Maja Lunde (* 1975 in Oslo) ist eine norwegische Drehbuch-, Kinder- und Jugendbuchautorin.

Ihr Roman „Die Geschichte der Bienen“ wurde zunächst in Norwegen ein großer Erfolg, später auch international. 2015 wurde Maja Lunde mit dem Norwegischen Buchhändlerpreis ausgezeichnet.

Quelle: wikipedia.de

Rezensionen zu Maja Lunde

Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers: Roman Maja Lunde
3
von: wal.li - 01.11.2022
Im Jahr 2017 macht sich die ungefähr 70jährige Signe mit dem Segelboot auf den Weg nach Süden. Signe ist eine Warnerin und Umweltaktivistin, die nach Jahren der Aktionen fühlt, dass sie kaum gehört wird. Und nun will sie den Mann wieder treffen, der der Mann ihres Lebens war und der doch so unterschiedlich dachte, dass sie nicht zusammenbleiben konnten. Im Jahr 2041 herrscht in Frankreich eine...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen: Roman Maja Lunde
4
von: wal.li - 24.08.2022
Dies ist nicht nur die Geschichte der Bienen, sondern auch die Geschichte von William, George und Tao. William wäre gerne Forscher geworden. Doch durch seine frühe Heirat und reiche Kinderschar ist der dazu verurteilt einfacher Saathändler zu sein. Über hundert Jahre später arbeitet George als professioneller Imker. Seine Bienenkästen baut er selbst und die Bienen haben immer für sein Auskommen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Letzten ihrer Art: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Letzten ihrer Art: Roman Maja Lunde
5
von: Janine2610 - 08.04.2020
"Die Geschichte der Bienen" fand ich gut, "Die Geschichte des Wassers" noch viel besser. Mit "Die Letzten ihrer Art" hat Maja Lunde einen weiteren Klima-Roman geschaffen, der mich ausgesprochen begeistern konnte. In diesem Buch gibt es wieder drei Zeitstränge: 1881, 1992 und 2064. Diesmal dreht es sich um eine Tierart, die man verzweifelt versucht, am Leben zu erhalten: um Wildpferde. Da Pferde...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Letzten ihrer Art: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Letzten ihrer Art: Roman Maja Lunde
4
von: renee - 01.03.2020
Ich habe den dritten Band des Klimawandel-Quartetts von Maja Lunde, "Die Letzten ihrer Art" beendet. Und er hat mir gefallen. Dieses Buch wirkt anders auf mich als seine beiden Vorgänger, "Die Geschichte des Wassers" und auch "Die Geschichte der Bienen" wirkten auf mich weniger emotional, eher nüchtern berichtend. Dies ist nun bei diesem Roman hier anders. Die Struktur der bisherigen Bücher ist...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Letzten ihrer Art: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Letzten ihrer Art: Roman Maja Lunde
4
von: Naraya - 01.03.2020
St. Petersburg, 1881: Der Zoologe Michail braucht dringend eine neue Attraktion, um die desolaten Besucherzahlen des Zoos zu verbessern. Als er erfährt, dass in der Mongolei das Urpferd schlechthin aufgetaucht ist, begibt er sich auf eine Expedition, um einige Exemplare zu fangen und nach Russland zu bringen. Mongolei, 1992: Die Tierärztin Karin arbeitet an einem Projekt, die in der Wildbahn...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Letzten ihrer Art: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Letzten ihrer Art: Roman Maja Lunde
3
von: ulrikerabe - 28.02.2020
Es ist ein bedeutender Fund, den der russische Forschungsreisende Oberst Przewalski im Jahre 1878 in der Mongolei macht. Es ist der Schädel und das Fell eines Takhi, dem Urpferd. Der Petersburger Zoologe Michail Alexandrowitsch Kowrow reist daraufhin gemeinsam mit dem deutschen Tierfänger in die mongolische Steppe, um lebende Tiere aufzustöbern und für den Zoo einzufangen. Mehr als hundert Jahre...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Schneeschwester: Eine Weihnachtsgeschichte' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Schneeschwester: Eine Weihnachtsgeschichte Maja Lunde
5
von: ulrikerabe - 31.12.2019
Julian liebt Weihnachten schon immer. Für ihn ist es nämlich ein ganz besonderer Tag. Denn er hat am Heiligen Abend auch Geburtstag. Zehn Jahre soll er heuer werden. Doch diesmal wird es kein fröhliches Weihnachtsfest für ihn und sein Familie geben. Seit seine große Schwester im Sommer starb, sind die Eltern von Traurigkeit umgeben. „Weihnachten ist abgesagt“, denkt Julian. Doch dann trifft der...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Über die Grenze' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Über die Grenze Maja Lunde
5
von: BücherwurmNZ - 17.11.2019
