The Night Garden: A Novel

Buchseite und Rezensionen zu 'The Night Garden: A Novel' von Lisa Van Allen
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

For fans of Sarah Addison Allen, Aimee Bender, and Alice Hoffman, The Night Garden is a luminous novel of love, forgiveness, and the possibilities that arise when you open your heart.
 
Nestled in the bucolic town of Green Valley in upstate New York, the Pennywort farm appears ordinary, yet at its center lies something remarkable: a wild maze of colorful gardens that reaches beyond the imagination. Local legend says that a visitor can gain answers to life’s most difficult problems simply by walking through its lush corridors.
 
Yet the labyrinth has never helped Olivia Pennywort, the garden’s beautiful and enigmatic caretaker. She has spent her entire life on her family’s land, harboring a secret that forces her to keep everyone at arm’s length. But when her childhood best friend, Sam Van Winkle, returns to the valley, Olivia begins to question her safe, isolated world and wonders if she at last has the courage to let someone in. As she and Sam reconnect, Olivia faces a difficult question: Is the garden maze that she has nurtured all of her life a safe haven or a prison?
 
Praise for Lisa Van Allen’s The Wishing Thread
 
“Reader to reader, knitter to knitter: You’re going to love this book.”—Debbie Macomber
 
“Whimsical . . . great for fans of Sarah Addison Allen and Alice Hoffman.”Library Journal
 
Look for special features inside. Join the Random House Reader’s Circle for author chats and more.

Format:Kindle Edition
Seiten:353
EAN:
Leser dieses Buches gefiel auch:

Rezensionen zu "The Night Garden: A Novel"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 14. Feb 2017 

    Garten der Nacht

    Gemeinsam mit ihrem Vater lebt Olivia Pennywort auf der Farm. Diese ist umgeben von einem bemerkenswerten Garten und einem Labyrinth. Nur der innerste Teil des Labyrinths darf nicht betreten werden. Doch in die anderen Teile des Gartens strömen die Besucher von Nah und Fern. Der Garten scheint etwas besonderes zu bieten, eine Rückzugsmöglichkeit, eine Möglichkeit innezuhalten. Instand gehalten wird der Garten von Olivia und anderen Frauen, die eine Zuflucht suchen und eine Einkehr. Obwohl Olivia anders ist als alle anderen, ist sie relativ glücklich. Allerdings ist sie allein und sie sieht keine Möglichkeit, etwas daran zu ändern. Bis Sam van Winkle heimkehrt, mit dem sie in ihrer Jugend befreundet war.

    Wie zwei Königskinder, die nicht zueinander kommen können, so scheinen Olivia und Sam zu sein. Sam, der an Allergien leidet, und Olivia das genaue Gegenteil. Kann sie sogar gefährlich für ihn sein? Auf keinen Fall will Olivia Sam in Gefahr bringen, vielleicht ist es besser, sie bleiben einander fern. Sam, der einen Flugzeugabsturz knapp überlebt hat, will davon nichts wissen. Schon damals war Olivia sein ein und alles und heute will er endlich mit ihr zusammensein. Und der ganze Ort beobachtet das Geschehen.

    Mit zartem Schmelz beginnt die Lebens- und Liebesgeschichte von Olivia und Sam. Schritt für Schritt wird dabei ein Teil von dem Geheimnis um Olivias Zustand gelüftet. Sams intensives Werben gerät dabei nicht zu schmalzig, er kann auch mal klare Worte sprechen. Auch wenn die Ereignisse gegen Ende hin etwas zu sehr ins märchenhafte abgleiten, hat die Autorin doch eine wunderschöne Idee verarbeitet. Dabei versteht sie es mit großen Teils wirklich mitreißenden Beschreibungen und Schilderungen zu begeistern. Man ist ganz bei den handelnden Personen und möchte, dass sie glücklich leben bis an ihr seliges Ende.

 
?>