad abschloss, lehrte sie ab 1964 als Literaturwissenschaftlerin an verschiedenen Universitäten.

Für ihren Roman Der blinde Mörder (The Blind Assassin) erhielt Atwood im Jahr 2000 den Booker Prize und 2001[6] den Hammett Prize des North American Branch of the International Association of Crime Writers (IACW/NA).

Am 13. Juni 2017 wurde Atwood vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen.

Quelle: wikipedia.de

Bücher von Margaret Atwood chronologisch

Rezensionen zu Margaret Atwood

Vollständige Rezension zu 'Penelope und die zwölf Mägde: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Penelope und die zwölf Mägde: Roman Margaret Atwood
4
von: renee - 13.11.2022
Bereits 2005 erschien „Die Penelopiade“ in einer Übersetzung von Malte Friedrich. Jetzt, 2022, erschien "Penelope und die zwölf Mägde" in einer Übersetzung von Marcus Ingendaay und Sabine Hübner. Beide Bücher sind Übersetzungen des 2005 erschienenen Werkes "The Penelopiad" der großen Margaret Atwood. Und ja, ich verehre diese wunderbare Autorin! Margaret Atwood beschäftigt sich hier mit Penelope...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Räuberbraut: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Die Räuberbraut: Roman Margaret Atwood
5
von: Die Häsin - 22.07.2022
"Bisher habe ich über nette Leute geschrieben - nun mal was anderes!" (Margaret Atwood über "Die Räuberbraut) Die Historikerin Tony (spezialisiert auf Schlachten), die spirituelle, etwas verhuschte Verkäuferin Charis und die Karrierefrau Rosalind, genannt Roz, haben etwas gemeinsam: sie kennen einander aus dem College, und sie sind alle Opfer derselben Frau. Zenia, die "Räuberbraut", ein schönes...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'alias Grace: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu alias Grace: Roman Margaret Atwood
5
von: Anjuta - 23.04.2021
Margaret Atwood ist eine bedeutende Schriftstellerin aus Kanada, die schon viele Weltbestseller geschrieben hat. Sie steht in meinen Augen für lesbare Weltliteratur und für das Schaffen unvergesslicher Geschichten, Welten und Charaktere. Soweit meine Einschätzung der Autorin, bevor ich ihren Roman „alias Grace“ gelesen habe, zu dem ich hier eine Rezension schreibe. In diesem Buch taucht Atwood...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Zeuginnen: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Die Zeuginnen: Roman Margaret Atwood
4
von: wal.li - 17.01.2021
Die kleine Nicole ist vor etlichen Jahren aus Gilead verschwunden. Inzwischen muss sie ein Teenager sein. In Gilead könnte sie zu einer Lichtgestalt hochstilisiert werden. Doch dazu muss sie gefunden werden. Das Regime in Gilead ist weiterhin an der Macht. Die Männer haben das Sagen, die Frauen sind auf ihre Fähigkeit Kinder zu bekommen reduziert. Eine Ausnahme bilden nur die Tanten, die als...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Zeuginnen: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Die Zeuginnen: Roman Margaret Atwood
5
von: Emswashed - 02.07.2020
Liebe Atwood-Fan-Gemeinde, liebe Dystopie-Anhänger! Lasst mich heute ein wenig bös mit euch sein, glaubt mir, es trifft auch mich! Ich schätze euch für euren Spürsinn für gute Literatur und bewundere eure Standhaftigkeit über viele Jahre hinweg. Darf ich aber der Aussage der Person eurer Aufmerksamkeit glauben schenken, so ward ihr es, die sie mit Fragen bedrängt, mit Vorschlägen überschüttet und...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Jahr der Flut' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Das Jahr der Flut Margaret Atwood
5
von: Emswashed - 21.06.2020
Was ich von einer ordentlichen Pandemie erwarte? Mord, Totschlag, Panik, Chaos, Misstrauen...! Dass es auch leisere Töne gibt, schleichendere Entwicklungen, nun, das erleben wir nun hautnah mit und können es auch im 2. Band der MaddaAddam-Trilogie erfahren. Die Gottesgärtner in dieser Geschichte nennen sie die "wasserlose Flut", die kommen wird. Und ihre Ermahnungen, sich oft die Hände zu waschen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Herz kommt zuletzt: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Das Herz kommt zuletzt: Roman Margaret Atwood
4
von: Mikka Liest - 11.02.2020
In der Zukunftsvision des Buches steht die Gesellschaft am Abgrund. Wo und wann wir sind, bleibt unklar, aber die Atmosphäre ist post-demokratisch, an der Schwelle zu post-apokalyptisch. Armut und Gewalt prägen den Alltag – niemand ist mehr sicher, niemand weiß, wie es morgen weitergehen soll. Jeden Moment kann das eigene Leben erlöschen, erstickt wie eine kläglich flackernde Kerze, als Opfer der...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der Report der Magd: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Der Report der Magd: Roman Margaret Atwood