"Über die Grenze" erzählt die Geschichte der zehnjährigen Gerda, die 1942 zusammen mit ihrem zwei Jahre älteren Bruder Otto zwei jüdische Geschwister Daniel und Sarah von Norwegen über die Grenze nach Schweden bringen möchte, wo deren Vater auf sie wartet. Die vier Kinder sind lebensecht dargestellt und handeln wie Kinder dieses Alters. Manchmal sind sie zu vertrauensseelig, auf der anderen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Über die Grenze' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Über die Grenze Maja Lunde
4
von: nicigirl85 - 31.10.2019
Maja Lunde kennt man ja eher von ihren Erwachsenenbüchern, die auf den Zustand des Klimas aufmerksam machen. Hier schlägt sie einen ganz anderen Weg ein, was mir richtig gut gefiel. In der Geschichte geht es um Gerda, die Abenteuergeschichten über alles liebt. Doch dann erwartet sie ein echtes Abenteuer, denn Sarah und Daniel sind Juden und brauchen ihre Hilfe. Gemeinsam begeben die Kinder sich...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen: Roman Maja Lunde
4
von: Janine2610 - 21.06.2019
Maja Lundes »Die Geschichte der Bienen« ist der erste erschienene Band eines "Klima-Quartetts", aber schon das zweite Buch, welches ich aus dem Quartett gelesen habe. »Die Geschichte des Wassers« habe ich mir bereits im Sommer 2018 gegönnt und war begeistert davon. Wenn ich die beiden Romane nun so vergleiche, kommen die Bienen bei mir mit "nur" vier Sternen nicht ganz so gut weg. Einerseits...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen: Roman' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen: Roman Maja Lunde
5
von: KrimiElse - 18.05.2019
"...denn um in der Natur und mit der Natur zu leben, müssen wir uns von der eigenen Natur entfernen." Ein düsteres Zukunfts-Szenario einer Welt ohne Bienen ist der Beginn des preisgekrönten Buches "Die Geschichte der Bienen" der Norwegischen Autorin Maja Lunde. Mit großer Erzählkraft entfaltet sich dieses Debüt vor dem Leser, das ein anspruchsvoller und spannender Familienroman gespickt mit...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen Maja Lunde
4
von: renee - 13.02.2019
In diesem Roman wird die Bedeutung der Bienenzucht für uns alle dargestellt. Einerseits dürften Teile dieser Informationen uns allen bekannt sein, aber der Mensch zeichnet sich ja von jeher dadurch aus, vor bestimmten Problemen die Augen zu verschließen, zumindest ein großer Teil der Menschheit. Deshalb ist dies auch ein wichtiger Roman, der uns zeigen soll, wohin die Reise gehen könnte ... ! Die...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers Maja Lunde
3
von: renee - 13.02.2019
Hier in diesem Buch erzählt uns Lunde Geschichten ums Thema Wasser. Die Handlung des Buches wird in zwei Erzählstränge gegliedert. Der erste Erzählstrang spielt 2017 in Ringfjorden und Eidesdalen, Sogn und Fjordane, Norwegen; hier wird die Geschichte von Signe und ihrer Familie erzählt. Signe verkörpert die Umweltschützerin, ist 70 Jahre alt und immer noch von einem starken Kampfgeist erfüllt....
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers Maja Lunde
5
von: Janine2610 - 14.12.2018
Wasser: mitunter das wichtigste, das der Mensch zum Überleben braucht! Wenn man bedenkt, dass die gegenwärtigen 7,5 Milliarden Menschen bereits jetzt bedenklich viele/zu viele lebensnotwendige Ressourcen (unnötig) verbrauchen, wie sähe das Ganze dann erst in 30 Jahren aus, also 2050? (Wenn wir etwa 10 Milliarden sind und unser Konsumverhalten nicht überdacht und verändert haben?) Man muss nicht...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers Maja Lunde
4
von: orfe1975 - 15.07.2018
Cover: ------------ Das Cover fügt sich gut an den ersten Band der Umwelt-Quadrologie an. Es ist im gleichen sandfarbenen Ton gehalten und passend zum Titel sieht man diesmal ein Boot, das sich leicht ausgestanzt auf dem Titelbild befindet. Leider ist es nicht das Boot, um das es eigentlich im Roman geht. Dennoch ist es sehr ansprechend gestaltet und als Hardcover mit Schutzumschlag sowie einem...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers Maja Lunde
5
von: ulrikerabe - 30.04.2018
Norwegen, heute: Die fast 70 jährige Signe kehrt nach Jahren der Abwesenheit in ihren Heimatort zurück. Schon als Kind und Jugendliche war sie von der Wasserwelt der norwegischen Fjorde, Flüsse und Wasserfälle fasziniert. Animiert durch ihren Vater wurde sie zur Umweltaktivistin und entzweite sich von ihrer Mutter, die vom Kraftwerkbau in der Gemeinde profitierte. Nun aber soll vom Gletscher Eis...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers Maja Lunde
4
von: nicigirl85 - 17.04.2018
Von Maja Lunde hatte ich bisher viel Gutes gehört, allerdings noch kein Buch gelesen. Mit „Die Geschichte des Wassers“ wollte ich dies nun ändern. In der Geschichte geht es, wie sollte es auch anders sein, um Wasser. Zum einen begleiten wir die 67- jährige Norwegerin Signe, die als Umweltaktivistin tätig war, auf ihrem kleinen Segelboot „der Blau“. Zum anderen sind wir dabei, wie Vater David...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers Maja Lunde
