Erich Fromm (* 23. März 1900 in Frankfurt am Main; † 18. März 1980 in Muralto, Schweiz) war ein deutsch-US-amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe. Bereits seit Ende der 1920er Jahre vertrat er einen humanistischen, demokratischen Sozialismus. Seine Beiträge zur Psychoanalyse, zur Religionspsychologie und zur Gesellschaftskritik haben ihn als einflussreichen Denker des 20. Jahrhunderts etabliert, auch wenn er in der akademischen Welt oft gering geschätzt wurde. Viele seiner Bücher wurden zu Bestsellern, insbesondere Die Kunst des Liebens aus dem Jahre 1956 sowie Haben oder Sein von 1976. Seine Gedanken wurden auch außerhalb der Fachwelt breit diskutiert.

Quelle Text/Bilder: wikipedia.de

Bücher von Erich Fromm chronologisch

Rezensionen zu Erich Fromm

Vollständige Rezension zu 'Ihr werdet sein wie Gott' von Erich Fromm lesen
Rezension zu Ihr werdet sein wie Gott Erich Fromm
5
von: PHakenjos - 26.03.2016
Nur wenige Bücher haben meinen Blick auf ein religiöses oder menschliches Problem so verändert wie "Ihr werdet sein wie Gott" von Erich Fromm. Fromm interpretiert darin den Gott seiner Väter, den Gott des Alten Testaments. Er bemerkt völlig richtig, dass es nicht notwendig ist, Priestern und Theologen die Deutung der Bibel zu überlassen. Er sieht in der Bibel die Botschaft der Freiheit, die auch...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Anatomie der menschlichen Destruktivität' von Erich Fromm lesen
Rezension zu Anatomie der menschlichen Destruktivität Erich Fromm
4
von: PHakenjos - 18.02.2016
... sich darauf einzulassen und es auch kritisch zu hinterfragen. Fromm zieht eine Linie des menschlichen Verhaltens, von Leben zu Tod. Um seiner Verletzlichkeit zu entgehen, können wir uns dem Leben zuwenden (Liebe, Freundschaft ...) oder dem Tod (Nekrophilie - nicht sexuell verstanden). So genial seine Analysen sind, so sehr geht er meines Erachtens am Wesentlichen vorbei. Sadismus /...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Alex Capus (* 23. Juli 1961 in Mortagne-au-Perche, Frankreich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er studierte an der Universität Basel Geschichte, Philosophie und Ethnologie und arbeitete daneben (...
Joël Dicker (* 16. Juni 1985 in Genf) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er wurde 2013 mit dem Roman Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert (La Vérité sur l’Affaire Harry Quebert) bekannt, für den...