5
von: Anjuta - 02.02.2020
Mehr als 30 Jahre ist es her, dass Margret Atwood mit „Der Report der Magd“ einen Roman geschaffen hat, der ganz verdientermaßen nicht nur viele Leser gefunden hat, sondern über seine Verfilmung in Form einer Serie („The Handmade’s tails“) auch das mehr zum sehenden Konsumieren neigende Publikum erreichen konnte. Nach mehr als 30 Jahren hat sich die Autorin nun mit „Die Zeuginnen“ der Geschichte...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Katzenauge: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Katzenauge: Roman Margaret Atwood
4
von: renee - 12.12.2019
Elaine, eine Malerin, reist nach Toronto, in die Stadt ihrer Kindheit. Einst hatte sie sie verlassen, wegen dem darin erlebten Grauen. Nun kommt sie zurück wegen einer Ausstellung über ihr Werk, ein äußerst interessantes Werk, ein bedeutendes Werk einer irgendwie faszinierenden Malerin. Und zurück sind auch die Erinnerungen. Erzählt wird in zwei Handlungssträngen, einmal wird das Geschehen um...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Katzenauge: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Katzenauge: Roman Margaret Atwood
4
von: SuPro - 08.12.2019
In dem 509 Seiten langen Roman (Taschenbuch) von Margaret Atwood geht es um Elaine, eine Malerin in mittleren Jahren, die anlässlich einer Retrospektive in ihre ehemalige Heimat Toronto, zurückkehrt. Eine Rückkehr und eine Retrospektive, die ihr helfen, sich zu erinnern und Erlebtes zu verarbeiten. Eine Rückkehr und eine Retrospektive, die notwendig sind, um abschließen und voranschreiten zu...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Katzenauge: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Katzenauge: Roman Margaret Atwood
3
von: sursulapitschi - 01.12.2019
Margaret Atwood ist eine geniale Schriftstellerin und unfassbar vielseitig. Hier entwirft sie ein fesselndes Psychogramm. Elaine ist fast 50 und inzwischen eine erfolgreiche Malerin. In ihrer Heimatstadt Toronto wird zu ihren Ehren eine Ausstellung eröffnet, die ihr Schaffen dokumentiert. Grund genug, nach langer Zeit an die Orte ihrer Kindheit zurückzukehren und sich zu erinnern. Als Kind...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Zeuginnen: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Die Zeuginnen: Roman Margaret Atwood
5
von: Wandablue - 18.10.2019
Nach fünfunddreißig Jahren läßt Margaret Atwood ihre Leserschaft ein wenig hinter die Kulissen von Gilead blicken, einem frommen, diktatorischen unabhängigen Staatswesen, wo das Patriarchat herrscht und Frauen zu kuschen haben. Also der Traum eines jeden Mannes. Oder? Wie gewohnt baut Margaret Atwood vom ersten Moment an subtile Spannung auf, sie schreibt so erfindungsreich und eindringlich, dass...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der Report der Magd: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Der Report der Magd: Roman Margaret Atwood
5
von: Wandablue - 04.10.2019
Margaret Atwood sagte von ihrem 1985 veröffentlichten Roman The Handmaid’s Tale, „Das Wichtigste, was man über diese Gesellschaft, die in diesem Buch beschrieben wird, wissen sollte, ist, daß nichts neu ist, außer der Zeit, dem Schauplatz und ein paar Details. Die Taten sind alle irgendwann einmal irgendwo begangen worden.“ Diese Aussage ist schockierend. Wann hat das angefangen, dieser Hass auf...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Zeuginnen: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Die Zeuginnen: Roman Margaret Atwood
5
von: renee - 23.09.2019
Hier haben wir den so lange schon her gesehnten zweiten Teil der Reihe um das Land Gilead. 1985 erschien Der Report der Magd in Englisch, 1987 in Deutsch, ich habe den Report erst dieses Jahr gelesen und ich fand ihn unglaublich gut. Trotzdem dieses Buch schon vor langer Zeit geschrieben wurde, erscheint es in keiner Weise altbacken. Dieses Düstere, diese Tiefe und dieses Schwere, was durch die...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Zeuginnen: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Die Zeuginnen: Roman Margaret Atwood
5
von: sursulapitschi - 18.09.2019
Margaret Atwood schreibt nach 35 Jahren eine Fortsetzung von ihrem Wahnsinnserfolg „Der Report der Magd“. Das ist sensationell. Aber braucht wirklich alles eine Fortsetzung, fragt man sich. Sollte man nicht das Thema ruhen lassen, wenn man einen Superhit gelandet hat? Kann man den Report der Magd toppen? Nein, garantiert nicht. Die Enttäuschung ist vorprogrammiert, denkt man und kauft dieses Buch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der blinde Mörder: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Der blinde Mörder: Roman Margaret Atwood