4
von: claudi-1963 - 10.04.2018
"Das Prinzip aller Dinge ist Wasser; aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück." (Thales von Milet) Norwegen im Jahr 2017: Signe eine 70-jährige Umweltaktivistin will mit ihrem Segelboot nach Frankreich, dort wohnt ihr ehemaliger Jugendfreund und ihr Geliebter Magnus. An Bord ihres Segelbootes hat sie eine Fracht, bei der sie denkt, dass es die Erde verändern wird. Sie möchte den...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte des Wassers' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte des Wassers Maja Lunde
5
von: Andrea Karminrot - 08.04.2018
2017 ist Signe, eine 70 Jahre alte Umweltkämpferin, mit dem Boot von Norwegen nach Farnkreich unterwegs. Sie will ihre alte Liebe zur Rede stellen. Der Mann, der mitbeteiligt ist, an den Umweltsünden, die in Norwegen geschehen. Der Eisblöcke aus dem Gletscher Blåfonna schneiden lässt, um sie nach Saudi Arabien zu verkaufen, damit Reiche ihre Drinks mit besonderen Eiswürfeln trinken können. Auf...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen Maja Lunde
5
von: Andrea Karminrot - 08.04.2018
2017 ist Signe, eine 70 Jahre alte Umweltkämpferin, mit dem Boot von Norwegen nach Farnkreich unterwegs. Sie will ihre alte Liebe zur Rede stellen. Der Mann, der mitbeteiligt ist, an den Umweltsünden, die in Norwegen geschehen. Der Eisblöcke aus dem Gletscher Blåfonna schneiden lässt, um sie nach Saudi Arabien zu verkaufen, damit Reiche ihre Drinks mit besonderen Eiswürfeln trinken können. Auf...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen Maja Lunde
5
von: MagicaDeHex - 04.12.2017
Im China des Jahres 2098 gibt es keine Bienen und andere Insekten mehr. Die junge Tao sowie ihr Ehemann leben als Sklaven. Demokratische Regierungen gibt es schon lange nicht mehr. Der Staat bestimmt das Leben der Menschen. Tao arbeitet als Bestäuberin von Fruchtbäumen, tagein und tagaus. Alle Menschen leben vegetarisch, da eine Bestäubung von Viehfutter viel zu teuer und aufwändig wäre. Taos...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen Maja Lunde
5
von: orfe1975 - 12.06.2017
Cover: -------------------- Das Buch kommt als Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen daher, was das Buch als sehr hochwertig auszeichnet. Das Buch selbst samt Lesebändchen ist passend zum Thema gelb und hat eine Biene vorne eingestanzt. Der Schutzumschlag ist cremefarben und zeigt eine tote Biene, die im Unterschied zum Hintergrund glänzend gedruckt und nach vorne gestanzt ist, so dass...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen Maja Lunde
3
von: TheUjulala - 29.04.2017
Die Leseprobe zu „Die Geschichte der Bienen“ fand ich sehr interessant. Ich bin zwar kein Bienen-Experte, bin aber fasziniert von meinen Solitärbienen, die in meinem Bienenhotel ihre Brut ablegen. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass ich bei vorablesen.de zum Rezensieren dieses Buches ausgewählt wurde. Das Cover: Auf dem Cover ist eine Biene zu sehen, die tot zur Seite gekippt auf dem Boden...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen Maja Lunde
4
von: Xirxe - 10.04.2017
Eine ungewöhnliche Romankonstruktion hat Maja Lunde für 'Die Geschichte der Bienen' gewählt: Drei Erzählstränge gibt es, die in völlig unterschiedlichen Zeiten spielen. Im Jahr 1852 ereilt William, verhinderter Wissenschaftler und Familienvater von unzähligen Töchtern ;-) und einem Sohn, nach einer persönlichen Kränkung eine mysteriöse Krankheit, die ihn jeglicher Energie beraubt (heutzutage...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die Geschichte der Bienen' von Maja Lunde lesen
Rezension zu Die Geschichte der Bienen Maja Lunde
4
von: Literaturhexle - 10.04.2017
Im Roman "Die Geschichte der Bienen" bekommen wir es mit drei völlig unterschiedlichen Handlungssträngen zu tun, die jeweils in einer anderen Zeit angesiedelt sind. Einer spielt in China 2098, einer in den USA 2007 und einer in England 1852. Dreh- und Angelpunkt sind die Bienen. Das Szenario in China kommt einer Dystopie gleich: die Bienen sind ausgestorben, die Bestäubung erfolgt mühsam mit den...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

.Robert Seethaler (* 7. August 1966 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Schauspieler. Seethaler wuchs in Wien auf. Er hat einen angeborenen Augenfehler (minus 19...
Carl Fredrik Backman (* 2. Juni 1981 in Stockholm) ist ein schwedischer Schriftsteller und Blogger. 2013 wurde er in Schweden zum erfolgreichsten Autor gekürt. Backman wuchs in Helsingborg auf und...