5
von: kingofmusic - 30.08.2019
„Lauras Meinung nach ist Gott wie ein Radiosender, und wir sind defekte Radios, […]“ (S. 501) Es gibt Bücher und Autor*innen, die man auf Grund der unüberschaubaren Menge an selbigen gar nicht alle kennen kann. Zum Glück gibt es aber einige, an guter und/ oder mit einem Literaturpreis ausgezeichneter Literatur (in diesem Fall der Booker Prize) interessierte Nerds, die in regelmäßigen Abständen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der blinde Mörder: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Der blinde Mörder: Roman Margaret Atwood
5
von: renee - 28.08.2019
Mit dieser Rezension möchte ich mich einem Buch widmen, welches mich in letzter Zeit beschäftigt hat, welches mir die Zeit extrem versüßt hat, welches mich schwer begeistern konnte. Nun ist das bei Frau Atwood sicher nicht schwer! Ich kannte von ihr bisher nur "Die Giftmischer" und "Der Report der Magd". "Die Giftmischer" hatte ich mir mal vor einiger Zeit zugelegt, eine gute Freundin hatte von...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der Report der Magd: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Der Report der Magd: Roman Margaret Atwood
5
von: renee - 08.04.2019
Nach der Lektüre von "Der Report der Magd" von Margaret Atwood kann ich wieder nur staunen, was für ein unglaubliches Talent zum Schreiben diese Autorin hat. Ein mich derartig packendes Buch hatte ich schon lange nicht mehr, aber gut, das wird auch an diesem schon extrem düsteren Thema liegen und noch mehr daran, wie die Atwood das literarisch umsetzt. Perfekt gemacht in meinen Augen. Nun ist das...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Der Report der Magd: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Der Report der Magd: Roman Margaret Atwood
5
von: ulrikerabe - 26.03.2019
Gilead ist eine theokratische Diktatur irgendwo im nordamerikanischen Raum. Frauen sind in strenge Klassen eingeteilt. Ehefrauen, Marthas (Dienstbotinnen) und Mägde. Die Aufgabe der Mägde ist es zu gebären, denn der Großteil der weiblichen Bevölkerung ist unfruchtbar. Der Report der Magd ist die Geschichte von Desfred, ein aufrüttelndes Zeugnis von Unterdrückung und Einschränkung aber auch dem...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Oryx und Crake: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Oryx und Crake: Roman Margaret Atwood
5
von: Jezebelle - 15.12.2015
Wunderbar geschriebenes Buch über den Untergang der Zivilisation. Dieser Untergang wird erst durch zivilisatorischen Fortschritt ins Rollen gebracht. Teilweise gruselige Geschichte, vor allem als Oryx vorgestellt wird und einem klar wird unter welchen Bedingungen sie aufwächst. Nachdem ich das Buch fertig gelesen hatte, empfand ich Abscheu und keinerlei Hoffnung. Und ich habe mir geschworen,...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Das Jahr der Flut' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Das Jahr der Flut Margaret Atwood
5
von: TheFallingAlice - 26.06.2014
Es ist das Jahr der wasserlosen Flut, doch die Gärtner sind darauf vorbereitet. Schon seit einigen Jahren bilden sie eine Gruppierung von Menschen, die sich von den weltlichen Gelüsten losgesagt und zurück zur Natur gewandt hat. In der Gesellschaft werden sie oft als religiöse Fanatiker verpönt und auch die Gruppe ist in sich uneinig, woraufhin es zur Aufspaltung kommt. Doch das Wichtigste sind...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Oryx und Crake: Roman' von Margaret Atwood lesen
Rezension zu Oryx und Crake: Roman Margaret Atwood
5
von: TheFallingAlice - 10.06.2014
Schneemensch lebt auf einer Erde, die sich die Welt so niemals hätte vorstellen können. Die Menschheit hat sich selbst zugrunde gerichtet. Niemand ist mehr da. Nur die letzten zerstörten Spuren einer zivilisierten Welt liegen noch herum. Doch Schneemensch ist nicht alleine. Eine Gruppe von genveränderten und gegen die Umstände immunen Menschen lebt auf einem Stückchen Erde in der Nähe der Küste....
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Kenneth Martin "Ken" Follett (* 5. Juni 1949 in Cardiff, Wales) ist ein britischer Schriftsteller, der seine Werke im Stil der klassischen Thriller-Dramaturgie verfasst. Follett wurde durch seinen...
Tom Coraghessan Boyle (* 2. Dezember 1948 in Peekskill, New York als Thomas John Boyle) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Tom Coraghessan Boyle wurde als Thomas John Boyle geboren. Den...